Der Musikdirektor der High School, Kenny Ortega, hat bestätigt, dass ein Fan-Lieblingscharakter aus der Disney Channel-Trilogie schwul ist.

Werbung

Ryan (Lucas Grabeel) spielte in allen drei Filmen mit, besuchte mit seiner Schwester Sharpay (Ashley Tisdale) die East High School und spielte oft an ihrer Seite in Produktionen des Drama Clubs.





Seine Sexualität wird in den Filmen nie offen angesprochen, aber viele Fans haben spekuliert, dass er der erste große schwule Charakter war, der in High School Musical auftrat – und sie hatten absolut Recht.

Im Interview mit Vielfalt , sagte Ortega: Der Charakter von Ryan in High School Musical, Sharpays Zwillingsbruder, wir beschlossen, dass er wahrscheinlich im College herauskommen würde. Es ging weniger darum, herauszukommen, sondern mehr darum, sein wahres Gesicht hervortreten zu lassen.

Im Laufe der Serie entwickelte sich Ryan von einem verherrlichten Kumpel zu seiner dominanten Schwester zu einem voll entwickelten Charakter.

Seine Sexualität wurde in den High School Musical-Filmen bis zu einem gewissen Grad heruntergespielt, da er befürchtete, es würde Kontroversen auslösen, sie näher an die Oberfläche zu bringen.



Ich muss ehrlich zu Ihnen sein, fährt Ortega fort, ich hätte damals nicht gedacht, dass [es möglich wäre] – und Disney ist die fortschrittlichste Gruppe von Menschen, mit denen ich je zusammengearbeitet habe.

Ich war besorgt, weil es Familie und Kinder waren, dass Disney möglicherweise noch nicht bereit war, diese Grenze zu überschreiten und in dieses Gebiet vorzudringen. Also habe ich es einfach auf mich genommen, Entscheidungen zu treffen, von denen ich das Gefühl hatte, dass sie diejenigen, die zuschauten, ergreifen würden.

Ortega fügte hinzu: Sie würden es sehen, sie würden es fühlen, sie würden es wissen und sie würden sich damit identifizieren. Und das ist passiert.

Zuvor hat Grabeel selbst mehr über seine Leistung als Ryan verraten TV-Leitung , stimmt zu, dass der Charakter tatsächlich schwul ist, bietet aber einen anderen Grund dafür, warum dies in den Filmen nicht mehr untersucht wurde.

Ich habe viele Aufführungen von Tourneen oder High Schools oder Gemeindetheatern gesehen, und sie bringen Ryan immer an diesen Ort, an dem er übertrieben ist, sagt Grabeel. Das ist in Ordnung, aber so habe ich es nicht gespielt.

Er fügte hinzu: Ich hatte viele Gespräche mit [Regisseur Ortega] über seine eigenen Erfahrungen in der High School. Er war nicht draußen, und er rannte nicht so herum, aber er hatte diese Energie in sich.

Der Schauspieler trat kürzlich in einer Cameo-Rolle im aufwendig betitelten Disney Plus-Original High School Musical: The Musical: The Series auf.

Werbung

High School Musical kann auf Disney Plus gestreamt werden. Sie können Melde dich bei Disney Plus an für 5,99 £ pro Monat oder 59,99 £ für ein ganzes Jahr. Wenn Sie nach etwas anderem suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion