Wie man einen Origami Schlagkran zusammenfaltet

Origami und die Kunst des Papierfaltens sind seit Hunderten von Jahren ein beliebter Bestandteil vieler Kulturen. Erst als Akira Yoshizawa 1954 das Yoshizawa-Randlett-System erschuf, verbreitete sich Origami auf der ganzen Welt und das Interesse daran explodierte. Das noch heute im Einsatz befindliche System verfügt über Hinweise zum Falten bestimmter Origami-Falten. Eines der beliebtesten Origami-Modelle ist der Origami-Schlagkranich oder der Schlagvogel. Er ist nicht nur einfacher als ein normaler Origami-Kranich, sondern seine Beweglichkeit macht ihn zu etwas Besonderem.



Startpunkt

Origami-Papierbögen GEOLEE / Getty Images

In den meisten Situationen ist es normalerweise besser, Origami-Papier zu verwenden. Dabei handelt es sich um kleine, quadratische Papierbögen, die dünner sind als normale Druckerpapierbögen. Normalerweise haben sie eine kräftige Farbe auf einer Seite und sind auf der anderen blasser oder weiß. Dies erleichtert das Befolgen der Faltanleitung erheblich. Für den Origami-Schlagkranich hat ein Blatt, das 15 mal 15 Zentimeter misst, normalerweise das beste Flattern. Wenn Sie kein Origami-Papier oder quadratisches Papier haben, können Sie den unteren Teil eines Blatts eines beliebigen Papiers abschneiden, das Sie zur Verfügung haben.

was essen füchse in minecraft

Papiersorten

Kopierpapier Origami mediaphotos / Getty Images

Obwohl es ideal ist, Origami-Papier zu verwenden, wird nicht jeder regelmäßig darauf zugreifen können. Die meisten Menschen haben jedoch eine Art Papier zu Hause, sei es Kopierpapier, Notizbuchpapier oder sogar Zeitung.





  • Kopier- oder Druckerpapier ist in den meisten Fällen zu dick, dennoch ist es möglich, einfache Faltungen durchzuführen, wie sie für den Origami-Schlagkran erforderlich sind.
  • Obwohl es verlockend sein mag, Zeitungspapier zu verwenden, weil es dünn ist, ist es kein großartiges Material für Origami. Es reißt leicht und nimmt Falten nicht gut an.
  • Notizbuchpapier ist dünn und lässt sich leicht falten, obwohl manche Leute die blauen Richtlinien als störend empfinden.
  • Vielfältiges Papier ist jetzt ziemlich selten, obwohl einige Leute einiges in Schränken aus den Jahren zuvor stecken haben. Vielfältiges Papier oder Zweitblattpapier wurde verwendet, bevor Drucker und Kopierer weit verbreitet waren. Vielfältiges Papier ist dünn, stark und lässt sich leicht falten.

Quadratische Basis

quadratische Basis falten Anspielungen / Getty Images

Wenn Sie mit dem Origami-Schlagkran beginnen, besteht der erste Schritt darin, die quadratische Basis zu erstellen. Dies ist eine der grundlegenden Falten von Origami und das Beherrschen eröffnet die Möglichkeit, andere Teile wie einen Frosch, eine Sternenschachtel oder einen Stern zu falten. Beginnen Sie zunächst mit einem quadratischen Blatt Papier. Wenn Sie Origami-Papier verwenden, legen Sie die farbige Seite nach oben und falten Sie die Diagonalen als Talfalten. Dies bedeutet, dass es so gefaltet wird, dass sich die farbigen Seiten berühren. Dann entlang seiner Nord-Süd- und Ost-West-Linien als Bergfalten falten. Die Bergfalte würde in diesem Fall die glatten Seitenberührungen bedeuten. Danach ist es einfach, das Papier zu einem Grundquadrat zusammenzufalten.

yennefer schauspielerin

Methode der zweiten Quadratbasis

quadratisches Falt-Origami maroke / Getty Images

Obwohl die vorherige Methode die offizielle und traditionelle Methode ist, gibt es eine zweite Methode, um eine quadratische Basis zu erstellen. Legen Sie zuerst das Papier mit der farbigen Seite nach unten ein. Falten Sie es entlang der Diagonale, sodass die glatte Seite zusammentrifft und ein farbiges Dreieck entsteht. Dann falten Sie dieses Dreieck in der Mitte in zwei Hälften, um ein kleineres Dreieck zu erhalten. Klappen Sie das vorherige Dreieck leicht auf und öffnen Sie diese Hälfte der Falte, indem Sie sie nach unten drücken. Dadurch entsteht auf dieser Seite eine quadratische Form, aus der ein Dreieck auf der Rückseite hervortritt. Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite.

