Auf der einen Seite macht sich der Doktor wahrscheinlich keine großen Sorgen um Geld – schließlich hat er eine Zeitmaschine. Wenn er also Geldflussprobleme hat, muss er nur ein paar hundert Jahre zurückgehen und einen Cent in die Bank und gehen dann zurück in die Gegenwart, um die Zinsen abzuholen.

Werbung

Auf der anderen Seite hat Peter Capaldi, der Schauspieler, der derzeit den Doktor spielt, Rechnungen zu bezahlen und bekommt natürlich ein Gehalt von der BBC.





Also wie viel tun bekommst du dafür, einen Doktor zu spielen?

Die Antwort ist: ein fairer Schlag – aber nicht so viel wie man bekommt, wenn man eine Krankenschwester spielt…

Im letzten Geschäftsjahr wurde Peter Capaldi von der BBC zwischen 200.000 und 249.999 Pfund bezahlt. Wir wissen das, weil das Unternehmen gerade verpflichtet war, die Gehälter aller seiner Stars, die über 150.000 Pfund verdienten, in Schritten von 50.000 Pfund offenzulegen.

Und wir wissen auch, dass Derek Thompson, der Schauspieler, der seit 1986 die Krankenschwester Charlie Fairhead im medizinischen Drama Casualty spielt, noch mehr einbringt – zwischen 350.000 und 399.999 Pfund – und damit der bestbezahlte Schauspieler bei der BBC.

In der Zwischenzeit werden sowohl die Gehälter von Thompson als auch Capaldi von denen der besten Nachrichtenmoderatoren in den Schatten gestellt, insbesondere von den Spitzenverdienern John Humphrys mit 600.000 bis 649.999 Pfund und Huw Edwards von 550.000 bis 599.999 Pfund.



Aber für den Fall, dass Sie Capaldi bedauern (weil Sie „nur“ 200+K verdient haben? Wahrscheinlich nicht), kann es nicht ganz so einfach sein.

Sie sehen, es besteht eine gute Chance, dass er auch einen Teil der kommerziellen Einnahmen von Doctor Who unter der Schirmherrschaft von BBC Worldwide bekommt, die mit dem weltweiten Verkauf von Programmen und Merchandising Geld verdienen – und ihre Gehaltsauszahlungen nicht angeben muss.

Genau wie die Stars anderer BBC-Shows wie Top Gear ist es möglich, dass Capaldis Gehaltspaket durch einen Anteil der kommerziellen Einnahmen von Doctor Who gestützt wird, was angesichts des weltweiten Erfolgs der Show einen großen Unterschied machen könnte.

Nach der Veröffentlichung all dieser Gehälter ist natürlich noch etwas anderes klar geworden, dass es bei der BBC einen signifikanten Lohnunterschied zwischen den Geschlechtern gibt – zwei Drittel der Bildschirmstars, die mehr als 150.000 Pfund pro Jahr verdienen, sind männlich, während es die gibt eine deutliche Diskrepanz zwischen dem Gehalt von Männern und Frauen in ähnlichen Rollen.

Werbung

Glücklicherweise hat die BBC bestätigt, dass dies nicht auf Doctor Who ausgedehnt wird und dass, wenn Jodie Whittaker dieses Weihnachten als der dreizehnte Arzt übernimmt, sie genauso bezahlt wird wie Peter Capaldi.

Tipp Der Redaktion