Oh Mann, ich bin ein glorifizierter Anhänger - dieses Mal scherzt Elijah Wood über seine bevorstehende Rückkehr zum Film-Franchise Herr der Ringe. Und trotz des verspielten Sarkasmus hinter seinem amerikanischen Drang, liegt er eigentlich nicht weit daneben.

Werbung

Auf dem Hobbit…





Wood, der dieses Jahr 30 Jahre alt wurde, schaffte als Frodo Beutlin in Peter Jacksons Fantasy-Trilogie (erschienen 2001-2003) den Sprung vom sympathischen Kinderstar zum glaubwürdigen erwachsenen Schauspieler. Aber das Timing der beiden Prequels, The Hobbit: An Unexpected Journey und The Hobbit: There and Back Again (für die Veröffentlichung in 3D in den Jahren 2012 und 2013 vorgesehen), datiert die Existenz seines Charakters.

Im Originaltext von JRR Tolkien ist Frodo noch nicht geboren, also wie hat Wood es geschafft, sich eine Rolle in den Verfilmungen zu verschaffen? Ich nehme an, Sie müssen abwarten und sehen, neckt er, während er von seinem Haus in Kalifornien aus mit RadioTimes.com spricht. Aber Frodo existiert offensichtlich nicht, daher wird es letztendlich ein sehr kleines Stück sein, das im Zeitrahmen von Der Herr der Ringe passiert und in den Kontext von Der Hobbit eingewoben wird.

Herr Churchill Peaky Scheuklappen

Ian Holm, der ursprünglich Bilbo Beutlin spielte, übernimmt seine Rolle ebenfalls, aber Martin Freeman (The Office, Sherlock) wird die Hauptrolle als sein jüngeres Ich übernehmen. Er ist wunderbar, sagt Wood über Freeman. Ich habe ihn noch nicht getroffen, aber ich war so aufgeregt zu hören, dass er als Bilbo gecastet wurde – er ist so perfekt und ich bin ein Fan seiner Arbeit.

Seit Der Herr der Ringe hat Wood seine schauspielerischen Fähigkeiten weiter unter Beweis gestellt und unter anderem in Eternal Sunshine of the Spotless Mind, Sin City und Green Street mitgespielt. Und seinen jungenhaften Charme beweist er derzeit in der erfolgreichen TV-Serie Wilfred (dienstags, 22:30 Uhr auf BBC3), die sich auf das Comedy-Genre übertragen lässt.

Über Wilfred…



Die Serie, für die gerade eine zweite Staffel in Auftrag gegeben wurde, basiert auf einem australischen Kurzfilm und einer gleichnamigen Serie, geschrieben von und mit dem Komiker Jason Gann. Wood spielt die Rolle von Ryan, einem ausgelaugten ehemaligen Anwalt, der neben der attraktiven Blondine Jenna und ihrem Hund Wilfred (Gann) wohnt. Jeder sieht Wilfred als normalen Hund, aber Ryan sieht – wie das Publikum – einen großen Aussie im Hundeanzug.

Ich habe mich sofort gefreut, dass der ursprüngliche Schöpfer für die Dauer beteiligt war, sagt Wood, weil Amerika oft eine Reihe von englischen und australischen Shows neu gemacht hat und die Qualität und Integrität nicht immer vorhanden ist.

spielplan indian wells 2021

Ich hatte noch nie etwas Ähnliches gelesen oder im Fernsehen gesehen. Ich fand es einfach unglaublich lustig und vielschichtig, fügt er hinzu.

Nachdem er mit Hunden aufgewachsen war, erkannte Wood auch die subtilen Dogismen, die für den zurückhaltenden Humor innerhalb der Show entscheidend sind. Eines der Dinge, die ich am Piloten so sehr geliebt habe, und es ist so einfach, war, dass er (Wilfred) in mein Wohnzimmer ging und sich dreimal umdrehte, bevor er sich hinsetzte.

höhlen update minecraft

Wilfred wird von David Zuckerman (The Fresh Prince, Family Guy) produziert und es wurden Vergleiche mit dem Film Harvey aus dem Jahr 1950 angestellt, in dem James Stewart als Mann mittleren Alters die Hauptrolle spielt, der sich mit einem unsichtbaren Kaninchen anfreundet. Es ist ein Film, der zufällig auch einer von Woods Favoriten ist. Oh, ich liebe Harvey, ich habe es so oft gesehen. Die Vorstellung, was diesen imaginären Freund psychologisch bewirkt, finde ich so interessant.

Wilfred-Schöpfer Gann gibt auch frei zu, dass er gebacken wurde (hoch auf Marihuana), als er 2001 während eines Gesprächs mit seinem Freund (und späteren Mitschöpfer) Adam Zwar die ursprüngliche Idee für die Show hatte. Die Charaktere (einschließlich des Hundes) sind in der Show regelmäßig mit einer selbstgebauten Bong zu sehen – ein Element, das Wood als integraler Bestandteil des Surrealismus von Wilfred empfindet.

Was passiert und was nicht passiert, wird ständig in Frage gestellt und das liebe ich. Es ist jedoch ein bisschen bizarr, und das wird sicherlich durch reichlich Marihuana unterstützt. Wood stellt an dieser Stelle schnell klar, dass er eher über den Drogenkonsum der Charaktere als über den Drogenkonsum der Schauspieler am Set spricht, um Verwirrung zu vermeiden.

