Wie man Grünkohl lecker macht

Wenn Sie mehr Gemüse in Ihre Ernährung aufnehmen möchten, haben Sie wahrscheinlich überlegt, Grünkohl zu probieren, ein Blattgrün, das sowohl bei Ernährungswissenschaftlern als auch bei Köchen beliebt ist. Grünkohl ist mit Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen beladen. Außerdem ist Grünkohl einfach anzubauen und in der Regel kostengünstig, was ihn zu einer ausgezeichneten Wahl für gesundheitsbewusste Gärtner oder Käufer macht.

Bis vor einigen Jahren war Grünkohl jedoch nicht mehr so ​​beliebt und viele Menschen kennen keine guten Zubereitungsarten. Viele Menschen mögen sich sogar von seinem bittersüßen Geschmack und seiner zähen Textur einschüchtern lassen. Zum Glück gibt es viele tolle Rezepte, die das Beste aus Grünkohl herausholen.



Grünkohl kann zu Chips gebacken werden

Grünkohlchips sind ein knuspriger Genuss bhofack2 / Getty Images

Wenn Sie sich nach knusprigen Snacks sehnen, aber eine gesündere Wahl treffen möchten, ziehen Sie in Betracht, Grünkohl-Chips zuzubereiten. Grünkohlchips haben einen herzhaften, leicht bitteren Geschmack, den viele Menschen süchtig machen. Sie werden oft in Olivenöl gebacken, eine weitere gesunde Wahl, und Sie können jedes beliebige Gewürz hinzufügen, wie z. B. koscheres Salz, Knoblauchpulver, Paprika oder sogar ein wenig Kurkuma.

Grünkohl-Chips zu machen macht Spaß und ist einfach

Verwenden Sie eine Blechpfanne, um Grünkohlchips zuzubereiten Jaynerr / Getty Images

Grünkohl-Chips sind selbst für einen unerfahrenen Koch einfach zuzubereiten. Sie benötigen nur wenige Zutaten und einen Backofen. Beginnen Sie mit eingesacktem Grünkohl oder frischen Blättern. In mundgerechte Stücke reißen. Vielleicht möchten Sie die Rippen, die faserigen Zentren jedes Blattes, entfernen, wenn Sie versuchen, maximale Knusprigkeit zu erreichen. Verteilen Sie die Grünkohlblätter auf einem mit Pergamentpapier ausgelegten Backblech, gießen Sie dann einen oder zwei Teelöffel Olivenöl auf und werfen Sie es mit den Händen, damit es gut und beschichtet wird. Fügen Sie Ihre Gewürze hinzu und backen Sie dann bei 325 Grad etwa 15 Minuten lang für knusprige Ergebnisse.





Grünkohl ist eine tolle Salatbasis

Grünkohl in Salaten

Robust, knackig und voller Geschmack ist Grünkohl eine ideale Basis für herzhafte Salate. Dank seines robusten Geschmacks kann Grünkohl mit anderen scharfen Zutaten wie kräftigem Käse, Fleisch oder Früchten kombiniert werden, ohne sich in der Mischung zu verlieren. Aufgrund seiner Textur eignet sich Grünkohl am besten als Salatgrundlage, wenn das Dressing in die Blätter einmassiert wird, anstatt nur darauf geträufelt zu werden. Grünkohl passt perfekt zu herbstlichen Aromen und passt gut zu kalten oder warmen Dressings, ohne zu welken.

Balancieren Sie die Bitterkeit des Grünkohls mit süßen Salatzusätzen aus

Grünkohl lässt sich toll mit süßen Zutaten kombinieren Alice Dias Didszoleit / Getty Images

Um den besten Salat zu erzielen, ist Ausgewogenheit der Schlüssel. Da Grünkohl einen leicht bitteren Geschmack hat, fügt dieser Salat süße Elemente wie getrocknete Kirschen und ein Dressing mit Ahornsirup hinzu, um das Gleichgewicht zu halten. Zutaten: 2 Tassen Grünkohlblätter

1/4 Tasse Walnüsse

Eine viertel Tasse getrocknete Kirschen

1/4 Tasse zerbröckelter Ziegenkäse Dressing: 1/2 Tasse Olivenöl

1/4 Tasse Apfelessig

1/4 Tasse Ahornsirup

Ein Teelöffel Dijon-Senf

Kombinieren Sie einfach die Salatzutaten und werfen Sie sie, bis sie gut verteilt sind. Bereiten Sie das Dressing vor, indem Sie es in einem Einmachglas schütteln.

