Es ist kaum zu glauben, dass es einmal eine Zeit gab, in der Star Wars von 1977 als riskantes Unterfangen galt, da das Franchise seitdem zu einem auf der ganzen Welt beliebten Phänomen geworden ist. Seit Lucasfilm 2012 von Disney übernommen wurde, haben die Fans einen Zustrom neuer Filme und Fernsehsendungen gesehen, die einige fragen, wie sie die Star Wars-Filme in chronologischer und Veröffentlichungsreihenfolge am besten genießen können.

Werbung

Keine Sorge, es gibt viele Möglichkeiten, die Star Wars-Saga zu sehen und Ihr Gedächtnis aufzufrischen, bevor die neue Star Wars-Serie auf Disney Plus startet, mit Bad Batch im Mai zu The Mandalorian und im Dezember zu The Book of Boba Fett.



Die Star-Wars-Reihenfolge ist recht einfach, wenn man sich nur die neun Episodenfilme und die Skywalker-Saga, die Ableger Rogue One und Solo: A Star Wars Story ansieht. Komplizierter wird es, wenn man TV-Sendungen wie Clone Wars, Rebels und The Mandalorian hinzufügt. Disney Plus bietet alle Star Wars-Filme (auch in 4K) sowie die Shows und eigenständige Kurzfilme und Animationen.

Wenn Sie bereit sind, die Star Wars-Filme und -Shows der Reihe nach anzusehen, haben Sie einige Möglichkeiten. Einige behaupten, dass es fünf verschiedene Reihenfolgen gibt, in denen Sie die Star Wars-Saga sehen können, aber es gibt ein paar weithin akzeptierte bevorzugte Möglichkeiten. Die drei, die die Skywalker-Geschichte am besten erzählen, sind die Reihenfolge der Episoden (chronologisch), die Produktion (Veröffentlichungsdatum) und der Godfather-Schnitt. Es gibt auch den Machete-Orden, der The Phantom Menace schneidet. Für all dies gibt es natürlich Vor- und Nachteile, die wir für Sie aufgeschlüsselt haben.

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um die Star Wars-Filme der Reihe nach in Angriff zu nehmen, da Lucasfilm an einer ganzen Reihe von Star Wars-Serien arbeitet, einschließlich Obi Wan Kenobi , Ahsoka , Andor , Rangers of the New Republic, The Acolyte, Star Wars: Visions, Rogue Squadron und A Droid Story.

So sehen Sie sich die Star Wars-Filme in der richtigen Reihenfolge an.

Star Wars-Filme in chronologischer Reihenfolge

Star Wars Episode I – Phantome Bedrohung
mit Ray Park als Darth Maul (LucasFilm, Sky, HF)

Die Star Wars-Filme in chronologischer Reihenfolge setzen die Filme in eine echte Zeitleiste, sodass Sie die Geschichte so erleben, wie sie sich für die Charaktere entwickeln würde. Unten haben wir jeden Star Wars-Film sowie die Spin-offs. Wenn Sie die Filme in dieser Reihenfolge beginnen, können Sie sie an einem Wochenende sehen.

So sehen Sie sich die Star Wars-Filme in chronologischer Reihenfolge an:

  • Episode I: Die dunkle Bedrohung (1999)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (2002)
  • Star Wars: Die Klonkriege (2008-2020)
  • Episode III: Die Rache der Sith (2005)
  • Solo: Eine Star Wars-Geschichte (2018)
  • Star Wars-Rebellen (2014-2018)
  • Schurken (2016)
  • Episode IV: Eine neue Hoffnung (1977)
  • Episode V: Das Imperium schlägt zurück (1980)
  • Episode VI: Rückkehr der Jedi (1983)
  • Der Mandalorianer (2019-heute)
  • Star Wars: Widerstand (2018-2020)
  • Episode VII: Das Erwachen der Macht (2015)
  • Episode VIII: Die letzten Jedi (2017)
  • Folge IX: Der Aufstieg Skywalkers (2019)