Es ist nicht nötig, aber es zeigt, wie medienaffin er in seiner bereits langen Schauspielkarriere geworden ist. Er lacht auch über den Vorschlag, dass er in der Show oder in einer seiner anderen Rollen Eyeliner trägt – er ist entzückt, dass RadioTimes.com davon überzeugt war.

Die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern macht Wilfred so sehenswert, und Wood schreibt dafür die Kurzschrift zu, die er mit Gann entwickelt hat, und sagt, dass dies zwischen den Aufnahmen oft zu Heiterkeit führte. Ich habe tatsächlich einmal einen Teil des Hundeanzugs angezogen, was Jason ausgeflippt hat. Ich setzte den Kopf auf und machte ein Foto von mir damit. Er fand es urkomisch, aber er lebt dieses Ding seit Jahren und Jahren, also ist es eine Art intime Beziehung, die er damit hat.

Im Fernsehen, Comedy und Musik…

Wenn Wood also einen Hund hätte, der sprechen könnte, wie Wilfred, was würde er uns über ihn sagen, was sonst niemand weiß? Vielleicht hat er ein schuldiges Fernsehvergnügen? Äh… Ich war eine Zeit lang ein Fan von The Biggest Loser, sagt er mit zusammengebissenen Zähnen. Es macht tatsächlich sehr süchtig, betont er und wird aufgeregt, als er hört, dass es auch eine britische Version gibt.

Er genießt auch die großen HBO-Fernsehdramen, etwas, das er in Zukunft in Betracht ziehen würde. Ich liebe Breaking Bad, Mad Men, und ich bin ein großer True Blood-Fan, sagt er und gibt zu, dass ich kürzlich The Wire in Massensitzungen nachgeholt habe. Ich starte abends eher einen Marathon und bestelle wahrscheinlich Essen – und trinke viel Maté-Tee (einen südamerikanischen Tee mit hohem Koffeingehalt), damit ich wach bleibe.

roland garros preisgelder

Seine aktuellen Comedy-Champions sind Zach Galifianakis – er hat einfach eine große Sensibilität für ihn – und Louis CK – ich weiß nicht, ob Sie ihn noch da drüben haben, aber seine Show ist meiner Meinung nach die beste Comedy-Show im Moment in die Staaten. Er liebt auch Flight of the Conchords, ein Programm, das einen großen Kult erlangt hat, ähnlich wie Wilfred jetzt entwickelt.

Ich bin auch ein Fan der britischen Komödie, fügt er hinzu. The League of Gentlemen ist brillant, Garth Marenghis Darkplace, und ich bin ein großer Chris Morris-Fan – jede seiner Shows von The Day Today, Brass Eye bis Blue Jam liebe ich.

disney plus studiengebühren

Wood beschäftigt sich nicht nur mit Comedy, sondern betreibt auch sein eigenes Musiklabel Simian Records und interessiert sich sehr für neue Bands und Künstler. (Falls Sie sich fragen, Metronomy, Luke Abbott, Kimbra und Tom Waits sind auf seiner aktuellen Playlist).

Zu seinen zukünftigen Projekten…

Die Arbeit an den Drehbüchern für die zweite Staffel von Wilfred beginnt nächsten Monat, wobei Wood im November einen ersten Blick darauf bekommt. Außerdem leiht er dem animierten Pinguin Mumble in Happy Feet Two (veröffentlicht am 2. Dezember) erneut seine Stimme und hat für nächstes Jahr mehrere Projekte in der Pipeline.

Er wird nicht nur in Der Hobbit mitspielen, sondern auch einen schwulen Freund in der Anti-Rom-Com-Komödie Celeste und Jesse Forever spielen, Tron: Uprising, eine TV-Animationsserie, für den US-amerikanischen Disney-Kanal sprechen und in der dunklen Indie-Komödie Revenge auftreten für Jolly, gegenüber Kristen Wiig von Brautjungfern.

Vorerst muss er jedoch seine Hobbit-Füße ausgraben, während er sich darauf vorbereitet, vor Ende des Jahres nach Neuseeland zurückzukehren, um die Prequels von Der Herr der Ringe zu drehen (beide Teile werden nacheinander gedreht). Und es ist ein Comeback, auf das er nicht warten kann. Ich ergriff die Chance, zurückzukehren. Es ist weitgehend dieselbe Crew und dasselbe kreative Team, die in The Hobbit involviert sind, also ist es wie eine Zeitreise in die Vergangenheit und ein erstaunliches Familientreffen.

Und wie zufällig besitzt Wood noch immer ein originales Paar Hobbitfüße, die ihm Peter Jackson am Ende des letzten Films geschenkt hat. Sie liegen irgendwo in einer Kiste in einem Regal, sagt er. Sie sind aus Latex und ich habe sie schon lange nicht mehr überprüft. Vielleicht sind sie inzwischen verrottet – ich sollte wahrscheinlich hingehen und nachsehen.

Werbung

Wilfred ist heute Abend um 22.30 Uhr auf BBC3

Tipp Der Redaktion