Wie man mit einem Mäusebefall umgeht



Welcher Film Zu Sehen?
 
Wie man mit einem Mäusebefall umgeht

Ein Mäusebefall ist ein häufiges, aber beunruhigendes Ereignis, insbesondere für Häuser, die auf dem Land oder in der Nähe des Landes liegen. Wenn Mäuse eine Nahrungsquelle finden, kommen sie in Ihr Haus, um zu fressen und Nester zu bauen. Anzeichen für einen Mäusebefall sind das Auffinden von Kot im Haushalt und in Lebensmittelschränken. Möglicherweise sehen Sie Nagespuren an Möbeln oder Holzeinbauten wie Sockelleisten und Türrahmen. Wenn Sie einen Mäusebefall entdecken, gibt es verschiedene Möglichkeiten, damit umzugehen. Versuchen Sie im Idealfall zuerst eine humane und tötungsfreie Methode, um unnötigen Schaden oder Stress für die Nagetiere zu vermeiden.





Versuchen Sie es zuerst mit humanen Optionen

Maus im Haus Künstler / Getty Images

Wenn Sie einen Mausbefall bestätigen, gibt es einige Möglichkeiten zur Entfernung. Obwohl eine traditionelle Mausefalle mit Schnappverschluss eine Option ist, vermeiden Sie es nach Möglichkeit, die Mäuse zu töten. Es gibt mehrere humane Optionen, die Sie zuerst ausprobieren können, darunter Schallgeräte und Köderstationen. Haustiere im Haushalt können auch Mäuse abschrecken oder fangen, was dazu beiträgt, das Risiko eines Befalls gering zu halten.



Verwenden Sie Schallgeräusche

Maus im Haus P A Collins / Getty Images

Schallgeräte geben einen hochfrequenten Ton ab, der für das menschliche Ohr nicht hörbar ist. Das Geräusch ist für kleinere Tiere, einschließlich Mäusen, irritierend. Das Platzieren von Schallgeräten in der Nähe von Eintrittspunkten oder vermuteten Nestern schreckt Mäuse sowie andere Tiere wie Insekten und Ratten ab. Diese Methode zur Behandlung eines Mäusebefalls hat gemischte Ergebnisse, ist aber eine gute erste Option und schadet den Mäusen nicht.





Tötungsfreie Fallen stellen

Kamada Kaori / Getty Images

Herkömmliche Schnappfallen gelten als unnötig grausam. Tötungsfreie Fallen sind nicht nur eine angenehmere Alternative, sondern auch erschwinglich und einfach einzurichten. Auch als Köderstation bekannt, werden diese humanen Fallen mit einem leckeren Leckerbissen für die darin platzierte Maus geöffnet. Erdnussbutter oder süße Speisen sind normalerweise ein starker Anziehungspunkt für eine Maus, die ihren Weg ins Haus gefunden hat. Wenn die Maus in die Falle eintritt, schließt sich die Tür dahinter und die Maus ist gefangen, bis Sie sie an einen sicheren Ort bringen, um sie freizugeben. Überprüfen Sie täglich Ihre humanen Fallen, damit eine gefangene Maus nicht ohne Nahrungsquelle verhungert. Mäuse leben in Gruppen, daher kann diese Methode für einen erheblichen Befall ungeeignet sein, da Sie jeweils nur eine Maus in jeder Falle fangen können.



Verschließen Sie alle Öffnungen

Anant_Kasetsinombut / Getty Images

Das Versiegeln aller Öffnungen, die Mäusen den Zugang zu Ihrem Haus ermöglichen, kann sehr effektiv sein, um einen Befall zu bekämpfen. Mäuse können durch Löcher von bis zu einem Viertelzoll eindringen und sich durch noch kleinere Lücken nagen. Dichtungsmasse und Stahlwolle sind ideale Materialien, um Lücken zu schließen. Mäuse können Stahlwolle selbst durchkauen oder entfernen, weshalb es wichtig ist, sie mit Dichtungsmasse abzudecken.



