So stark süchtig wie das Methamphetamin, das vom Lehrer und Drogendealer Walter White erfunden wurde, Vince Gilligans Breaking Bad machte Bryan Cranston und Aaron Paul zu bekannten Namen, brachte eine hartnäckige Kultanhängerschaft hervor und trat 2013 sogar in den Guinness World Records ein die von der Kritik am meisten gefeierte Show aller Zeiten.

Werbung

Ist Breaking Bad auf Netflix? Wo kann ich es noch sehen?

Ja, alle 62 Folgen sind verfügbar auf Netflix im Vereinigten Königreich , zusammen mit der Spin-off-Talkshow Schlecht reden und Vorläufer Ruf lieber Saul an das den Schicksalen des Anwalts Saul Goodman, gespielt von Bob Odenkirk, in den Jahren vor den Ereignissen von Breaking Bad folgt. Genug, um Sie durch einen regnerischen Tag zu bringen.





Breaking Bad ist auch zum Anschauen verfügbar Youtube , Google Play , und iTunes.

Worum geht es in Breaking Bad?

Das Krimidrama erzählt die Geschichte von Walter White, gespielt von Bryan Cranston, der mit seinem ehemaligen Schüler Jesse Pinkman (Aaron Paul) den Chemieunterricht gegen die Herstellung und den Verkauf von Methamphetamin (seiner eigenen Marke blau) eintauscht, nachdem eine Lungenkrebsdiagnose im Endstadium bedeutet, dass er es braucht schnell viel Geld zu verdienen, um die Zukunft seiner Familie zu sichern.

Walts dunkle Seite wandelt sich vom Pantoffel-Ehemann zum kriminellen Superhirn und tritt langsam aus den Schatten, während er an die Spitze des kriminellen Haufens aufsteigt, sich zahlreiche tödliche Feinde macht und gleichzeitig seine Beziehungen zu seinen Nächsten bedroht.

Mit dem Ende des Netzes um Walt ist die fünfte Staffel eines der spannendsten Finale aller Zeiten und gipfelt in von der Kritik gefeierten Episoden wie Ozymandius und Felina.

after we fell erscheinungsdatum

Obwohl die Geschichte anscheinend zu Ende geht, lebt das Erbe von Breaking Bad in Better Call Saul und El Camino: A Breaking Bad Movie weiter.



Wer ist in Breaking Bad?

Bryan Cranston, der sich von seinen Tagen als Hal auf Malcolm in the Middle abhebt, rasiert sich den Kopf und klebt als Walter White an zwei Y-Fronten, während Aaron Paul Jesse Pinkman spielt. Ursprünglich ein früherer Schüler von Walt, wird Jesse seine rechte Hand und wächst mit der Erweiterung der Serie. Jesse ist viel mehr als nur Walts Assistent, er entpuppt sich als mächtiger Widersacher.

Apropos, Walts gefährlichster Feind (abgesehen von ihm selbst) ist Giancarlo Esposito als Gus Fring. Obwohl er sich als bescheidener Besitzer eines Brathähnchen-Restaurants ausgibt, ist Fring heimlich ein Drogenboss, der sein eigenes Meth-Imperium leitet. An anderer Stelle spielt Anna Gunn Skyler White und RJ Mitte ist ihr Sohn Walt Jr.

Dean Norris ist Hank Schrader, Walts Schwager und zufällig ein DEA-Agent, der Heisenberg dicht auf den Fersen ist. Betsy Brandt tritt als Skylers Schwester Marie Schrader auf. Ebenfalls in Walts komplexem Netz gefangen sind Bob Odenkirk als zwielichtiger Anwalt Saul Goodman. Gus wird oft von Mike Ehrmantraut von Jonathan Banks unterstützt. Als moderne Interpretation von Harvey Keitels Winston Wolf aus Pulp Fiction ist Mike ein „Reparierer“, der jeden Job erledigen kann.

Jessica Jones's Krysten Ritter ist Jesses Liebesinteresse Jane Margolis. Matt L Jones, Charles Baker und Rodney Rush sind Brandon Badger Mayhew, Skinny Pete und Christian Combo Ortega von Jesses Freund.

Spätere Staffeln beinhalten Laura Fraser als verabscheuungswürdige Lydia Rodarte-Quayle und Jesse Plemons als weißer Rassist Todd Alquist. Breaking Bad enthält auch bemerkenswerte Cameo-Auftritte von Danny Trejo, Jackie Browns Robert Forster und Charlie Rose als er selbst.

Wie viele Folgen von Breaking Bad gibt es?

Breaking Bad lief über fünf Staffeln und 63 Episoden. Staffel eins bestand aus sieben Episoden, gefolgt von 13 in den Staffeln zwei bis vier. Breaking Bad wurde für eine fünfte und letzte Staffel verlängert und in zwei Hälften von acht Episoden gespielt.

Zu den bekanntesten Episoden gehören die bereits erwähnten Felina und Ozymandius sowie Phoenix, Fly und Face Off.

Wo wird Breaking Bad gedreht?

