Glenda Jackson gewann einen BAFTA TV Award für ihre bewegende Darstellung einer an Alzheimer erkrankten Frau im BBC-Drama Elizabeth is Missing.

wie viele profile bei disney plus
Werbung

Das Drama basierte auf Emma Healeys gleichnamiges Buch , das 2014 ein sofortiger Erfolg war, als es in die Regale kam.



Die BBC brachte die Geschichte 2019 mit einem abendfüllenden Drama mit Jackson und Peaky Blinders-Star Sophie Rundle auf die kleine Leinwand. Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie zum Streamen und Ansehen wissen müssen.

Wie kann ich Elizabeth Is Missing ansehen?

Elizabeth Is Missing wird am Sonntag, den 3. Januar 2021 um 9/8 Uhr auf PBS Masterpiece in den USA ausgestrahlt.

Ab August 2020 ist Elizabeth Is Missing nicht mehr auf dem BBC iPlayer zu sehen. Es ist jedoch über den Streaming-Dienst zu sehen Eichel-Fernseher .

Das BBC-Drama Elizabeth Is Missing wurde ursprünglich am Sonntag, den 8. Dezember um 21 Uhr in Großbritannien ausgestrahlt.

Die Dreharbeiten zu dem Drama begannen im Sommer 2019 nach einigen Jahren in der Entwicklung.

Worum geht es in Elizabeth Is Missing?

Elizabeth is Missing ist eine Adaption von Emma Healeys Bestseller-Roman von 2014 und spielt Glenda Jackson als Maud – eine Frau, die mit Demenz zu kämpfen hat und versuchen muss, herauszufinden, was mit ihrer besten Freundin Elizabeth passiert ist.

Nachdem Elizabeth verschwunden ist, ist Maud überzeugt, dass etwas Schreckliches passiert ist, und macht sich auf, das Rätsel zu lösen, während sie gegen die Zeit kämpft, während sich ihre Demenz verschlimmert. Als Maud vergesslicher wird, verschwimmen die Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart – und sie beginnt sich zu fragen, ob das Geheimnis mit dem jahrzehntelangen ungelösten Verschwinden ihrer eigenen Schwester Sukey zusammenhängt…

Dieser 90-minütige TV-Film wurde von Andrea Gibb geschrieben, deren bisherige Arbeit Swallows and Amazons und mehrere Episoden von Call the Midwife umfasst.

mattschwarze nägel

Gibb sagte: Ich fühle mich geehrt, die Gelegenheit zu bekommen, diese schöne Geschichte zu adaptieren. Emma hat mit Maud eine außergewöhnliche Heldin geschaffen – sie ist witzig, hartnäckig, loyal – und gibt uns gleichzeitig ein bewegendes Porträt der Demenz von innen nach außen.

Piers Wenger von der BBC fügte hinzu: Teils Detektivgeschichte, teils Porträt eines zerbrechenden Geistes, Andrea Gibbs witzige, einfühlsame Adaption von Emma Healeys Roman erweckt diesen Bericht aus erster Hand über das Erleben von Demenz zum Leben.

Elizabeth is Missing, Healys Debütroman, erreichte die Top 5 der Bestsellerliste der Sunday Times und gewann den Costa First Novel Award. Sie können den Roman auf kaufen Amazonas jetzt sofort.

Besetzung von Elizabeth fehlt

Die Rolle der Maud wird von Glenda Jackson gespielt, einer Oscar-prämierten Schauspielerin und ehemaligen Ministerin der Labour-Regierung, die nach mehr als 25 Jahren wieder auf die kleine Leinwand zurückkehrt.

Als sie der Besetzung beitrat, sagte die 84-jährige Schauspielerin, dass sie sich freue, zum Fernsehen zurückzukehren.

Emmas Roman und Andreas Drehbuch zeichnen das eindrucksvollste Porträt einer Frau in einer verheerenden Situation, sagte sie. Ich freue mich sehr, meine Rückkehr zum Fernsehen zu machen, um Maud zu spielen, eine Figur, von der es unmöglich ist, nicht verzaubert und bewegt zu werden.

Jackson gewann in den 1970er Jahren zwei Oscars für Women in Love und A Touch of Class, aber sie zog sich später von der Schauspielerei zurück und trat in die Politik ein, wo sie als Junior Transport Minister unter Tony Blair diente.

2015 kehrte sie jedoch auf die Bühne zurück und gewann einen Tony Award für ihre Leistung in Three Tall Women am Broadway.

Peaky Blinders und Bodyguard-Star Sophie Rundle ist auch in der Besetzung als Mauds ältere Schwester Sukey, die in Rückblenden erscheinen wird. Der Schauspieler Sam Hazeldine von Peaky Blinders spielt Tom.

Gibt es einen Trailer zu Elizabeth Is Missing?

Ja, schau es dir hier an.

reihenfolge mission impossible
Werbung

Sehen Sie in unserem TV-Guide nach, was sonst noch läuft.

Tipp Der Redaktion