Game of Thrones mag wohl die von der Kritik am meisten gelobte Show aller Zeiten sein, aber die fünfte Staffel des HBO-Dramas diente den Zuschauern auch in einer der umstrittensten Szenen im Fernsehen der letzten Jahre.

Werbung

Die Show erlebte eine große Gegenreaktion, nachdem sie die Vergewaltigung von Sansa Stark (Sophie Turner) durch Ramsay Bolton (Iwan Rheon) in ihrer Hochzeitsnacht dargestellt hatte. Von seinen Kritikern hielten viele die Szene für grundlos, während andere es für falsch hielten, dass die Kamera sich auf den Schmerz von Theon Greyjoy (Alfie Allen), der gezwungen war, den Angriff zu beobachten, und nicht auf Sansa konzentrierte.





  • Wann läuft die 8. Staffel von Game of Thrones im Fernsehen? Wer ist in der Besetzung und was wird passieren?
  • Es gibt ein sehr wichtiges Detail im neuen Game of Thrones-Teaser
  • Hören Sie jetzt den Podcast von RadioTimes.com: bei iTunes abonnieren / bei Google Podcasts abonnieren

Turner selbst widerspricht der Kritik jedoch. Ich denke, die Gegenreaktion war falsch, weil diese Dinge passiert sind, sie erzählte Rolling Stone, in Anlehnung an die mittelalterliche Inspiration von Thrones.

Wir können das nicht abtun und es nicht in eine TV-Show einbauen, in der es um Macht geht – und das ist eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit, zu zeigen, dass man Macht über jemanden hat.

Turner fügte hinzu, dass sie froh sei, dass ihr Charakter am Ende der sechsten Staffel gestärkt wurde. Als sie über ihren Rachemord an Ramsay Bolton sprach, sagte sie: [es] machte es zu einer wirklich großartigen Handlung.

Ihn mit den Hunden zu töten, das war die befriedigendste Szene. Es hat mich so emotional gemacht, weil ich so lange darauf gewartet habe, dass sie sich den Leuten widersetzt, die ihr Unrecht getan haben.



Ob ihre Hochzeitsnachtszene notwendig war oder nicht, Sansas Charakterbogen von der Prinzessin zur Kriegerin von Winterfell scheint in der kommenden achten Staffel der Show fortgesetzt zu werden. Ihr Charakter befindet sich nicht nur direkt im Kriegspfad des Nachtkönigs, sondern wir werden in den kommenden Episoden sogar den ältesten Stark in Rüstung erleben.

Werbung

Ob es gegen die Armee der Toten etwas nützt, ist eine andere Frage…

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Tipp Der Redaktion