Genau wie in New Mexico wird Breaking Bad in Albuquerque gedreht. Die staubige Wüstenkulisse war die Heimat aller fünf Staffeln von Breaking Bad – abgesehen von einigen Umzügen.

Es gibt sogar eine Breaking Bad-Tour, bei der Fans einige der berühmtesten Orte der Show besuchen können. Auch wenn das echte Los Pollos Hermanos nicht von einem furchterregenden Drogenbaron geführt wird, serviert es doch Fast Food – aber eigentlich heißt es Twisters. Die A1A Car Wash heißt Octopus und Tuco's HQ ist ein lokales Café namens Java Joe's.

Wie endet Breaking Bad?

**Große Spoiler folgen**

Breaking Bad endet damit, dass Todd und seine Nazi-Kameraden Hank im verheerenden Ozymandius niedergeschossen haben. Zur Flucht gezwungen, ist Walt in eine abgelegene Hütte umgezogen, um den Rest seiner Tage zu verbringen. Ein Sinneswandel führt jedoch dazu, dass er nach Alberquerque zurückkehrt, um zu versuchen, sein Unrecht wiedergutzumachen.

Nachdem er Lydia konfrontiert und die Teile an Ort und Stelle gebracht hat, um sicherzustellen, dass Walt Jr. versorgt wird, stürmt Walt das Gelände in einem Glanz von Ruhm und schießt die Aryan Brotherhood nieder. Walt gerät ins Kreuzfeuer und wird tödlich verwundet, als es ihm gelingt, die Nazis auszulöschen. Während die Polizei unterwegs ist, wird Jesse zuletzt gesehen, wie er vom Tatort flieht, als Walt seinen Verletzungen erliegt. Obwohl es etwas mehrdeutig ist, scheint Walt in den letzten Momenten zu sterben.

Als überraschende Fortsetzung der Geschichte ist Aaron Paul zurück für El Camino: A Breaking Bad Film. Netflix gab unerwartet bekannt, dass Gilligan 2019 an einer Fortsetzung arbeitet. El Camino konzentriert sich nach den kugeldurchlöcherten Ereignissen von Felina darauf, was als nächstes mit Jesse passiert. Gilligan hatte ursprünglich geplant, Breaking Bad mit Jesse im Gefängnis zu beenden, aber stattdessen wurde er zuletzt nach Walts tapferer Rettung in den Sonnenuntergang gefahren.

Der erste Teaser des Films zeigte, wie Skinny Pete von den Behörden über Jesses Aufenthaltsort gegrillt wurde, daher ist unklar, wo Jesse seit dem Ende der Hauptgeschichte von Breaking Bad war. El Camino: A Breaking Bad Movie landet im Oktober 2019 auf Netflix.

Breaking Bad Fakten

Gilligan plante, Jesse nach der neunten Episode auszuschreiben. Der Streik der Writers Guild of America von 2007 bis 2008 setzte die Serie jedoch auf eine längere Pause. Aaron Paul schaffte es, als Jesse zu beeindrucken und überredete Gilligan, den Charakter zu retten.

Cranstons komödiantische Rollen in Malcolm mittendrin bedeuteten, dass AMC und Sony zögerten, Cranston als Walt zu besetzen. Berichten zufolge wandten sich die Studios an Matthew Broderick und John Cusack. Als beide ablehnten, drängte Gilligan darauf, Cranston zu besetzen.

Obwohl Breaking Bad für Walts blaues Meth bekannt ist, haben Wissenschaftler herausgefunden, dass es tatsächlich unmöglich ist, Methamphetamin in einem solchen Farbton herzustellen. Das am Set verwendete Meth ist tatsächlich blaue Kandiszucker aus einem Fachgeschäft in Albuquerque namens The Candy Lady.

Die Besitzerin von Walts eigentlichem Haus hat die Fans gebeten, keine Pizza mehr auf ihr Dach zu werfen. Sie gehört einer Frau namens Joanne und hat es satt, dass die Zuschauer die ikonische Pizza-Wurf-Szene nachstellen. Joanne erzählte KOB 4 dass sie einen riesigen Zaun gebaut hat, um zu verhindern, dass die Leute ihre eigenen tiefen Hommagen auf ihr Dach werfen.

Aaron Paul ist bekannt für seine „Schlagwort“-Hündin und es wird sogar in seinem Black Mirror-Cameo parodiert. Während des gesamten Breaking Bad sagt Jesse 54 Mal Schlampe.

Walt fährt in seinem leuchtend roten Dodge Challenger SRT-8 herum, von dem eine der vielen Verbindungen der Show zu The Walking Dead stammt. Neben Merle Dixon, die einen Vorrat an blauem Meth hat, spricht Daryl über einen gerissenen kleinen Dealer, der eine Vorliebe dafür hat, das Wort Schlampe zu sagen. Das Lied Negro y Azul: The Ballad of Heisenberg erscheint in Breaking Bad und Fear The Walking Dead.

Werbung

Wenn all diese Ostereier nicht ausreichen, um Sie zu überzeugen, sagte Fear The Walking Dead-Showrunner Dave Erickson ausdrücklich explicitly Digitaler Spion Die beiden Shows spielen im selben Universum.

Tipp Der Redaktion