Oder, nur nach Filmen gehen:

  • Episode I: Die dunkle Bedrohung (1999)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (2002)
  • Star Wars: Die Klonkriege (2008)
  • Episode III: Die Rache der Sith (2005)
  • Solo: Eine Star Wars-Geschichte (2018)
  • Schurken (2016)
  • Episode IV: Eine neue Hoffnung (1977)
  • Episode V: Das Imperium schlägt zurück (1980)
  • Episode VI: Rückkehr der Jedi (1983)
  • Episode VII: Das Erwachen der Macht (2015)
  • Episode VIII: Die letzten Jedi (2017)
  • Folge IX: Der Aufstieg Skywalkers (2019)

Vorteile: Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Star Wars-Filme in chronologischer Reihenfolge zu sehen, erleben Sie die Geschichte zusammen mit den Charakteren gemäß der offiziellen Chronologie der Serie. Wir haben New Hope als zentralen Punkt verwendet, um die Zeitleiste hier auszuarbeiten.

Nachteile: Diese Reihenfolge bringt jedoch einige Nachteile mit sich. Zum einen wird die große Enthüllung über Lukes Abstammung (eine der ikonischsten Szenen der Filmgeschichte) auf diese Weise ruiniert. Es macht auch die Inkonsistenzen der Saga eklatant offensichtlich, einschließlich der Tatsache, dass Obi-Wan Leias Existenz vergisst, obwohl sie bei ihrer Geburt anwesend war. Und das setzt voraus, dass Sie es durch die spaltenden Prequels schaffen, eine Leistung, die möglicherweise erfordert, dass Sie die Macht einsetzen oder nicht durch die gesamte Mandalorian-Serie auf Disney Plus hetzen müssen.

Wenn Sie nach der kompletten Star Wars-Saga suchen – dazu gehört auch der Mandalorianer –, dann gehen Sie zu diesem Abschnitt weiter unten auf der Seite.

Star Wars-Filme in der Reihenfolge des Erscheinungsdatums

Star Wars Episode IV – Eine neue Hoffnung
Mit Carrie Fisher, Mark Hamill, Harrison Ford, Alec Guinness, Peter Cushing, Peter Mayhew, David Prowse

Als nächstes sehen Sie sich die Star Wars-Filme in der Veröffentlichungsreihenfolge an. Wir alle wissen, dass dies nicht der beste Weg ist, um das gesamte Franchise zu sehen, aber wir alle haben die Filme oft so erlebt, die von Popcorn unterstützt werden.

So sehen Sie sich die Star Wars-Filme in der Veröffentlichungsreihenfolge an.

  • Episode IV: Eine neue Hoffnung (1977)
  • Episode V: Das Imperium schlägt zurück (1980)
  • Episode VI: Rückkehr der Jedi (1983)
  • Episode I: Die dunkle Bedrohung (1999)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (2002)
  • Episode III: Die Rache der Sith (2005)
  • Episode VII: Das Erwachen der Macht (2015)
  • Schurken (2016)
  • Episode VIII: Die letzten Jedi (2017)
  • Solo: Eine Star Wars-Geschichte (2018)
  • Folge IX: Der Aufstieg Skywalkers (2019)

Wenn Sie die Star Wars-Filme in der Veröffentlichungsreihenfolge mit der TV-Serie (in Kursivschrift) sehen möchten, haben wir auch diese Liste für Sie.

