Book-to-Screen-Adaptionen sind immer schwierig umzusetzen, umso mehr, wenn es darum geht, zwei umfangreiche Serien, eine weitläufige Besetzung und ein komplexes Fantasy-Universum in acht Episoden zu packen.

Werbung

Aber genau das ist Netflix Schatten und Knochen – die auch Leigh Bardugos Six of Crows-Duologie beinhaltet – versucht.





Die Fantasy-Serie landet am 23. April auf Netflix mit Jessie Mei Li als Waise, die zur Sonnenbeschwörerin wurde Alina Starkov , neben Ben Barnes als General Kirigan, auch bekannt als Darkling (obwohl ihn heutzutage nur die Fjerdaner so nennen). Andere Shadow and Bone-Darsteller Darunter Archie Renaux als Mal Oretsev und Freddy Carter, Amita Suman und Kit Young als drei der Sechs der Krähen.

Obwohl die Charaktere ihren Buchkollegen größtenteils treu bleiben, wurde auf dem Weg von Seite zu Bildschirm viel verändert, geschnitten und überarbeitet.

Also, was ist anders? Lesen Sie weiter, um eine umfassende Aufschlüsselung zu erfahren, wie sehr sich die TV-Serie von den Büchern unterscheidet. Aber Vorsicht, Spoiler für die Netflix-Serie Shadow and Bone und Grishaverse-Bücher sind vorn.

Missy dr wer

Der Name des Darklings

Einer der umstrittensten Schritte der Serie war wahrscheinlich die Änderung des Namens des Darklings in General Kirigan. Nur Fjerdans scheint sich in der Netflix-Adaption auf General Kirigan mit seinem ominösen Buchnamen zu beziehen.

Showrunner Eric Heisserer erklärte, warum der Name des Darklings während eines Chats mit geändert wurde RadioTimes.com , besagt: Wir wollten nur sicherstellen, dass die Leute einen Namen haben, den sie ihn außerhalb des Generals nennen können. Dies ist eine dieser Änderungen, bei denen es auf der Seite wirklich gut funktioniert, es stört Sie nicht wirklich, aber in dem Moment, in dem Sie Schauspieler in einen Raum bekommen und [die Schauspieler] mit Ben Barnes sprechen, wird es seltsam.



Ist es General Darkling? Herr Darkling? Das? Beginnen wir einfach mit The als Vornamen? Es wurde immer seltsamer, als wir uns darauf einließen.

Wir finden auch ziemlich früh in der Netflix-Serie heraus, dass Kirigans Vorname Aleksander ist, während dies bis zum dritten und letzten Shadow and Bone-Roman ein Rätsel bleibt. Ruin und Auferstehung .

Wenn der Name Kirigan einigen Grishaverse-Buchfans bekannt vorkommt, liegt das daran, dass es einen Charakter namens Count Kirigin in der Duologie King of Scars / Rule of Wolves gibt. Und ja, er ist mit dem Darkling verbunden. In der Serie erklärt Baghra, dass Aleksander den Namen eines Adligen angenommen hat, um den Königshof zu infiltrieren, und der Name dieses Adligen ist, wie Sie es erraten haben, Kirigin.

Leigh Bardugo bestätigte die Verbindung und erzählte RadioTimes.com : ‚Kirigin‘, mit einer etwas anderen Schreibweise, ist ein Graf in einer Adelsfamilie – ‚Kirigin‘ – in den Büchern. Wir dachten, es wäre großartig, wenn [the Darkling] irgendwann den Namen dieses Adligen als eine seiner vielen Verkleidungen in seinem langen Leben geschnappt hätte.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Die Zeitleisten

Netflix

In Bardugos Grishaverse finden die Ereignisse von Ruin and Rising ungefähr zwei Jahre statt, bevor wir zum ersten Mal in die Welt eingeführt werden Sechs von Krähen s Bande.

Die Netflix-Adaption kombiniert die Zeitleisten beider Buchreihen, was bedeutet, dass Alinas erster Streifzug in die tödliche Schattenfalte gleichzeitig mit der Etablierung der Crows im Barrel, dem zwielichtigsten Viertel von Ketterdam, stattfindet. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Handlung von Six of Crows auf dem Bildschirm nicht der Handlung des Ice Court-Überfalls des Buches folgt. Stattdessen fungiert es als eine Art Prequel, das es der Welt von Kaz, Inej und Jesper ermöglicht, mit der von Mal und Alina zu kollidieren.

Die Serie stellt auch Grisha Heartrender Nina Zenik und ihren Grisha-Jäger-Liebesinteressenten Matthias Helvar vor. Als wir sie treffen, muss sich das unwahrscheinliche Paar noch den Crows anschließen, da sie nach einem Schiffbruch in der eisigen Grenze zwischen Ravka und Fjerda gestrandet sind – eine Handlung, die wir nur durch Rückblenden in den Büchern erfahren.

Sprechen mit RadioTimes.com , erklärte Heisserer die Gründe für die Entscheidung, die Timeline von Six of Crows nach vorne zu bringen: Ich denke, es ist eine Möglichkeit, der Show einen breiteren Rahmen zu geben, es ist etwas, das Leigh bereits mit dem Grishaverse getan hatte. Und diesen Teil der Welt, definitiv diese Charaktere, nicht anzuerkennen, fühlte sich wie ein Bärendienst an.

