Die dieswöchige Episode von Doctor Who enthielt einen besonderen Leckerbissen für Fans der klassischen Serie, in der der Alien-Charakter Alpha Centauri aus den 1970er Jahren (ein hermaphroditischer Hexapod-Botschafter mit einem großen Auge) am Ende der Episode für einen überraschenden Cameo-Auftritt zurückkehrte.

zu heiß, um Stab 2 zu handhaben
Werbung

Und jetzt haben Showrunner Steven Moffat, Episodenautor Mark Gatiss und Star Peter Capaldi in einer neuen Videoserie den Denkprozess hinter Alpha Centauris Rückkehr enthüllt sowie ihre Entscheidung, die ursprüngliche Synchronsprecherin Ysanne Churchman zurückzuholen, um ihre Rolle zu wiederholen.





Ich kann nicht glauben, dass ich damit durchgekommen bin! Ich war überzeugt, dass es buchstäblich der erste Entwurf sein würde, den sie sagen würden: „Das machen wir nicht“, erinnerte sich Gatiss. Aber jetzt passiert es und ich kann es nicht ganz glauben.

Curse of Peladon ist eine meiner absoluten Lieblingsgeschichten. Ich habe so schöne Erinnerungen daran. Und ich liebe die Kühnheit des zwittrigen Hexapoden. Es ist eine wunderbare Sache, eine kleine Anspielung auf die Vergangenheit.

starzplay kosten

Sie hat die Nation gepackt, fügte Moffat hinzu. Alle sprachen über die Heiterkeit und den Ruhm dieses verrückten Außerirdischen.

Und hier sind wir, wir gehen zurück zu Alpha Centauri und sehen das wieder. Mark war sehr daran interessiert, diesen Moment nachzubilden und die ursprüngliche Schauspielerin in die Stimme von Alpha Centauri zu bringen.



Es hätte für die Geschichte keine große Rolle gespielt, wenn wir nicht die ursprüngliche Schauspielerin hätten, die diese Rolle spielte, sagte Peter Capaldi. Aber es ist schön, dass wir das gemacht haben.

Das ist gut an der Sendung. Es macht Spaß! Und wissen Sie, für diejenigen, die sich an ihre ursprüngliche Leistung erinnern, ist es schön zu wissen, dass sie immer noch mit der Show verbunden ist. Gibt es einen zusätzlichen kleinen Kick für diejenigen von uns, die es zum ersten Mal gesehen haben.

Werbung

Doctor Who geht diesen Samstag auf BBC1 weiter 17dasJuni um 18.30 Uhr

Tipp Der Redaktion