  • Episode IV: Eine neue Hoffnung (1977)
  • Episode V: Das Imperium schlägt zurück (1980)
  • Episode VI: Rückkehr der Jedi (1983)
  • Episode I: Die dunkle Bedrohung (1999)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (2002)
  • Episode III: Die Rache der Sith (2005)
  • Star Wars: Die Klonkriege (2008-2020)
  • Star Wars-Rebellen (2014-2018)
  • Episode VII: Das Erwachen der Macht (2015)
  • Schurken (2016)
  • Episode VIII: Die letzten Jedi (2017)
  • Star Wars: Widerstand (2018-2020)
  • Solo: Eine Star Wars-Geschichte (2018)
  • Folge IX: Der Aufstieg Skywalkers (2019)
  • Der Mandalorianer (2019-heute)

Vorteile: Star Wars nach Veröffentlichungsdatum zu genießen, auch bekannt als puristisch, bedeutet, dass Sie die Filme in der gleichen Reihenfolge ansehen, in der sie ursprünglich in den Kinos erschienen sind. Immerhin haben die meisten Star Wars-Fans die intergalaktische Saga so erlebt.

Nachteile: George Lucas hat jedoch nach der Veröffentlichung der Prequels mehr als ein paar Änderungen an der ursprünglichen Trilogie vorgenommen und sich stattdessen lautstark dafür ausgesprochen, sie in der Filmchronologie zu sehen. Dank des Aufkommens von Spin-off-Filmen und Fernsehsendungen bedeutet das, dass Sie auf diese Weise möglicherweise ein wenig in der Geschichte herumspringen.

Komplette Star Wars-Anzeigereihenfolge einschließlich TV-Sendungen

Obwohl einige der oben genannten Bestellungen ausgewählte Star Wars-TV-Shows und Specials enthalten, die seit 1977 produziert wurden, gibt es noch mehr. Eine Menge mehr. Während einige vielen Fans entweder unbekannt sind (wie die Nischen-Animationsserie Droids aus den 1980er Jahren), wurden andere von Star Wars-Schöpfer George Lucas (mit Blick auf dich, Holiday Special) völlig desavouiert. Alle sind jedoch Teil des erweiterten Star Wars-Universums, offiziell oder nicht.

Als Disney Lucasfilm kaufte, bedeutete dies auch, dass das Expanded Universe zurückgesetzt wurde, im Klartext bedeutete dies, dass alle Filme, Animationen und Shows, die sich im Hintergrund aufgebaut hatten, jetzt nicht mehr kanonisch waren. Die Prequel-Trilogie, die Original-Trilogie und die Animationen von The Clone Wars bleiben alle kanonisch. Natürlich hat Disney den Kanon erweitert und mehr als ersetzt, was weggenommen wurde. Das dauert deutlich länger als ein Wochenende.

Für diejenigen, die mutig genug sind, sich alles anzusehen, gibt es hier die gesamte Star Wars Saga und limitierte Specials in chronologischer Reihenfolge. Wir werden die Platzierung von Disney Plus Star Wars-Serien wie Obi-Wan Kenobi, The Bad Batch und Andor bestätigen, wenn sie veröffentlicht werden.

  • Star Wars: The Acolyte (demnächst)
  • Episode I: Die dunkle Bedrohung (1999)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (2002)
  • Lego Star Wars: Die Yoda-Chroniken (2013 bis 2014)
  • Lego Star Wars: Die Padawan-Bedrohung (2011)
  • Die Klonkriege (2008 bis 2014)
  • Episode III: Die Rache der Sith (2005)
  • Star Wars: The Bad Batch (demnächst – Mai 2021)
  • Solo (2018)
  • Obi-Wan Kenobi (demnächst)
  • Star Wars-Rebellen (2014 bis 2018)
  • Andor (demnächst – 2022)
  • Schurken (2016)
  • Star Wars: Droiden (1985 bis 1986)
  • Episode IV: Eine neue Hoffnung (1977)
  • Star Wars: Weihnachtsspecial (1978)
  • Lego Star Wars: Das Imperium schlägt aus (2012)
  • Episode V: Das Imperium schlägt zurück (1980)
  • Episode VI: Die Rückkehr der Jedi (1983)
  • Lego Star Wars: Die Freemaker-Abenteuer (2016 bis 2017)
  • Lego Star Wars: Droid Tales (2015)
  • Ewoks (1985 bis 1986)
  • Der Mandalorianer (2019-heute)
  • Das Buch von Boba Fett (demnächst – Dezember 2021)
  • Ahsoka (demnächst)
  • Rangers of the New Republic (demnächst)
  • Star Wars: Widerstand (2018 bis heute)
  • Lego Star Wars: Der Widerstand steigt (2016)
  • Episode VII: Das Erwachen der Macht (2016)
  • Episode VIII: Die letzten Jedi (2017)
  • Folge IX: Der Aufstieg Skywalkers (2019)
  • Star Wars: Forces of Destiny (2017-)

