Wie man eine erstaunliche Alfredo-Sauce macht



Welcher Film Zu Sehen?
 
Wie man eine erstaunliche Alfredo-Sauce macht

Alfredo-Sauce ist die cremige, köstliche Zutat, die zu unglaublichen Gerichten wie Fettuccine Alfredo gehört. Zu lernen, Alfredo-Sauce von Grund auf neu zuzubereiten, ist eine wertvolle Fähigkeit, die Familien, Freunde und Gäste der Dinnerparty beeindrucken wird. Vorgefertigte Alfredo-Sauce-Sorten schmecken gut, aber nur eine hausgemachte Sauce ergibt ein außergewöhnliches Gericht. Da es sowohl Butter als auch Parmesan enthält, ist es schwierig, jemanden zu finden, der diese italienisch inspirierte Delikatesse nicht mag.





wo ist die love island villa

Herkunft der Alfredo-Sauce

Geschichte Alfredo tovfla / Getty Images

Der Legende nach wurde die Alfredo-Sauce 1912 in Rom hergestellt. Die Sauce hat ihren Namen von Küchenchef Alfredo di Lelio, dem Besitzer eines römischen Restaurants namens 'Alfredo's'. Die Sauce basiert auf einem italienischen Gericht, Fettuccine Al Burro, das eine ähnliche Sauce enthält, aber viel weniger Butter enthält.



Alfredo kommt nach Amerika

Italienische Hühnchen Alfredo Fettuccine Pasta in Sahne-Käse-Sauce

Alfredo-Sauce machte die Reise in die Vereinigten Staaten im Jahr 1927, als die Flitterwochen-Filmstars Mary Pickford und Douglas Fairbanks sie zum ersten Mal in Rom probierten. Sie waren so beeindruckt, dass sie das Rezept nach Amerika brachten und es ihren Freunden servierten. Es setzte sich schnell in Hollywood durch und wurde bald zu einem nationalen italienisch-amerikanischen Favoriten.





Alfredos Evolution

Schüssel Alfredo - Italienische Pastasauce

Die ursprüngliche Alfredo-Sauce enthielt hauptsächlich Butter und Parmesan. Als sie in den Vereinigten Staaten eingeführt wurde, standen diejenigen, die sie herstellen wollten, vor einer Herausforderung. Die in Amerika erhältlichen Butter und Parmesan waren weit weniger reichhaltig und cremig als ihre Gegenstücke in Italien. Diese Variation der Zutaten führte dazu, dass sich das Rezept weiterentwickelte und schwere Sahne enthielt, um der hausgemachten Alfredo-Sauce Reichtum zu verleihen.



Warum die Leute Alfredo lieben

Authentisches italienisches Fettuccine Alfredo Nudelgericht auf Holzküchentisch

Die Leute genießen Alfredo-Sauce für den ganzen Geschmack und die Textur Butter, Parmesankäse und Sahne - in der amerikanischen Version - zum Rezept hinzufügen. Sahne ist die fettreiche Schicht, die vor der Pasteurisierung von der Milch abgeschöpft wird. Parmesan ist ein gereifter Käse, der einen bitteren, salzigen und brennenden Geschmack hat. Butter besteht zu mindestens 80 % aus Milchfett, das zu einer festen Konsistenz verarbeitet wird. Alle drei dieser Zutaten enthalten hohe Mengen an Fett, die ein Gefühl von Fülle und Fülle erzeugen, eine Kombination, die Menschen auf der ganzen Welt lieben.



Auswahl der richtigen Zutaten

Zutaten bereit für Alfredo Sauce

Schlagsahne, Butter und Parmesankäse sind der Schlüssel zur Herstellung einer ausgezeichneten Alfredo-Sauce. Ein großer Alfredo enthält auch Salz, Pfeffer, Knoblauch und italienische Gewürze. Die schwere Schlagsahne ist in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich. Für Butter können Sie die gesalzene oder kultivierte Version verwenden. Kultivierte Butter sorgt für eine cremigere Textur, ist aber für eine großartige Sauce nicht erforderlich. Verwenden Sie für einen besseren Geschmack frisch gehackten Knoblauch anstelle seiner pulverisierten Sorten.

Um die beste Version der Alfredo-Sauce zuzubereiten, besorgen Sie sich den Parmigiano-Reggiano, den italienischen Parmesankäse. Sein Name „Parmigiano-Reggiano“ sollte auf die Rinde gestempelt werden, um die Echtheit zu gewährleisten. Für den Rest der Zutaten kann jede beliebige Gewürzmarke verwendet werden.



