Regisseur Christopher Nolan gab dem Komponisten Hans Zimmer für den Soundtrack von Interstellar sicherlich einen kniffligen Job: Er wollte ihm nicht sagen, welches Genre der Film war.

Werbung

Mir war sehr wichtig, dass die Musik dem Genre des Films keine Beachtung schenkt, sagte Nolan und erklärte, er habe Zimmer einfach gebeten, sich ein paar Ideen einzubringen (vermutlich natürlich auch ohne den Namen. d ein ziemliches Giveaway sein).





Ich würde ihm alles geben, was mir in den Sinn kam, sagte Zimmer, nachdem er blind für die Tatsache gearbeitet hatte, dass der Film von 2014 ein episches Science-Fiction-Abenteuer war.

Unterwegs wurde dem Komponisten gesagt, dass der Film sich auf eine Vater-Sohn-Beziehung konzentrierte, und erst nachdem er mehr Musik gemacht hatte, wurde Zimmer mitgeteilt, dass es sich tatsächlich um eine Tochter handelte.

Nolan erklärte dies damit, dass er einfach wollte, dass Zimmer Musik macht, die sich auf das Herz des Films bezieht.

Zimmers frühe Beteiligung an diesem Oscar-prämierten Film scheint ein Bruch mit der Norm zu sein. Anscheinend verwenden die meisten Filme andere Musik, während sie an den frühen Stadien arbeiten. Aber Nolan benutzte immer Zimmers Arbeit.

Ich habe es mir während der Fertigstellung des Drehbuchs und während der Produktion ausgiebig angehört.



Werbung

Und da sie sich von anderen Projekten, an denen sie zusammen gearbeitet haben, trennen möchten, hat die Musik dieses Films sie auf eine ziemliche Reise mitgenommen, einschließlich der Live-Aufnahme einer Kirchenorgel.

Tipp Der Redaktion