In einem mutigen Schritt hat sich Netflix’s The Crown von seiner gesamten Besetzung verabschiedet und eine brandneue Gruppe von Schauspielern für die dritte und vierte Staffel geholt – darunter Olivia Colman als Königin Elizabeth II. und Helena Bonham Carter als ihre Schwester Prinzessin Margaret.

Werbung
  • Wann ist die dritte Staffel von Crown auf Netflix?
  • Alex Jennings von The Crown gibt zu, dass er seinen Nachfolger in der Netflix-Serie nicht gerne sehen wird
  • Entdecken Sie die wahre Geschichte hinter The Crown von Netflix

Wer ist also in der Besetzung der dritten Staffel von The Crown und wo haben wir sie schon einmal gesehen? Und wie ähnlich sehen sie den echten Royals zum Zeitpunkt des Dramas aus? Lass uns genauer hinschauen…






Olivia Colman spielt Königin Elizabeth

Die Kostümdesigner der Krone haben wahrscheinlich Olivia Colmans erstes königliches Outfit von diesem Porträt von Elizabeth II in ihrem Büro im Jahr 1970 mit dem Titel Royal Globetrotter modelliert. Colman sieht als Monarchin ziemlich überzeugend aus, obwohl sich ihre braunen Augen vom Blau der Königin unterscheiden.

Wer spielte zuvor Queen Elizabeth? Die Rolle wurde von Claire Foy in den Staffeln eins und zwei gespielt.


Tobias Menzies spielt Prinz Philip

Netflix enthüllte Ende August 2018 seinen ersten Blick auf den neuen Schauspieler Tobias Menzies im Kostüm als Prinz Philip. Das Bild des echten Prinzen Philip auf der linken Seite wurde während einer formellen Veranstaltung in Malta im Jahr 1967 aufgenommen, die genau in den Zeitrahmen der dritten Serie fällt. Das Outfit passt!

Wer spielte zuvor Prinz Philip? Die Rolle wurde von Matt Smith in den Staffeln eins und zwei gespielt.



gewächshaus aus paletten bauen

Josh O’Connor spielt Prinz Charles

Als bekannt wurde, dass er der Netflix-Biopic beitritt, scherzte O’Connor, dass er die richtigen Ohren für die Rolle habe. Inzwischen hat er es jedoch erzählt dass hier die Ähnlichkeiten enden. Bei den Ohren hört es wirklich auf, erklärte er. Hoffentlich bin ich ihm nicht zu ähnlich. Ich spiele eine Figur, ich spiele nicht Prinz Charles aus dem echten Leben und bringe hoffentlich etwas anderes in eine Rolle in einem Drama, anstatt den echten Mann zu replizieren.

Wer spielte zuvor Prinz Philip? Das letzte Mal, als wir Prinz Charles sahen, war er nur ein Kind, gespielt zuerst von dem Kinderschauspieler Billy Jenkins und dann (gegen Ende der zweiten Staffel) von Julian Baring.


Emerald Fennell spielt Camilla Parker Bowles

Mit völlig unterschiedlichen Gesichtsformen und Lippen gibt es nicht viele körperliche Ähnlichkeiten zwischen Emerald Fennell von Call the Midwife und Prinz Charles' Liebesinteresse (und späterer zweiter Frau) Camilla. Aber vielleicht ist da was in den Augen?


Marion Bailey spielt die Königinmutter

Die Königinmutter wurde 1900 geboren, als Victoria noch auf dem Thron saß. Hier ist sie 66, Marion Bailey 67 – und wenn man sich ihre Fotografien nebeneinander ansieht, kann man sehen, warum sie sie gecastet haben.

Wer spielte zuvor die Königinmutter? In den Staffeln eins und zwei wurde die Rolle von Victoria Hamilton gespielt.


Helena Bonham Carter spielt Prinzessin Margaret

Auf den meisten Fotografien aus dieser Zeit ist Prinzessin Margaret lächelnd zu sehen – aber wer weiß, welche hochmütigen Blicke sie hinter verschlossenen Türen zuwarf, wie wir in diesem ersten Bild von Helena Bonham Carter sehen. Sicherlich liebte die Schwester der Queen ihren Eyeliner und Lippenstift – und ein bisschen Bling.