Wie man hausgemachte Alfredo-Sauce macht

Italienisches Rigatoni Hühnchen Alfredo Nudelgericht mit Brokkoli EzumeImages / Getty Images

Sahne und Butter in einem Topf mischen. Verwenden Sie 1/2 Tasse Butter und 1 1/2 Tassen schwere Schlagsahne. Bei schwacher Hitze rühren, bis die Butter schmilzt und die Mischung leicht köchelt. Als nächstes 2 Teelöffel gehackten Knoblauch, 1/2 Teelöffel italienisches Gewürz, 1/2 Teelöffel Salz und 1/4 Teelöffel Pfeffer hinzufügen. Rühren Sie die Mischung gut um, reiben Sie dann 2 Tassen Parmigiano-Reggiano und fügen Sie sie der Mischung hinzu. Rühren, bis der Käse schmilzt und die Mischung seidig und glatt ist. Der Käse verdickt die Sauce. Die Sauce vom Herd nehmen und vor dem Servieren 2-3 Minuten ruhen lassen.



Zu vermeidende Fehler bei der Herstellung von Alfredo

Fehler Travellinglight / Getty Images

Wenn Sie Alfredo zu Hause zubereiten, sollten Sie einige Dinge vermeiden:



  • Ersetzen von Sahne. Während Sie möglicherweise auf die Verwendung von halb und halb oder einem anderen Milchprodukt verzichten können, leidet Ihre Sauce darunter.
  • Mit Lebensmittelgeschäft Alfredo-Sauce. Sie könnten versucht sein, eine vorgefertigte Sauce zu kaufen, aber Sie werden etwas verpassen. Der Sauce fehlt der cremige Geschmack und die Textur von authentischem hausgemachtem Alfredo.
  • Mit hoher Hitze. Wenn Sie Ihre Hitze nicht niedrig genug halten, riskieren Sie, dass die Milchprodukte gerinnen, was Ihre Sauce ruiniert.

Warum du immer deinen eigenen Alfredo machen solltest

Hausgemachte Superior nanjan / Getty Images

Die vorgefertigte Alfredo-Sauce im Lebensmittelgeschäft mag eine verlockende Möglichkeit sein, Zeit und Mühe zu sparen, aber die Einfachheit und höhere Qualität der hausgemachten Alfredo-Sauce sind den Kompromiss wert. Vorgefertigter Alfredo ist oft mit Stärke, künstlichen Aromen und Konservierungsmitteln beladen und hat im Vergleich auch Geschmack, Textur und Reichtum. Es enthält auch eine große Liste unnatürlicher Inhaltsstoffe, die nicht Teil einer gesunden Ernährung sind.

Pasta und Variationen

Variationen StephanieFrey / Getty Images

Fleisch, Geflügel und Fisch sind ausgezeichnete Proteinzusätze für Alfredo-Gerichte. Einige klassische Kombinationen sind Garnelen Alfredo und Hühnchen Alfredo. Eine gute Methode ist, das Protein zu kochen, bis es fast fertig ist, und es dann in der Sauce köcheln zu lassen, um es gründlich zu kochen. Gemüse kann auch allein oder zusätzlich zu Protein hinzugefügt werden. Ein übliches Gemüse, das die Leute zu Fettuccine Alfredo hinzufügen, sind Erbsen, da ihr Geschmack hervorragend zur Sauce passt und dem Gericht eine schöne Farbe verleiht.



Wissenswertes über Alfredo

Schön servierter, türkisfarbener Holztisch, auf dem ein Teller mit italienischer Pasta mit Hühnchen und weißer Soße steht, Servietten mit Löffel und Gabel liegen auf dem Tisch
  1. Der nationale Tag der Fettuccine Alfredo findet am 7. Februar statt.
  2. Alfredo Di Lelio verkaufte sein Restaurant 'Alfredo's' an Mario Mozzetti, das bis heute geöffnet ist.
  3. Ein Restaurantbesitzer eröffnete mit einer Empfehlung von Di Lelio eine neue Restaurantkette namens 'Alfredo's II'. Die Kette hat Standorte in New York, Orlando und Las Vegas.
  4. Fettuccine ist die am häufigsten verwendete Pastasorte mit Alfredo, aber jede Art von Pasta kann mit der Sauce kombiniert werden.

Tipp Der Redaktion