Wie werde ich Poison Ivy los?

Giftefeu wächst in ganz Nordamerika. Es wächst fast überall außer in Wüsten und Alaska und Hawaii. Öliges Harz auf Giftefeupflanzen verursacht eine allergische Reaktion.

Poison Ivy ist sehr robust und wächst in vielen verschiedenen Umgebungen und Klimazonen. Die Ausrottung von Giftefeu ist eine Herausforderung, da sie sehr hartnäckig ist und selbst leichter Hautkontakt eine Nebenwirkung auslöst. Der beste Weg, Giftefeu loszuwerden, hängt vom Standort und den verfügbaren Materialien ab.



Urushiol

Uroshiol, öliges Harz, klebrig, haftet an raksybH / Getty Images

Urushiol ist die Substanz im Giftefeuharz, die nach Kontakt Hautausschläge und andere Symptome verursacht. Jeder Teil einer Giftefeupflanze, einschließlich Blätter, Blüten, Beeren, Wurzeln und Stängel, enthält Urushiol. Das Harz ist extrem klebrig und haftet daher an Haut, Kleidung und anderen Oberflächen. Menschen können Giftefeu anfassen und Harz auf Handys, Türklinken und sogar Schreibutensilien oder Schlüssel verteilen.

Poison Ivy erkennen

Blätter, Trauben, weiße, gräuliche Beeren dhughes9 / Getty Images

Giftefeu muss identifiziert werden, bevor es entfernt werden kann. Es wächst oft auf offenen Feldern, in Wäldern, an Straßen und an Flussufern. Giftefeu wächst auch in Parks und Hinterhöfen. Die Pflanze hat dreiblättrige Blätter, was bedeutet, dass die Blätter in Dreiergruppen wachsen. Das mittlere Blatt reicht über die anderen beiden Blätter hinaus. Blätter können einen glatten oder gezahnten Rand haben und sie können glänzend oder stumpf sein. Poison Ivy bildet im Frühling kleine Knospen und Blüten. Die Knospen verwandeln sich zu Beginn des Sommers in weiße, graue oder grünlich-gelbe Beeren. Die Pflanze hat einen grünen oder roten Farbton, der im Herbst gelb, orange und golden wird. Poison Ivy wächst als Strauch oder als Reben, die auf Bäume oder Strukturen klettern.





Erstickungsmethode

Plastikplane, ersticken, Pappe, Sonnenlicht Joe_Potato / Getty Images

Die Smothering-Methode funktioniert am besten auf kleinen Flächen. Legen Sie Plastikplanen oder Pappe über die gesamte Anbaufläche, um das Sonnenlicht zu blockieren. Legen Sie etwas Schweres auf den Kunststoff oder Karton. Lassen Sie die Abdeckung 3-5 Wochen an Ort und Stelle. Manchmal wächst der Efeu am Boden unter der Abdeckung. Schauen Sie einmal pro Woche unter die Abdeckung, um sicherzustellen, dass die Pflanzen absterben.

Poison Ivy ziehen

Ziehen, Wurzeln, Klebeband, Handschuhe AwakenedEye / Getty Images

Das Herausziehen von Giftefeu aus dem Boden erfordert viel Kontakt mit der Pflanze. Tragen Sie dicke Handschuhe und überprüfen Sie sie auf Löcher. Tragen Sie eine Hose und ein langärmeliges Hemd. Verwenden Sie Klebeband, um die Hosenbeine um die Socken zu befestigen, und machen Sie dasselbe mit Ärmeln und Handschuhen. Reißen Sie die Ranken ab, bevor Sie die Pflanzen ziehen. Ziehen Sie die Pflanzen langsam nach oben und graben Sie etwa 20 cm in den Boden, um Wurzeln zu entfernen.

Hausgemachter Unkrautvernichter

Unkrautvernichter, Essig, Sprühflasche, bluecinema / Getty Images

Selbstgemachte Unkrautvernichter beseitigen Giftefeu durch wiederholte Anwendung. Gib 1 Tasse Salz, 2 Esslöffel Zitronensaft und 1 Teelöffel flüssiges Spülmittel zu einer Gallone weißen Essig hinzu. Gießen Sie die Essigmischung in eine Sprühflasche und schütteln Sie die Flasche kräftig, um das Salz aufzulösen. Tragen Sie Handschuhe, Hosen und ein langärmeliges Hemd, während Sie Giftefeupflanzen besprühen. Tragen Sie eine Schutzbrille oder Schutzbrille, um die Lösung oder das Giftefeuharz von den Augen fernzuhalten. Sprühen Sie die Giftefeupflanze gründlich ein. Versuchen Sie, jedes Blatt und jeden Stängel zu beschichten. Gießen Sie etwas von der Lösung auf den Boden um die Pflanze herum, um die Wurzeln abzutöten.