Vogelbasis Teil 1

faltbare Vogelbasis Hakase_ / Getty Images

Sobald die quadratische Basis fertig ist, ist es an der Zeit, auf die Origami-Vogelbasis zu wechseln. Dies ist eine fortgeschrittenere Origami-Falte, die als Basis für viele der Vogelstücke dient. Falte zuerst die Ecken der Quadrate nach innen zur Mitte des Quadrats. Dies sollte eine Dreieck- oder Papierflugzeug-ähnliche Form erzeugen. Dann falten Sie die verbleibende Spitze des Quadrats nach unten, um die vorherigen Falten zu treffen. Wenn Sie die Falten eingestellt haben, lassen Sie diese Falten los.

Vogelbasis Teil 2

Familie faltendes Origami Hakase_ / Getty Images

Der nächste Schritt besteht darin, eine Blütenblattfalte zu erstellen. Wenn das Papier starke Knicke aufweist, sollten diese Schritte ziemlich einfach sein. Das Quadrat auf einer Seite aufklappen und in der Mitte nach unten drücken. Dadurch sollte auf dieser Seite ein Diamant entstehen, während auf der anderen Seite ein Quadrat erhalten bleibt. Wiederholen Sie alle diese Schritte für die andere Seite, um eine einzelne Rautenform zu erhalten. Dies ist die komplette Vogelbasis.

Kranfalten

Origami flatternder Kran kokouu / Getty Images

Die nächsten Falten sind die letzten Falten für den Origami-Schlagkran. Zu Beginn müssen Sie Falten für den Schwanz und den Kopf des Vogels erstellen. Eine Hälfte der Raute sollte Abschnitte haben, die sich nicht in der Mitte treffen, damit sich beide Abschnitte unabhängig voneinander falten können. Falten Sie eines dieser Beine unter die halbe Markierung des Diamanten. Die Falte sollte diagonal sein und eine Dreiecksform direkt unter der Mitte der Raute hinterlassen. Tun Sie dies auch für das andere Bein. Sobald Sie die Falten abgeschlossen haben, sollte es eine W-Form haben. Entfalten Sie die Form und bereiten Sie sich darauf vor, eine umgekehrte Faltung durchzuführen.



Die Rückwärtsfalten

Klappkran Shironosov / Getty Images

Obwohl Sie die folgenden Schritte vielleicht sehen und glauben, dass sie schwierig sind, ist dies tatsächlich einer der einfachsten Schritte beim Erstellen des Schlagkrans. Öffnen Sie zuerst eine Seite des Diamanten, aber entfalten Sie die Form nicht vollständig. Sie sollten in der Lage sein, die verschiedenen Knicke des Teils innerhalb der offenen Seite zu sehen. Nehmen Sie das Bein und falten Sie es nach oben und in die offene Seite, falten Sie es in der Mitte. Wiederholen Sie die gleichen Falten auf der anderen Seite. Dies sollte die gleiche W-Form von zuvor erzeugen, aber mit den Falten auf der Innenseite des Stückes und nicht auf der Außenseite.

hawkeye post credit szene erklärt

Den Vogel fertig machen

Kranklappenschwanz FeelPic / Getty Images

Um den Vogel fertigzustellen, führen Sie eine weitere umgekehrte Faltung an der Spitze eines der Beine durch. Dies sollte die Spitze diagonal nach unten biegen. Dann falten Sie die restlichen Teile der ursprünglichen Rautenform leicht schräg nach unten, um die Flügel zu erhalten. Um mit den Flügeln zu schlagen, halten Sie den Schwanz in einer Hand und den Punkt direkt unter der Vorderseite der Flügel in der anderen. Ziehen Sie leicht daran, damit der Vogel flattern kann.

Andere Origami-Materialien

Origami-Materialkräne ocipalla / Getty Images

Sobald Sie den Origami-Schlagkran beherrschen, möchten Sie vielleicht mit anderen Materialien experimentieren, um aufwändigere und schönere Schlagkraniche zu schaffen.

  • Kami ist das am häufigsten verwendete Origami-Papier und eignet sich am besten für den allgemeinen Gebrauch. Es hat eine farbige Seite und eine weiße Seite und nimmt Falten gut auf.
  • Tant ist das vielseitigste Origami-Papier. Es hat eine steife Textur und eine leicht strukturierte Oberfläche. Tant hat normalerweise auf beiden Seiten die gleiche Farbe.
  • Kraft ist ein deutsches Geschenkpapier, eignet sich aber auch hervorragend zum Origami-Lernen. Es enthält Zellstoff, der fast ausschließlich aus Zellulosefasern bestand. Dies verleiht dem Papier eine raue Textur, aber trotz seiner Dünne eine beeindruckende Festigkeit. Es ist günstig und ideal für Anfänger.
  • Folienpapier ist auf einer Seite reflektierend, auf der anderen glatt. Es hält Falten unglaublich gut und ermöglicht einige auffällige Origami-Stücke.

Tipp Der Redaktion