Probiere ein warmes Salatdressing für deinen Grünkohlsalat

Grünkohl ist robust genug für warme Dressings segray / Getty Images

Dank seiner Textur verträgt Grünkohl ein warmes Dressing, ohne nass zu werden. Probieren Sie diesen verführerischen Salat mit knusprigem Speck und einer warmen Vinaigrette. Zutaten: 4 Tassen Grünkohl oder Lacinato-Grünkohl

1/3 Tasse geröstete Walnüsse oder Mandeln

Sechs Scheiben Speck (Bratenfett zum Dressing aufbewahren) Dressing: Drei Esslöffel reservierter Speckstreifen (verwenden Sie Olivenöl, wenn Sie nicht genug Tropfen haben)

Zwei Esslöffel gehackte Zwiebel oder Schalotte

1/2 Tasse Apfelessig

Zwei Teelöffel brauner Zucker

Ein Teelöffel Dijon-Senf

Salat und warmes Dressing vorbereiten

Grünkohlsalat mit warmem Dressing

Für die Salatzubereitung die Grünkohlblätter von den Stielen streifen und in dünne Streifen schneiden. Mit den gerösteten Nüssen belegen und beiseite stellen.

Bacon in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten. Entfernen Sie die Streifen, wenn Sie fertig sind, und legen Sie sie beiseite. Achte darauf, dass noch etwa drei Esslöffel Bratenfett in der Pfanne sind und braten Sie die Schalotten oder Zwiebeln darin an. Die anderen Zutaten unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das warme Dressing in die Blätter einmassieren. Die Speckstreifen kleinschneiden und darüber geben.

Füge Grünkohl zu deinem Smoothie hinzu

Grünkohl in einen Smoothie einschleichen Amguy / Getty Images

Wenn alles andere fehlschlägt, Sie aber dennoch Grünkohl in Ihre Ernährung aufnehmen möchten, versuchen Sie, ihn zu einem Smoothie hinzuzufügen. Dieses Rezept enthält viele Fruchtaromen, um die Bitterkeit des Grünkohls auszugleichen.

Frühstücks-Smoothie

Zutaten:

1 Tasse Orangensaft

1/2 Banane

1/2 Tasse gefrorene Blaubeeren

2 Tassen Grünkohl

Die Grünkohlblätter von den Rippen abschneiden. Alle Zutaten glatt rühren. Für den frischesten Geschmack und Aussehen sofort genießen.



Grünkohl ist mit Brokkoli verwandt

Grünkohl ist ein Kreuzblütlergemüse DNY59 / Getty Images

Wenn Sie neu bei Grünkohl sind und sich fragen, wo er in die Gemüsefamilie passt, sind Ihnen vielleicht einige seiner Cousins ​​​​bekannt. Grünkohl ist ein Kreuzblütlergemüse wie Brokkoli, Kohl, Blumenkohl, Rosenkohl und Grünkohl. Reich an Folat, das besonders für Frauen im gebärfähigen Alter wichtig ist, und Vitamin K, das für die Bildung von Blutgerinnseln wichtig ist, sind Kreuzblütler eine wunderbare Ergänzung Ihrer Ernährung. Grünkohl, ein dunkles Blattgrün, ist auch eine großartige Quelle für Vitamin A und C sowie Phytonährstoffe und andere Antioxidantien.

Grünkohl ist eine gesunde Wahl für alle, die auf ihr Gewicht achten

Grünkohl kann beim Gewichtsmanagement helfen sorendls / Getty Images

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, Ihr Gewicht im Auge zu behalten, ohne hungrig zu sein? Die Zugabe von Grünkohl kann helfen. Obwohl es nur 33 Kalorien pro Tasse hat, ist es voller Ballaststoffe, die Ihnen helfen, sich länger satt zu fühlen. Ein hoher Ballaststoffgehalt hilft auch, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, was für diejenigen hilfreich ist, die mit Diabetes oder Prädiabetes zu tun haben. Es ist auch reich an Magnesium, einem Mineral, von dem viele Menschen nicht genug bekommen und das bei der Verdauung helfen kann.

Es gibt vier Hauptarten von essbarem Grünkohl

verschiedene Arten von Grünkohl

Grünkohl kann belaubt oder lockig, grün, rot oder sogar lila sein. Während Sie Ihre Grünkohl-Optionen erkunden, werden Sie wahrscheinlich auf vier essbare Hauptsorten stoßen:

  1. Grünkohl: Die am häufigsten im Handel erhältliche Grünkohlsorte hat einen angenehmen bittersüßen Geschmack mit einem starken Aroma und gekräuselten grünen Blättern.
  2. Lacinato-Grünkohl: Dieses Gemüse, auch toskanischer Grünkohl oder Dinosaurierkohl genannt, hat lange, schmale dunkelgrüne Blätter und einen stärkeren Geschmack als Grünkohl. Der Stiel wird normalerweise vor dem Essen entfernt.
  3. Rotborkkohl: Diese Grünkohlsorte wird manchmal als Ziersorte verwendet und hat gekräuselte rote und violette Blätter mit etwas Grün und einem milderen Geschmack.
  4. Russischer Grünkohl: Dieser Grünkohl ist weniger verbreitet als andere Sorten, hat eher die Form von Rucola und hat einen pfeffrigen, milden Geschmack.

Tipp Der Redaktion