Vorteile: Der ultimative Fan will die ultimative Star Wars-Saga bestellen. Diese Bestellung lässt nichts aus, Sie erhalten den gesamten Hintergrund für Charaktere wie Ahsoka, um Sie auf The Mandalorian und die Spin-offs vorzubereiten. Ahsoka kam aus Clone Wars, tauchte dann in Rebels auf und wurde zuletzt in The Mandalorian gesehen. Wir erwarten auch, dass Obi-Wan Kenobi auch der Geschichte der Jedi mehr Ebenen hinzufügen wird, da sie 10 Jahre nach der Rache der Sith spielt, also um den Zeitrahmen des Solo-Films. Spin-off Andor spielt fünf Jahre vor Rogue One, also näher an Rebels und der neuen Serie; Das Buch von Boba Fett, Rangers of the New Republic, sind alle vor The Force Awakens. The Acolyte wird Jahre vor The Phantom Menace erscheinen und schließlich ist The Bad Batch ein Spin-off von The Clone Wars und folgt der Serie.

Nachteile: Das ist viel! Machen Sie sich bereit, jede wache Minute damit zu verbringen, aufzuholen. Es wird auch ständig mit allen neuen Serien hinzugefügt.

Star Wars-Filme in „Der Pate“-Reihenfolge

Star Wars Episode V Das Imperium schlägt zurück
mit David Prowse als Darth Vader (Stimme von James Earl Jones)

  • Episode IV: Eine neue Hoffnung (1977)
  • Episode V: Das Imperium schlägt zurück (1980)
  • Episode I: Die dunkle Bedrohung (1999)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (2002)
  • Episode III: Die Rache der Sith (2005)
  • Episode VI: Rückkehr der Jedi (1983)

Vorteile: Die Idee dieser Bestellung besteht darin, die beiden Original-Star Wars-Filme zu sehen, und dann, nachdem der Schock am Ende von Empire Strikes Back enthüllt hat, dass Darth Vader Luke Skywalkers Vater ist, zurück zur Prequel-Trilogie springen, um den Hintergrund von Anakin Skywalker auszufüllen. Nach Revenge of the Sith kehren Sie dann zurück, um Return of the Jedi zu sehen, was Vaders und Lukes letztem Zusammenstoß eine neue Tiefe verleiht, ohne die großen Wendungen der Geschichte zu stören.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, erinnert diese Anordnung an die Rückblendestruktur von Francis Ford Coppolas klassischem Gangsterfilm The Godfather Part II (mit anderen Worten, es ist Luke, ich bin dein Pate) und ist bei Fans online ziemlich beliebt.

Nachteile: Der offensichtliche Nachteil ist, dass es schwierig ist, die neueren Star Wars-Filme und TV-Serien in diese Struktur einzupassen – wahrscheinlich der beste Weg, sie in dieser Version zu sehen, ist die Produktionsreihenfolge nach der Rückkehr der Jedi-Ritter – daher ist es möglicherweise nicht jedermanns Sache.

Star Wars-Filme in Der Macheten-Orden

Nein, das hat nichts mit Messern oder leider mit dem Charakter von Danny Trejo Spy Kids zu tun. Stattdessen stammt der Name von Rod Hilton, dem Autor des Blogs nomachetejuggling.com, der versucht hat, eines der größten Probleme der Saga zu lösen: Wenn man es chronisch ansieht, ist die große Enthüllung von „No Luke, ich bin dein Vater“ ruiniert.