Bardugo selbst hat auch enthüllt, dass zukünftige Serien Ereignisse von adaptieren könnten König der Narben und Herrschaft der Wölfe vor ihren Buchzeitschriften. Mehr dazu weiter unten.

alexa 4 generation unterschiede

Die Charaktere

Obwohl die Netflix-Adaption beide Buchreihen zusammenführt, fehlen einige bekannte Gesichter – insbesondere aus Six of Crows. Und ja, dazu gehört leider auch der Abrissexperte Wylan Van Eck, was aber nicht bedeutet, dass er in zukünftigen Serien nicht den Weg zu den Crows finden wird. Tatsächlich träumt er wahrscheinlich in einer übelriechenden Gerberei irgendwo in Kertsch, während Kaz und Co. sind auf ihrem Ravkan-Abenteuer.

Nikolai Lantsov, der zweite in der Reihe auf dem Ravkan-Thron, wird auch diesen aussitzen, obwohl das eigentlich mit den Büchern übereinstimmt, da er seinen ersten Auftritt erst vor Siege and Storm, dem zweiten Shadow and Bone-Roman, hat.

Andere Änderungen beinhalten Alina und Mal, die in der Netflix-Adaption halb Shu sind, während in den Büchern ihre ethnische Zugehörigkeit nie als etwas anderes als Ravkan bezeichnet wird.

Die Veränderung fügt ihrer Beziehung eine weitere Dimension hinzu und begründet Ravkas Konflikt mit dem Nachbarland Shu Han. In der Serie sind Mal und Alina nicht nur verwaiste Flüchtlinge, sie sehen auch aus wie die Feinde, was bedeutet, dass sie in Keramzin und als Soldaten in der Ersten Armee mit viel Rassismus konfrontiert sind.

Auch Alinas Rivalin um Mals Zuneigung, die mächtige Zoya Nazyalensky, bekommt in der Netflix-Show eine etwas prominentere Rolle. Diejenigen, die King of Scars gelesen haben, wissen, dass Zoyas Einfluss auf das Grishaverse weit über Shadow and Bone hinausgeht, und die TV-Serie deutet bereits darauf hin. Es begründet auch die Beziehung zwischen Zoya und General Kirigan in viel festeren Begriffen, was sich sicherlich als interessant erweisen wird, sollten die Ereignisse von King of Scars in zukünftigen Staffeln vorgezogen werden.

Um die Zeitlinien zu kombinieren, wurde ein neuer Charakter eingeführt, um die Krähen nach Ravka zu bringen. Der Dirigent, gespielt von Howard Charles, ist ein Experte im Crossing the Fold – obwohl er, um fair zu sein, noch nie zuvor versucht hat, es neben Kaz, Inej und Jesper zu tun. Das Trio hat nicht die beste Erfolgsbilanz, wenn es darum geht, Ärger zu vermeiden.

Die Magie

Netflix

Zu sagen, dass das Grishaverse über ein komplexes magisches System verfügt, wäre eine Untertreibung. Verschiedene Grisha-Orden mit ihren eigenen farbigen Keftas, kleine Wissenschaft vs. Merzost, Verstärker, Heilige… es ist viel los. Die Serie fügt diesen Elementen einen visuelleren Aspekt hinzu, damit wir sehen wie sie funktionieren, besonders wenn es um Verstärker geht.

Buchfans wissen, dass General Kirigan/der Darkling ein menschlicher Verstärker ist, was bedeutet, dass er die Kräfte anderer Grisha durch Berühren erkennen und erweitern kann. In der Serie geht es um etwas mehr als nur Berührung. Kirigan hat ein spezielles klauenähnliches Gerät, das Alinas Kraft erweckt, nachdem sie die Falte zum ersten Mal beleuchtet hat. Wie sich dies mit anderen menschlichen Verstärkern auswirkt, bleibt abzuwarten, obwohl es möglich ist, dass die Klaue als Kanalisierungsgerät zur Verstärkung der Kraft fungiert, was bedeutet, dass körperliche Berührung immer noch ausreichen könnte, um sie zu aktivieren.

Die Art und Weise, wie Morozovas Hirsch seinen Weg zu Alinas Hals findet, ist ebenfalls leicht verändert und erfordert etwas mehr Einmischung von dem unbeholfenen Fabrikator David, mit viel grausameren Ergebnissen.

Das Ende

Obwohl Alina und Mal am Ende der Adaption auch auf der Flucht vor General Kirigan / dem Darkling landen, unterscheidet sich ihr Plan vom ersten Roman. Es ist stark impliziert, dass das Paar eher nach Ketterdam als nach Novyi Zem reisen wird, was bedeutet, dass in zukünftigen Saisons viel mehr Raum für Crossover mit den Crows bleibt.

Was die grimmigen Krähen angeht, wird jeder Plan, den Kaz als nächstes plant, wahrscheinlich viele fast unmögliche Leistungen beinhalten – und einen Herzschmerz. Es macht Nina offiziell zur Crew und eröffnet die Möglichkeit für den Ice Court-Überfall, sollte eine zweite Serie bestätigt werden.

Wir beten besser zu den Heiligen.

Möchten Sie mehr Show-Inhalte? Finden Sie heraus, wo Shadow and Bone gedreht wurde, lesen Sie unseren The Grisha and Powers Erklärer, oder wenn Sie die Serie beendet haben, lesen Sie unsere Shadow and Bone-Rezension.

Werbung

Shadow and Bone wird ab Freitag, 23. April, auf Netflix verfügbar sein. Sehen Sie sich unseren TV-Guide oder unser spezielles Sci-Fi-Programm an, um sich inspirieren zu lassen, was Sie als nächstes sehen sollten & Fantasy-Hub.

Tipp Der Redaktion