So pflegen Sie den bunten Weihnachtskaktus

Kakteen erinnern an eine trockene, heiße Wüste, in der hohe Saguaros an sandigen Klippen sitzen, aber der Weihnachtskaktus ist eigentlich eine tropische Pflanze, die aus Brasilien stammt. Diese einzigartigen Pflanzen gedeihen bei kühleren Temperaturen, weshalb sie wahrscheinlich ihren festlichen Namen haben. Durch die leuchtenden Farben und fröhlichen Blüten ist der Weihnachtskaktus ein beliebtes Geschenk und wird Ihr Zuhause das ganze Jahr über verschönern.



Wie man einen Weihnachtskaktus pflanzt

Weihnachtskaktus im Topf Kathy Reasor / Getty Images

Die Weihnachtskaktuspflanze gedeiht am besten in einem Behälter und nicht in der Erde. Beginnen Sie mit der Suche nach einem mittelgroßen Topf und füllen Sie ihn mit nährstoffreichem Sandboden – dies fördert das Blütenwachstum. Wählen Sie eine hochwertige Blumenerde für beste Ergebnisse. Nachdem Sie die Pflanze in den Topf gesetzt haben, füllen Sie die Erde bis knapp unter den Rand auf. Vermeide es, sie zu fest zu packen, da dies dazu führen kann, dass die Pflanze erstickt und sie daran hindert, gesund und stark zu werden.

Wasserbedarf eines Weihnachtskaktus

Einen Weihnachtskaktus gießen Olga_Anourina / Getty Images

Da Weihnachtskaktuspflanzen feuchte Bedingungen bevorzugen, ist die richtige Wassermenge entscheidend. Pflanzen Sie diese einzigartige Art in einen Topf mit Abflusslöchern, um eine ordnungsgemäße Drainage zu gewährleisten. Wenn sich die oberste Erdschicht trocken anfühlt, tränke die Pflanze, bis du siehst, dass Wasser durch die Abflusslöcher kommt. Lassen Sie den Weihnachtskaktus nicht im Wasser am Boden des Topfes stehen, da dies Wurzelfäule und andere Krankheiten verursachen kann. Wenn die Pflanze blüht, benötigt sie etwas mehr Wasser als normal. Sie können es auch zwischen dem Gießen leicht benebeln, um seine native feuchte Umgebung nachzuahmen.





Die ideale Menge an Sonne für einen Weihnachtskaktus

Weihnachtskaktuspflanze in einem Fenster ClaraNila / Getty Images

Weihnachtskaktuspflanzen genießen helles Licht, aber zu viel direktes Sonnenlicht kann ihnen schaden. Stellen Sie Ihre Pflanze, wenn möglich, an ein sonniges Fenster mit Blick nach Osten, um zu verhindern, dass sie den ganzen Tag in direkter Sonneneinstrahlung steht. Während der Sommermonate können Sie Ihren Weihnachtskaktus nach draußen bringen, aber achten Sie darauf, ihn an einem schattigen Ort aufzubewahren und ihn weiter zu gießen und zu düngen, als wäre er noch drinnen. In den Wintermonaten sollte der Weihnachtskaktus drinnen umziehen und zwischen vier und sechs Stunden indirektes Sonnenlicht bekommen.

Wie man mit Weihnachtskaktus-Schädlingen umgeht

Weihnachtskaktus auf einem Tisch Liveslow / Getty Images

Die häufigsten Schädlinge, die den Weihnachtskaktus befallen, sind Pilzmücken, Wurzelmehlkäfer und Blumenthripse. Das Überwässern Ihrer Pflanze ist ein typischer Übeltäter, da stehendes Wasser diese bösen Schädlinge anzieht. Stellen Sie sicher, dass Ihr Weihnachtskaktus genug Wasser hat, aber nicht so viel, dass die Erde durchnässt oder die Blätter und Blüten länger als ein oder zwei Stunden nass bleiben. Wenn Ihre Pflanze befallen ist, entsorgen Sie sie am besten, damit sie keine anderen Pflanzen in Ihrem Haus beeinträchtigt. Die beste Prävention? Überwachen Sie den Feuchtigkeitsgehalt Ihres Weihnachtskaktus und schneiden Sie alle toten Stellen ab.

Häufige Krankheiten von Weihnachtskakteen

Weihnachtskaktusblüte Inner_Vision / Getty Images

Basale Stängelfäule und Wurzelfäule sind zwei der häufigsten Krankheiten, die den Weihnachtskaktus befallen. Wenn Sie abnormale Flecken oder Bräunungsbereiche an Ihrer Pflanze bemerken, schneiden Sie sie so schnell wie möglich ab. Dadurch wird verhindert, dass sich eine bestehende Krankheit weiter ausbreitet. Verhindern Sie Fäulnis, indem Sie Ihren Weihnachtskaktus nur gießen, wenn die Erde trocken aussieht oder sich trocken anfühlt. Behalte die Blätter genau im Auge, damit du mögliche Anzeichen einer Krankheit schnell erkennen kannst, bevor sie sich ausbreiten.