Ähnlich wie beim Godfather-Orden können Sie mit dem Machete-Orden die ersten beiden Original-Star Wars-Filme genießen – und das Schockende Empire Strikes Back – Vor in Vaders Hintergrundgeschichte springen.

Sie werden jedoch einen großen Unterschied zum Godfather-Orden bemerken: The Phantom Menace fehlt. Warum? Wie Hilton erklärt: Der Grund, Episode I zu überspringen, ist nicht, dass sie schlecht ist, sondern weil sie irrelevant ist.

Der Gedanke ist, dass die Star Wars-Saga besser als die Geschichte von Luke Skywalker funktioniert, nicht von Darth Vader. Im Kern handelt es sich um eine Geschichte darüber, wie der jüngere Skywalker eine gigantische Last auf sich nimmt und die Galaxie – und seinen Vater – vor der dunklen Seite rettet. Hilton argumentiert, dass Episode I dieser Geschichte nichts hinzufügt und alle bemerkenswerten Ereignisse in der Eröffnungstour von Episode II zusammengefasst sind.

Wenn dich diese Erklärung nicht überzeugt, könnte dieser Gedanke sein: Das Entfernen von Episode I bedeutet, dass Jar Jar, abgesehen von ein paar Zeilen in Episode II, praktisch aus der Star Wars-Saga entfernt wird.

  • Episode IV: Eine neue Hoffnung (1977)
  • Episode V: Das Imperium schlägt zurück (1980)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (2002)
  • Episode III: Die Rache der Sith (2005)
  • Episode VI: Rückkehr der Jedi (1983)

Um The Machete Order fortzusetzen, sehen Sie sich dann die Fortsetzungssaga an:

  • Episode VII: Das Erwachen der Macht
  • Episode VIII: Der letzte Jedi
  • Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers

Star Wars-Filme in The Rinster Order

Der Rinster-Orden – benannt nach Superfan Ernest Rinster – hat in den letzten Jahren auch in der Star Wars-Community an Bedeutung gewonnen. Wenn es genauso aussieht wie die Godfather-Order, liegt das daran, dass es so ist – aber die Rinster-Methode könnte durchaus an erster Stelle stehen.

  • Episode IV: Eine neue Hoffnung (1977)
  • Episode V: Das Imperium schlägt zurück (1980)
  • Episode I: Die dunkle Bedrohung (1999)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (2002)
  • Episode III: Die Rache der Sith (2005)
  • Episode VI: Rückkehr der Jedi (1983)

Was ist die beste Star Wars-Filmbestellung?

Obwohl einige Quellen behaupten, dass es bis zu fünf verschiedene Reihenfolgen gibt, in denen Sie die Star Wars-Saga sehen können, gibt es drei allgemein akzeptierte Möglichkeiten, dies zu tun. Eine ist in der Reihenfolge der Episoden (gemäß der Filmchronologie), die zweite in der Reihenfolge der Produktion (nach Veröffentlichungsdatum) und die dritte (der sogenannte Godfather-Schnitt), um die Wendungen der Skywalker-Geschichte am besten zu erzählen. Alle drei haben ihre Vor- und Nachteile. Die Machete-Reihenfolge ist einfach: Sie entfernen The Phantom Menace. In Bezug auf das Beste ist es für uns das chronologische Anzeigereihenfolge. Sie können alle Filme eher in einem Wochenend-Binge bekommen, also ist es im Vergleich zur ultimativen Bestellung machbar. Sie haben nur 11 Filme neben den beiden Spin-offs zu sehen.