Wer spielte zuvor Prinzessin Margaret? Die Rolle wurde zuvor von Vanessa Kirby gespielt.


Ben Daniels spielt Tony Armstrong-Jones

Der Ehemann von Prinzessin Margaret, Tony (alias Lord Snowdon) war ein Gesellschaftsfotograf – und ein bisschen ein Schurke. Mit seinen durchdringenden blauen Augen können Sie sehen, warum sich der Casting-Direktor von The Crown für Ben Daniels entschieden hat.

Wer spielte zuvor den Ehemann von Prinzessin Margaret? Matthew Goode trat der Besetzung bei, als Antony Armstrong-Jones in der zweiten Staffel sein Debüt gab.

black mirror staffel 1 folge 1

Gillian Anderson spielt Margaret Thatcher

Margaret Thatcher wurde 1959 zur konservativen Abgeordneten gewählt und stieg in den sechziger und siebziger Jahren in die Reihen der Partei auf, wurde Bildungsministerin und dann Oppositionsführerin. 1979 erreichte sie schließlich ihr ultimatives Ziel: Sie wurde zur Premierministerin des Vereinigten Königreichs gewählt. Thatcher blieb bis zu ihrem Sturz 1990 Premierministerin.

Im September 2019 bestätigte Netflix schließlich das offene Geheimnis, dass Gillian Anderson Margaret Thatcher spielen würde. Die Schauspielerin sagte, sie sei so aufgeregt, die Gelegenheit zu haben, eine so komplizierte und kontroverse Frau zu spielen, und fügte hinzu: Thatcher war zweifellos beeindruckend, aber ich genieße es, unter der Oberfläche zu erkunden und, wage ich es zu sagen, mich in die Ikone zu verlieben, die, ob sie geliebt wird oder verachtet, eine Ära definiert.

Wo war Gillian Anderson noch? Die amerikanisch-englische Schauspielerin spielte als FBI-Spezialagentin Dana Scully in The X Files, DSU Stella Gibson in The Fall und Jean Milburn in Netflix’ Sex Education. Einige ihrer vielen, vielen Film-Credits sind War & Peace, American Gods, Hannibal, Viceroy's House und Bleak House.


Jason Watkins spielt Harold Wilson

Margaret Thatcher könnte die vierte Staffel von The Crown dominieren, aber vorher werden wir in Staffel drei viel von Harold Wilson von Labour sehen. Wilson war von 1964 bis 1970 Premierminister und kehrte dann – nachdem er die Parlamentswahlen gegen die Konservativen von Edward Heath verloren hatte – von 1974 bis 1976 als Premierminister zurück.


Erin Doherty spielt Prinzessin Anne

Getty

Auch bekannt als Anne, Princess Royal, wurde das zweite Kind (und einzige Tochter) von Königin Elizabeth 1950 geboren und verließ die Schule 1968. Fünf Jahre später heiratete sie den Pferdeliebhaber Mark Phillips und hatte zwei Kinder, die sich jedoch später trennten und sich schließlich scheiden ließen .

Wer spielte zuvor Prinzessin Anne? Die Rolle wurde in der zweiten Staffel von der Kinderdarstellerin Lyla Barrett-Rye gespielt.


Emma Corrin spielt Diana Spencer

Prinz Charles lernte bis 1977 kurz seine zukünftige Frau Diana kennen. 1980 tauchte sie als Heiratskandidatin auf, und sie verlobten sich 1981 nach einer kurzen Werbung.

Was hat Emma Corrin sonst noch erlebt? Emma Corrin spielte Esmé in der Fernsehserie Pennyworth und trat in der vierten Serie von Grantchester auf.

Werbung

Wird Prinzessin Diana in der dritten Staffel erscheinen? Nein – es sieht nicht so aus, als würde sie ihr Debüt vor der vierten Staffel geben.

Tipp Der Redaktion