Nährstoffbedarf des Weihnachtskaktus

Weihnachtskaktuspflanzen in Töpfen Martin Wahlborg / Getty Images

Halten Sie Ihren Weihnachtskaktus gesund, indem Sie ihm einen Zimmerpflanzendünger für blühende Pflanzen geben, der in den meisten Baumschulen und Baumärkten erhältlich ist. Verwenden Sie den Dünger in halber Stärke, indem Sie ihn zu gleichen Teilen mit Wasser mischen. Die Fütterung sollte während der regelmäßigen Bewässerung erfolgen, vom Spätwinter bis zum Spätsommer. Pflanzennahrung mit Zeitfreigabe ist eine weitere gute Option. Suchen Sie nach Düngemitteln mit hohem Phosphorgehalt, um die Blüte zu fördern.

Wie man einen Weihnachtskaktus vermehrt

Gesunde Weihnachtskaktuspflanze Jack Wood / Getty Images

Um einen Weihnachtskaktus zu vermehren, nimm einen kurzen Y-förmigen Steckling von der Spitze des Stiels. Achten Sie darauf, dass der Steckling zwei bis drei gegliederte Segmente hat und aus gesundem, grünem Laub stammt. Lassen Sie den Steckling einige Stunden trocknen und legen Sie ihn dann in eine Mischung aus sandiger Erde und feuchtem Torf, die etwa ein Viertel seiner Länge bedeckt. Stellen Sie den Topf an einen Ort mit hellem, aber indirektem Licht und gießen Sie ihn sparsam, um ihn vor Wurzelfäule zu schützen. Lassen Sie es zwei bis drei Wochen lang wurzeln, bevor Sie es in einen größeren Topf umstellen. Gießen und füttern Sie sie etwas häufiger als Ihre etablierte Pflanze, bis sie größer wird.



Die beste Temperatur für Ihren Weihnachtskaktus

Weihnachtskaktuspflanzen in einem Gewächshaus DebraLee Wiseberg / Getty Images

Ein Weihnachtskaktus gedeiht bei kühleren Temperaturen abseits der sengenden Sonne – streben Sie zwischen 60 und 70 Grad Fahrenheit an. Halten Sie Ihre Pflanze von Kaminen und Heizungen fern. Eine große Temperaturänderung kann dazu führen, dass die Blüten abfallen, bevor sie sich öffnen. Wenn Sie den Kaktus im Sommer nach draußen stellen, wählen Sie einen schattigen Platz, an dem die Temperaturen in einem vernünftigen Bereich bleiben. Bringen Sie es an extrem heißen Tagen ins Haus, um eine Überhitzung oder Austrocknung zu vermeiden.

Wie man einen Weihnachtskaktus zum Blühen anregt

Blühender Weihnachtskaktus im Topf sierrarat / Getty Images

Eines der beliebtesten Merkmale des Weihnachtskaktus sind seine lebendigen, üppigen Blüten. Der beste Weg, das Blühen auszulösen, besteht darin, die Pflanze sechs Wochen oder länger acht bis zehn Stunden lang dem Tageslicht auszusetzen. Decken Sie Ihre Pflanze während Stunden der Dunkelheit mit einem dunklen Tuch ab, wenn sie hellem Innenlicht ausgesetzt ist. Die Blüten eines Weihnachtskaktus bilden sich bei kühleren Temperaturen zwischen 50 und 55 Grad. Erwarten Sie sie im Spätherbst bis Frühwinter zu sehen. Wenn Ihre Pflanze im Winter ihre Blüten abwirft oder fallen lässt, sollte sie auch im nächsten Jahr wieder blühen.

Wichtige Pflegetipps

Weihnachtskaktus auf Feiertagstischdecke Zennie / Getty Images

Mit der richtigen Erde, dem richtigen Licht und der richtigen Temperatur sollte Ihr Weihnachtskaktus gedeihen und farbenfrohe Blüten hervorbringen. Wenn die Knospen so aussehen, als könnten sie sich öffnen, gieße die Pflanze etwas öfter und halte sie so kühl wie möglich. Am besten vermehren Sie Ihren Weihnachtskaktus im späten Frühjahr. Zu diesem Zeitpunkt erwacht die Pflanze aus ihrer Winterruhe und ist bereit, neue Blätter zu bilden. Diese festliche Pflanze ist ein wunderbares Weihnachtsgeschenk, das den Empfänger jahrelang belohnen wird.

Tipp Der Redaktion