Kochendes Wasser oder Bleichmittel

kochendes Wasser, Bleichmittel, Dampf, Harz RyersonClark / Getty Images

Kochendes Wasser ist eine einfache und kostengünstige Methode zur Entfernung. Kochen Sie große Töpfe mit Wasser und gießen Sie es vorsichtig über die Giftefeupflanzen. Schütte mehr kochendes Wasser auf den Boden, um Wurzeln abzutöten. Manche Leute fügen dem Wasser Bleichmittel hinzu, anstatt es zu kochen. Beide Methoden funktionieren, haben aber Nachteile. Giftefeuranken müssen vor der Verwendung von kochendem Wasser bis zum Boden heruntergezogen werden. Kochendes Wasser und Bleichmittel töten die gesamte Vegetation in der Umgebung ab, daher muss eine Anwendung sorgfältig auf den Giftefeu ausgerichtet werden. Stehen Sie nicht über Giftefeu, während Sie kochendes Wasser gießen, da der heiße Dampf Harz enthält.

Vorsichtsmaßnahmen nach der Entfernung von Poison Ivy

heißes Wasser, Waschbecken, Kleidung, Waschmittel grandriver / Getty Images

Giftefeuharz haftet an Kleidung, Handschuhen und Werkzeugen. Lassen Sie die Handschuhe an, um andere Kleidungsstücke auszuziehen. Entfernen Sie die Handschuhe, indem Sie sie aufrollen und ausziehen, ohne die Außenfläche zu berühren. Waschen Sie Kleidung und Handschuhe in heißem Wasser mit viel Waschmittel. Weichen Sie die Werkzeuge 20 Minuten lang in einer Schüssel mit heißem Seifenwasser ein. Lassen Sie das Wasser ab und schrubben Sie die Werkzeuge mit frischem heißem Wasser und Seife.



Zu vermeidende Entfernungsmethoden

Brennen, Rauchen, Atembeschwerden, Husten AzmanL / Getty Images

Beim Verbrennen von Giftefeu wird öliges Harz in die Luft freigesetzt. Menschen, die den Rauch einatmen, können Atemprobleme entwickeln, da das Harz einen Hautausschlag und Blasen in den Atemwegen auslöst. Die Symptome reichen von Schmerzen und leichtem Husten bis hin zu Atembeschwerden und einem Krankenhausaufenthalt. Der Rauch kann auch Harz in die Augen tragen. Das Verbrennen von Giftefeu tötet die Wurzeln nicht ab, daher können Pflanzen trotzdem nachwachsen.

Entsorgung von Poison Ivy

Kompost, Keimen, Entsorgen, Müllsack ThreeDiCube / Getty Images

Abgestorbene Giftefeupflanzen müssen nach dem Entfernen entsorgt werden. Verbrennen Sie keine abgestorbenen Pflanzen oder Wurzeln, da dies die gleichen Auswirkungen hat wie das Verbrennen von lebendem Giftefeu. Harz und Urushiol bleiben zurück, wenn die Pflanze austrocknet oder beginnt, sich zu zersetzen. Lege tote Blätter, Stängel, Ranken und Wurzeln von Giftefeu in einen Plastikmüllsack. Binde den Beutel zu und verschließe ihn in einem zweiten Müllsack. Entsorgen Sie die Tüten wie anderen Hausmüll. Kompostieren Sie Giftefeu nicht, da es Urushiol im gesamten Kompostmaterial verteilt, und Giftefeu könnte überall dort sprießen, wo Kompost als Dünger verwendet wird.

Verhindern einer unerwünschten Reaktion

allergisch, Backpulver, Reinigungsalkohol ABedov / Getty Images

Waschen Sie die betroffene Haut nach Kontakt mit Giftefeu mit Seife und Wasser und duschen Sie nach der Handhabung des Plans vollständig. Reinigungsalkohol kann eine Reaktion verhindern, wenn er unmittelbar nach dem Kontakt über die Haut gegossen wird. Auch Backpulver ist ein beliebtes Hausmittel, um Hautausschlägen vorzubeugen. Mischen Sie Backpulver mit Wasser, um eine dicke Paste zu bilden, und tragen Sie die Paste auf die betroffene Haut auf.

Interessanterweise reagieren manche Menschen nicht allergisch auf Urushiol. Sie können ohne Nebenwirkungen mit Giftefeu umgehen. Diese Menschen können immer noch öliges Harz von ihren Händen und Kleidung auf andere Oberflächen verteilen. Sie sollten die Kleidung gründlich waschen und waschen, um zu vermeiden, dass Harz auf andere übertragen wird.

Tipp Der Redaktion