Draußen nach Verstecken suchen

Mauseloch vor dem Haushof Chris Leaver / Getty Images

Wenn Sie Mäuse im Haus haben, leben sie wahrscheinlich auch draußen auf Ihrem Grundstück. Scannen Sie Ihre Außenbereiche und suchen Sie nach Orten, von denen Sie glauben, dass sie sich verstecken könnten. Mäuse suchen normalerweise nach Unterschlupf, also suchen Sie in Schuppen, Nebengebäuden und Garagen nach. An den Stellen, an denen die Mäuse eingedrungen sind, können Sie möglicherweise Nagespuren sehen. Kompostbehälter sind auch für Nagetiere sehr attraktiv, da sie eine warme Nahrungsquelle sind.



Beschneiden von verirrten Sträuchern und Bäumen

Sträucher im Hinterhof beschneiden lucentius / Getty Images

Überwucherte oder buschige Sträucher und Bäume können Mäusen ein sicheres und verstecktes Versteck bieten. Mäuse bauen Nester in dichter Vegetation und können sie auch verwenden, um sich Zugang zu Ihrem Zuhause zu verschaffen. Äste, die sich bis zu Ihrem Haus erstrecken, bieten Mäusen einen bequemen Laufweg und ermöglichen ihnen, höhere Einstiegspunkte wie Dächer und Fenster im Obergeschoss zu erreichen.



Lebensmittel in luftdichten Behältern verschließen

Lebensmittel luftdichte Behälter Gläser Dan Kenyon / Getty Images

Wenn Sie eine Nahrungsquelle eliminieren, verringert sich Ihre Chance, Mäuse anzulocken, erheblich. Mäuse wollen nicht dort leben, wo sie keinen leichten Zugang zu Nahrung haben. Achten Sie bei der Lagerung von Lebensmitteln auf gute Hygiene und verwenden Sie luftdichte Behälter für Trockenwaren. Mäuse erreichen Nahrung sogar in Hochschränken oder in Bereichen mit geschlossenen Türen. Sie treten oft von hinten ein und nagen sich durch Holzschränke.



Reinige deinen Raum gründlich

ChristinLola / Getty Images

Ein sauberes Zuhause ohne Lebensmittelabfälle und Krümel kann dazu beitragen, Mäuse davon abzuhalten, sich überhaupt niederzulassen. Mäuse betreten Ihr Haus nur, wenn sie eine Nahrungsquelle finden. Indem Sie dieses Risiko eliminieren, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit, einen Mäusebefall zu entwickeln, erheblich. Die Krümel und Nahrungsquellen in Ihrer Küche sind für Mäuse besonders attraktiv. Achten Sie also genau darauf, diesen Teil des Hauses sauber zu halten, indem Sie den Boden fegen und die Arbeitsplatten desinfizieren. Reinigen Sie Speisekammern und Vorratskammern regelmäßig.

Finden Sie ihren Einstiegspunkt

Mauseloch ins Haus Dejan Kolar / Getty Images

Wenn Sie einen Befall vermuten, untersuchen Sie, wo die Mäuse in Ihr Zuhause eindringen könnten. Mäuse passen auf kleinstem Raum. Sie könnten durch Lücken in Dielen oder zwischen Wänden und Decken eindringen. Kleine Lücken um Fensterrahmen können Mäuse ins Haus lassen, ebenso wie Räume um Außentüren. Vergessen Sie nicht, Ihren Keller und Dachboden auf versteckte Einstiegspunkte zu überprüfen.



Wann man die Profis anrufen sollte - und was man fragen sollte

PaulReevesPhotography / Getty Images

Wenn Ihre Versuche, einen Mäusebefall zu bekämpfen, erfolglos sind, können Sie sich entscheiden, die Fachleute hinzuzuziehen. Bitten Sie Freunde oder Familie, einen guten Kammerjäger vor Ort zu empfehlen. Das Unternehmen sollte lizenziert und versichert sein, und Sie sollten überprüfen, ob es eine erfolgreiche Arbeit garantiert. Besprechen Sie, welche Methoden sie verwenden, um sicherzustellen, dass Sie mit ihrem Ansatz einverstanden sind, und vergessen Sie nicht zu überprüfen, ob sie Substanzen verwenden, die für Kinder oder Haustiere schädlich sein können.

Tipp Der Redaktion