So reinigen Sie eine Gusseisenpfanne

Eine gusseiserne Pfanne hält Generationen, wenn sie richtig gewürzt und gepflegt wurde. Sie verteilen die Wärme gleichmäßig, haben eine natürliche Antihaft-Oberfläche, wenn sie gealtert werden, und verziehen sich nicht, wenn sie über einen längeren Zeitraum hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Gusseiserne Pfannen sind langlebig und vielseitig genug, um von zu Hause zum Lagerfeuer und wieder zurück zu gehen. Sie sind eine beliebte Wahl für professionelle Köche.



Haben Sie keine Angst, Gusseisen zu reinigen

Braten von Ei in einer Kochpfanne in der Privatküche GMVozd / Getty Images

Gusseiserne Pfannen werden aus Eisen hergestellt, daher ist Rost ihr natürlicher Feind. Vielleicht haben Sie schon einmal eine Liste mit Verboten bezüglich Pflege und Reinigung gehört. Die beiden wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen sind, die Pfanne nicht einzuweichen und Lochfraß zu vermeiden, indem die Pfanne sofort nach Gebrauch gereinigt wird. Keine Panik, wenn die Pfanne zu rosten beginnt, das ist natürlich und kann durch Nachwürzen behoben werden.

Was ist eine gewürzte Pfanne?

Spaghetti Carbonara mit Knoblauchbrot LauriPatterson / Getty Images

Das Würzen einer gusseisernen Pfanne bedeutet, dass sie einem einfachen Prozess unterzogen wurde, um eine Antihaftschicht zu erzeugen. Kurz gesagt, Fett wird in die Pfanne gerieben und erhitzt, um eine polymerisierte Antihaft-Oberfläche zu erzeugen. Sie sollten diese Oberfläche während des Reinigungsprozesses schützen, indem Sie die am wenigsten scheuernden Produkte verwenden, die noch funktionieren. Es ist nicht schwierig, eine Pfanne bei Bedarf nachzuwürzen. Tun Sie dies, wenn die Pfanne zu rosten beginnt oder trocken aussieht.





Grundlegende Methode zum Reinigen einer Gusseisenpfanne

Zange, die Frikadelle in der Pfanne dreht NicolasMcComber / Getty Images

Beginnen Sie mit der am wenigsten abrasiven Methode. Wenn die Pfanne richtig gewürzt und sofort nach Gebrauch gereinigt wird, sollte sie leicht zu reinigen sein. Um Gusseisen nach der Reinigung zu trocknen und aufzubewahren:

  • Wischen Sie alle Speisereste und Öl mit einem Papiertuch aus der Pfanne.
  • Verwenden Sie einen Lebensmittelschaber, um alle an der Pfanne haftenden Partikel zu entfernen.
  • Unter fließendem Wasser abspülen.
  • Dies kann alles sein, was außer dem Trocknen benötigt wird.

Schrubben von Gusseisen

Hausgemachter Beeren-Schuster in einer gusseisernen Pfanne rudisill / Getty Images

Eine Bürste und koscheres Salz oder Backpulver können verwendet werden, um Lebensmittel zu entfernen, die wirklich an der Pfanne kleben. Anhaftendes Essen kann ein Hinweis darauf sein, dass es an der Zeit ist, die Pfanne erneut zu würzen. Gusseiserne Pfannen sind am einfachsten zu reinigen, wenn sie warm sind. Fügen Sie einen Esslöffel koscheres Salz hinzu und verwenden Sie eine Scheuerbürste, um alle Lebensmittel zu entfernen. Wenn Flecken oder anhaltende Gerüche ein Problem darstellen, verwenden Sie Backpulver und eine Bürste. Vor dem Trocknen gut ausspülen.

