So addieren Sie Brüche mit ungleichen Nennern

Viele Menschen haben Schwierigkeiten, mathematische Probleme zu lösen. Wenn Sie einer von ihnen sind, anstatt zu kämpfen, sollten Sie einfach nach Online-Tutorials suchen, die Ihnen helfen, Probleme zu lösen. Brüche sind eine mathematische Herausforderung, mit der viele Leute zu kämpfen haben, besonders wenn es unterschiedliche Nenner gibt. Die gute Nachricht ist, dass auch bei den unteren Zahlen unterschiedlich sind, Sie eine Antwort erhalten können, ohne ins Schwitzen zu geraten. Im Folgenden finden Sie eine Kurzanleitung, die Ihnen hilft, Brüche wie ein Profi hinzuzufügen, mit oder ohne ähnliche Nenner, damit Sie Ihre Arbeit im Handumdrehen erledigen können.



Schreibe die Brüche auf

Shutterstock_405467458

Suchen Sie sich zunächst einen Stift und etwas Papier und schreiben Sie die Brüche nebeneinander auf. Der Versuch, im Kopf zu rechnen, kann eine einfache Aufgabe noch schwieriger machen, besonders wenn die Brüche unterschiedliche Nenner haben. Sie möchten sie nebeneinander schreiben, damit Sie klar sehen können, was Sie vergleichen. Das folgende Beispiel wird vervollständigt, während wir die Schritte durcharbeiten, damit Sie sehen können, wie die endgültige Antwort ausfällt.

Beispiel: 1/3 + 3/4

Finden Sie den gemeinsamen Nenner

Shutterstock_511946056 (1)

Sie können keine Brüche mit unterschiedlichen Nennern hinzufügen, bis Sie einen gemeinsamen Nenner gefunden haben, den sie teilen können. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, ein Multiple zu finden, das beide gemeinsam haben. Wenn die Zahlen klein sind, multiplizieren Sie sie einfach miteinander, um herauszufinden, was der gemeinsame Nenner sein wird.

Beispiel: 3 x 4 = 12. Das bedeutet, dass wir 12 als gemeinsamen Nenner für unsere Gleichung verwenden.





Jede der ersten Zahlen mit der unteren Zahl der zweiten multiplizieren

Shutterstock_549564304

Das hört sich verwirrend an, ist es aber nicht, wenn Sie sich der Gleichung nähern. Sie möchten, dass beide Brüche den unteren Nenner von 12 haben, also tun Sie dies, indem Sie mit der unteren Zahl des anderen Bruchs multiplizieren. Zum Beispiel multiplizieren Sie 1/3 mit 4/4 und dann multiplizieren Sie 3/4 mit 3/3. Es scheint, als würden Sie die Zahlen ändern, aber in Wirklichkeit ist 3/3 oder 4/4 dasselbe wie eine Multiplikation mit 1 und jede Zahl, die mit 1 multipliziert wird, ist gleich. Es ist der gleiche Bruchteil, aber wir ändern nur das Aussehen, um die Mathematik zu vereinfachen.

Beispiel: 1/3 x 4/4 = 4/12

Beide Zahlen des zweiten Bruchs mit der unteren Zahl des ersten multiplizieren

Shutterstock_493122592

Das ist genau dasselbe, was wir gerade gemacht haben, nur ändern wir diesmal den Bruchteil der zweiten Zahl in der Gleichung. Auch hier multiplizieren wir wirklich nur mit eins, sodass sich die Zahl des Bruchs überhaupt nicht ändert.

Beispiel: 3/4 x 3/3 = 9/12

Schreibe die neuen Brüche aus

Shutterstock_607827431

Da sie nun beide den gleichen Nenner haben, wollen wir die Brüche nebeneinander aufreihen, um die Mathematik zu vereinfachen. Wenn wir sie nebeneinander platzieren, erhalten wir ein saubereres Bild, und jetzt, da die Zahlen gleich sind, wird die Antwort viel näher erscheinen.

Beispiel: Unsere neue Gleichung lautet 4/12 + 9/12

Fügen Sie die Zähler hinzu

Shutterstock_673661278

Beginnen Sie das Problem, indem Sie sich die Zähler (die oberen Zahlen des Bruchs) ansehen. Addiere dann die beiden Zahlen zusammen und trage sie in die Lösung ein. Dies wird der Zähler unserer Antwort sein.

Beispiel: 4+9 = 13. Das macht unseren neuen Zähler 13.

Den gemeinsamen Nenner tragen

Shutterstock_471040982

Wenn Sie Brüche hinzufügen, addieren Sie nur die oberste Zahl. Das bedeutet, dass sich der gemeinsame Nenner nicht ändert, wenn Sie die beiden Brüche zusammenzählen. Da unser gemeinsamer Nenner 12 war, wird er unser Nenner in der Lösung bleiben.



Füge die Zahlen zusammen

Shutterstock_724952170

Nun, da wir Nenner und Zähler kennen, können wir sie zusammensetzen. Denken Sie daran, der Zähler steht oben und der Nenner unten. Daher haben wir jetzt die Lösung für unser mathematisches Problem.

Beispiel: 13/12

Vereinfachen und reduzieren

Shutterstock_426596782 (1)

Nachdem Sie die Lösung gefunden haben, müssen Sie Ihren Bruch vereinfachen oder reduzieren. Unsere Antwort ist eine Primzahl, daher kann sie nicht vereinfacht werden, aber wenn wir ein Ergebnis wie 6/8 hätten, würden wir durch zwei teilen und die endgültige Antwort wäre 3/4. Unsere Antwort kann jedoch reduziert werden, da der Zähler höher ist als der Nenner.

Beispiel: 13/12 reduziert sich auf 1 1/12

Senden Sie Ihre Antwort und versuchen Sie es erneut

Shutterstock_141858643

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Gleichungen lösen, die Sie auffordern, Brüche mit verschiedenen Nennern zu addieren, versuchen Sie es selbst mit einigen Beispielen zur Übung. Je mehr Sie diese Art von Aufgaben lösen, desto einfacher wird es in Zukunft sein, Bruchprobleme zu lösen. Dies kann Ihnen helfen, in Zukunft alles zu messen, von Lebensmitteln über Medikamente bis hin zu Chemikalien im Labor. Hier sind einige Übungsgleichungen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Beispiel: 1/3 + 1/2

1/4 + 2/5

3/4 + 1/2

Tipp Der Redaktion