Orange is the New Black ist seit der Ausstrahlung der ersten Serie im Jahr 2013 zu einem weltweiten Hit geworden. Sie wurde mit drei Emmy Awards ausgezeichnet und ist die meistgesehene Originalserie von Netflix.

Werbung

Die Serie befasst sich mit der Brutalität des US-Gefängnissystems – natürlich mit ein wenig Nachbesserung, um es unterhaltsamer zu machen – und untersucht Themen wie Homophobie, Sexismus, Armut, Rassismus und allgemein die grassierenden Machtkämpfe, die prägen das heutige Amerika.





Ist Orange das neue Schwarz auf Netflix?

Sie können die Serie auf Netflix , Youtube oder Google Play . Folgen findest du auch auf iTunes oder kaufe die DVD-Box-Set .

Es ist Zeit, sich zu bumsen und zuzusehen.

Worum geht es in Orange ist das neue Schwarz?

Orange ist das neue Schwarz

Die erste Staffel spiegelt die Handlung des gleichnamigen Buches von Piper Kerman wider, die über ihre Erfahrungen eines Jahres im Gefängnis schrieb, nachdem sie wegen ihrer Rolle in einem globalen Drogenkartell festgenommen wurde. Die Piper der Show wird von Taylor Schilling gespielt, und die Serie zeigt ihre Schwierigkeiten, sich an das Leben im Inneren zu gewöhnen und die Probleme, mit denen ihre Ex-Freundin Alex Vause, gespielt von That 70s Show-Star Laura Prepon, konfrontiert ist.

Spätere Staffeln verwenden jedoch einen Ensemble-Besetzungsansatz, um die verschiedenen Gründe zu untersuchen, warum Menschen im Gefängnis landen, und bietet Kommentare zum Justizsystem in Amerika.



Jenji Kohan nutzt die Show, um – keine Sorge, wir werden keine Spoiler verraten – die Themen des modernen Amerikas erkunden, darunter Rassismus, die Misshandlung von Einwanderern durch die US-Behörden, Masseninhaftierung, fehlende Gesundheitsfinanzierung, Armut, Sexismus, Homophobie, sexueller Missbrauch und andere Aspekte der Ungleichheit. Das Produktionsteam der Show hat die Poussey Washington Fund die an gemeinnützige Organisationen spendet, die daran arbeiten, diese Probleme zu lösen.

Wie viele Staffeln von Orange is the New Black gibt es?

Die Serie hat sieben Staffeln und endete 2019.

Wie viele Episoden gibt es in einer Staffel von Orange is the New Black?

Insgesamt gibt es 91 Folgen.

Wer Sterne in Orange ist das neue Schwarz?

Die Show spielt Taylor Schilling als Piper und Laura Prepon als Alex.

Weitere Darsteller sind Michael Harney, Michelle Hurst, Kate Mulgrew, Jason Biggs, Uzo Aduba, Danielle Brooks, Natasha Lyonne, Taryn Manning, Selenis Leyva, Adrienne C. Moore, Dascha Polanco, Nick Sandow, Yael Stone, Samira Wiley, Jackie Cruz , Lea DeLaria, Elizabeth Rodriguez, Jessica Pimentel, Laura Góme, Matt Peters, Dale Soules und Alysia Reiner

Warum ist Orange das neue Schwarze Ende?

Die Serie endete 2019, weil Piper ihre Haftstrafe beendet hatte und sich wieder auf das Leben im Freien eingestellt hatte, sodass die Schöpferin der Show, Jenji Kohan, der Meinung war, dass es an der Zeit sei, weiterzumachen.

Wie genau ist Orange das neue Schwarz?

Die Memoiren Orange ist das neue Schwarz: Mein Jahr im Frauengefängnis (2010) wurde von der echten Piper Chapman geschrieben, deren Name Piper Kerman ist.

Orange ist das neue Schwarz

Obwohl viele Aspekte der ersten Staffel ihre Erfahrungen bei FCI Danbury, einem Bundesgefängnis mit minimaler Sicherheit in den USA, widerspiegeln, sagt sie, dass sie nie mit Alex (dessen richtiger Name Catherine Cleary Wolters ist) hinter Gittern geschlafen hat. Obwohl die Show für ihre dringend benötigte Darstellung weiblicher gleichgeschlechtlicher Beziehungen auf der Leinwand gelobt wurde, ist die Romantik und das Drama des Gefängnisses eine der am wenigsten realistischen Eigenschaften.

Auch enttäuschend für die Zuschauerbrigade, die Larry als den die meisten nervige Figur im Fernsehen, der echte Piper hat tatsächlich Larry Smith geheiratet – aber der echte Larry ist ein Schatz, der erzählte Die New York Times , „Zu sagen, dass sie ausgeflippt war und sich fragte, ob ich für die Unordnung bleiben würde, die mit Sicherheit kommen wird, ist eine Untertreibung. Zu sagen, dass es mir nie in den Sinn gekommen ist, sie auf Kaution zu verlassen, ist einfach eine Tatsachenbehauptung. Larry, die Show hat dich betrogen.

Aber auch andere Aspekte, wie Piper selbst sagte NPR , sind genau.

Orange ist die neue schwarze Staffel 5

„Die Netflix-Serie ist eine Adaption, und es gibt enorme Freiheiten. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie sich die Show ansehen, Momente meines Lebens über den Bildschirm springen sehen, wie Larry Blooms Vorschlag an Piper Chapman, der sich nicht so sehr von dem unterscheidet, wie mein Mann Larry Smith vorgeschlagen hatte mir.

Es gibt Momente in der allerersten Folge, wie wenn Piper Chapman Red beleidigt, der die Küche mit eiserner Faust leitet – das ist eigentlich sehr eng aus dem, was in dem Buch steht und aus meinem eigenen Leben abgeleitet. Aber es gibt andere Teile der Show, die enorme Aufbrüche und reine Fiktion sind.

Obwohl die Charaktere selbst fiktiv sind, sind die Sündenböcke schwarzer Häftlinge – wir werden nicht wer oder warum nennen, um Spoiler zu vermeiden – und der allgemeine Rassismus, der ein Hauptmerkmal des Programms ist, realistisch und stützt sich auf Geschichten von die Not echter Frauen. Black Lives Matter wird in der Show als Trost für diejenigen verwendet, die vom institutionellen Rassismus des Strafrechtssystems betroffen sind, und im wirklichen Leben arbeitet es daran, die Ungerechtigkeit gegenüber Schwarzen in Amerika zu beenden.

Orange ist das neue Schwarz

Die Show selbst hat auch die Poussey Washington Fund um gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, die sich auf politische Reformen, Rechte von Einwanderern und Masseninhaftierungen konzentrieren.

Werbung

Wer hat Orange geschrieben, ist das neue Schwarz?

Die Serie wurde von Jenji Kohan geschrieben und das Buch ist von Piper Kerman.

Tipp Der Redaktion