Seife und Stahlwolle

Penne-Nudeln zubereitet mit Gemüse und Parmesan-Käse serviert in Metallplatte, Nahaufnahme Drbouz / Getty Images

Aufgrund ihrer Abrasivität wird Stahlwolle als letztes Mittel bei der Reinigung von Gusseisen empfohlen. Verwenden Sie bei Bedarf eine feine Körnung und achten Sie darauf, die Oberfläche der Pfanne nicht zu zerkratzen. Seife gilt seit langem als natürlicher Feind von Gusseisen und sollte so wenig wie möglich verwendet werden. Reinigungsmittel lösen Fett und Öl, und die Polymerschicht auf Gusseisen, die dem Anhaften widersteht, wird mit Öl hergestellt. Das heißt, Sie können beim Waschen der Pfanne sicher ein paar Tropfen Seife verwenden.

Trocknen einer Gusseisenpfanne

Spanisches Meeresfrüchte- und Reisgericht in Pfanne rudisill / Getty Images

Das richtige Trocknen einer gusseisernen Pfanne ist wichtig, um Rost zu vermeiden. Trocknen Sie es nach dem Waschen und Spülen entweder vollständig mit einem Papiertuch ab oder stellen Sie es für einige Minuten auf eine warme Herdplatte auf dem Herd, um sicherzustellen, dass es vollständig trocken ist. Gusseisen kann für alle Herdarten verwendet werden, aber aufgrund seines Gewichts ist Vorsicht geboten, wenn Sie es auf eine Glasplatte stellen.

Eine Pfanne ölen

Ausages mit Rührei und Toast LauriPatterson / Getty Images

Nachdem die Pfanne trocken ist, verwenden Sie ein Papiertuch und wischen Sie eine kleine Menge Speiseöl in die Pfanne. Polieren Sie es gut, bis das Öl vollständig von der Pfanne und dem Papiertuch aufgenommen wurde. Das Papiertuch kann schwarze Streifen aufweisen, dies ist jedoch natürlich und beeinträchtigt weder den Geschmack noch die Leistung der Pfanne. Diese Schicht schützt die Pfanne vor Feuchtigkeit und bewahrt die Würze.



Aufbewahren von Gusseisenpfannen

Küchenchef bereitet Gemüse in einer gusseisernen Pfanne zu lenakorzh / Getty Images

Wie oft Sie Gusseisen verwenden, beeinflusst die Lagerung. Am besten lassen Sie es auf dem Herd oder hängen an einem Gestell. Diese beiden Methoden reduzieren die Rostgefahr, insbesondere in feuchtem Klima. Gusseiserne Pfannen können übereinander gestapelt und in einen Schrank gestellt werden. Vielleicht möchten Sie einen Liner unter die untere Pfanne und ein Papiertuch zwischen jede Schicht legen, um die Feuchtigkeit zu reduzieren.

Prüfung von Gusseisen

Hausgemachte Zimtschnecken oder -brötchen in einer gusseisernen Pfanne gebacken und mit Frischkäseglasur bedeckt. Lauren King / Getty Images

Ein einfacher Test, um festzustellen, ob eine Pfanne nachgewürzt werden muss, besteht darin, Butter in die Pfanne zu geben, heiß werden zu lassen und ein Spiegelei einige Minuten lang zu kochen. Wenn das Ei klebt, ist es Zeit, die Pfanne zu würzen. Natürlich sind auch Rost oder ein trockenes, graues Aussehen Anzeichen dafür, dass die Pfanne gewürzt werden sollte.

Kochen mit Gusseisen

Erdbeer-Heidelbeer-Crisp mit Vanilleeis in einer gusseisernen Pfanne LauriPatterson / Getty Images

Gusseisen funktioniert am besten, wenn es vorgewärmt und mit Öl oder Butter hinzugefügt wird. Sie können es zum Einbacken verwenden, indem Sie es wie eine Kuchenform leicht einfetten. Im Gegensatz zu antihaftbeschichteten Oberflächen können Sie beim Kochen mit Gusseisen Metall oder jede Art von Spatel verwenden. Sie können alles in Gusseisen, Suppe, Eintopf, Tomaten, Rindfleisch, Hühnchen und Backwaren zubereiten. Gusseiserne Pfannen leiten die Hitze gleichmäßiger und speichern sie länger als dünnere Pfannen. Wenn Sie erst einmal gelernt haben, eine gusseiserne Pfanne zu reinigen und richtig zu pflegen, wird sie ein Leben lang halten.

Tipp Der Redaktion