Wenn Sie die Star Wars-Filme zum ersten Mal sehen, heißen Sie meinen jungen Padwan willkommen. Der vielleicht beste Weg für Sie ist der Freigabeauftrag. Halten Sie es einfach und kehren Sie zurück, wenn sich die TV-Serien aufgebaut haben, um die ultimative Ordnung zu bewältigen. Wir empfehlen auch die Reihenfolge des Erscheinungsdatums, wenn Sie Ihre Kinder zum ersten Mal mit dem Franchise verwöhnen.

Star Wars-Filme auf Disney Plus

Disney Plus UK ist ein One-Stop-Shop für praktisch alle Star Wars-Inhalte, mit der gesamten Skywalker-Saga und den neuesten Spin-offs zum Streamen. Hier ist die vollständige Liste der Star Wars-Filme auf Disney Plus:

  • Episode I: Die dunkle Bedrohung (1999)
  • Episode II: Angriff der Klonkrieger (2002)
  • Episode III: Die Rache der Sith (2005)
  • Episode IV: Eine neue Hoffnung (1977)
  • Episode V: Das Imperium schlägt zurück (1980)
  • Episode VI: Rückkehr der Jedi (1983)
  • Episode VII: Das Erwachen der Macht (2015)
  • Episode VIII: Die letzten Jedi (2017)
  • Folge IX: Der Aufstieg Skywalkers (2019)
  • Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte (2016)
  • Solo: Eine Star Wars-Geschichte (2018)
  • Star Wars: Die Klonkriege (2008)
  • Empire of Dreams: Die Geschichte der Star Wars-Trilogie (2004)

Wo kann ich die Star Wars-Filme sonst noch sehen?

Disney Plus ist der beste Ort, um Star Wars online zu sehen, mit der gesamten Skywalker-Saga und beiden Spin-off-Filmen, die sofort gestreamt werden können. Abonnieren Sie Disney Plus für 79,90 £ für ein ganzes Jahr oder 7,99 £ pro Monat .

Wenn Sie kein Disney Plus-Abonnement haben, stehen Ihnen andere Optionen zur Verfügung: The Rise of Skywalker ist bis zum Stream auf NOW TV verfügbar Montag, 3. Mai 2021 .

Inzwischen ist die digitale Filmsammlung (bestehend aus den Folgen eins bis sechs) über die üblichen Kanäle erhältlich, wie z Amazonas , iTunes und Google Play .

Wenn Sie nicht so viel Spaß haben möchten, können Sie die meisten Star Wars-Filme für nur 2,49 £ ausleihen Amazon Prime Video .

Wie lange dauert es, alle Star Wars-Filme zu sehen?

Es wird dich brauchen 25 Stunden und 7 Minuten um alle 11 Star Wars-Live-Action-Filme (Originalversionen) zu sehen. Diese Zählung umfasst die neun Folgen der Skywalker-Saga und die beiden Anthologiefilme Rogue One und Solo. Abgesehen von den Anthologiefilmen führt Sie von Episode I bis IX 20 Stunden und 39 Minuten schauen.

Hier sind die Laufzeiten aller Star Wars-Filme, vom kürzesten bis zum längsten:

  • Eine neue Hoffnung - 121 Minuten
  • Das Imperium schlägt zurück — 124 Minuten
  • Die Rückkehr des Jedi — 131 Minuten
  • Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte — 133 Minuten
  • Solo: Eine Star Wars-Geschichte — 135 Minuten
  • Die dunkle Bedrohung — 136 Minuten
  • Das Erwachen der Macht — 138 Minuten
  • Rache der Sith — 140 Minuten
  • Angriff der Klone — 142 Minuten
  • Der letzte Jedi — 152 Minuten
  • Der Aufstieg Skywalkers - 155 Minuten
Werbung

Sehen Sie sich unseren speziellen Sci-Fi-Hub für mehr Abdeckung an. Wenn Sie heute Abend etwas zum Anschauen brauchen, werfen Sie einen Blick in unseren TV-Guide .

Tipp Der Redaktion