Durch: Jack Thorne



Ich liebe die BBC. Ich habe die BBC immer geliebt. So wie ich Channel 4 schon immer geliebt habe. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe mir auch andere Kanäle angesehen und tatsächlich für sie gearbeitet. Aber es gibt etwas am Ethos des öffentlich-rechtlichen Senders, des britischen öffentlich-rechtlichen Senders, der mein Inneres vor Freude erwärmt.

Das ist also mit extremer Voreingenommenheit geschrieben. Ich bin nicht unparteiisch, aber ich denke, es gibt mehrere unparteiische Gründe für den Schutz der BBC, für den Schutz der Lizenzgebühr. Ich werde sie nicht alle aufzählen, aber einer, der meiner Meinung nach in der Debatte nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt wurde, ist das Lokale versus das Globale.





Schicksalsstab 2

Fernsehen hat eine Bedeutung, die weit über den bloßen Zeitvertreib hinausgeht. Es ist nicht nur Kaugummi für die Augen. Ich habe in meinem MacTaggart-Vortrag gesagt, dass es eine Empathiebox ist, und ich glaube wirklich daran – eine Verbindung zu dem, was dieses Land jenseits der Weiler ist, in denen wir leben. Ich spreche mit Leuten für die Arbeit, aber mein Kreis von Familie und Freunden darüber hinaus ist extrem klein. Ich bin 43 und ich denke, das ist ziemlich normal für mein Alter. Ebenso ist meine Reichweite online in Bezug darauf, welche Nachrichten ich lese und mit welchen sozialen Medien ich mich verbinde, ebenfalls begrenzt. Ich habe an keiner der von mir überprüften Stellen einen einzigen Artikel gesehen, in dem Befürchtungen über Impfstoffe zum Ausdruck gebracht wurden. Tatsächlich hat keiner meiner Freunde solche Befürchtungen mir gegenüber geäußert. Aber ich zweifle nicht für andere, dass Angst alles ist, was sie sehen und worüber sie sprechen.

Verpassen Sie nie etwas. Holen Sie sich das Beste aus dem Fernsehen in Ihren Posteingang.

Melden Sie sich an, um als Erster von aktuellen Geschichten und neuen Serien zu erfahren!

. Sie können sich jederzeit abmelden.

Und dann schalten wir den Fernseher und das Radio ein und werden mit einer Komplikation des Lebens konfrontiert, mit vielen verschiedenen Lebensweisen. Es gibt weniger Kuration – es gibt immer noch welche, und die Darstellung in diesem Fernsehen ist bei weitem nicht gut genug, aber es gibt eine breite Palette von Reaktionen. Und das Wichtigste von allem: Beim Drama werden diese Ansichten nicht nur geäußert, sie werden erforscht. Uns werden Menschen gezeigt, die anders aussehen und sich anfühlen als wir selbst. Von The Archers über EastEnders bis hin zu Line of Duty erhalten wir Fenster zu den Welten anderer Menschen. Eine Umfrage von British Social Attitudes ergab, dass 36 Prozent der Befragten keine Menschen mit Behinderungen kennen. Wo könnte man die Komplikation ihres Lebens besser sehen als im Fernsehen?

haarfarben für ältere frauen

Netflix, Disney, Amazon werden diese Fenster nicht in der gleichen Weise bereitstellen wie die öffentlich-rechtlichen Sender. Sie werden sie nicht bereitstellen, weil es ihnen hauptsächlich um Reichweite und nicht um Repräsentation geht. Natürlich nicht, es liegt nicht in ihrer Verantwortung. Es liegt in der Verantwortung der BBC und von Channel 4, es steht in ihrer Satzung. Und das ist meine große Sorge, wenn die BBC mit kommerziellem Druck bedroht wird: Wann ändert sich ihre Verantwortung von der Darstellung und Widerspiegelung der glorreichen Vielfalt Großbritanniens zur Beobachtung ihres Aktienkurses oder ihrer Abonnementzahlen?



Sean Bean in der Zeit

Sean Bean im BBC One-Drama Time

Ich bin ein großer Fan von allen Streamern; Ich gebe ein Vermögen für Abonnements aus, und meine Frau und ich kleben die meisten Nächte an allen möglichen Arten von Fernsehern. Aber wenn ich ein Porträt meines Landes sehen möchte, weiß ich, dass ich es dort wahrscheinlich nicht bekommen werde. Sie erzählen Geschichten über das Vereinigte Königreich, aber sie erzählen Geschichten, die weltweit konsumierbar sind. Es gibt tendenziell viel weniger regionale Akzente und viel mehr RP, und es handelt sich eher um Geschichten über eine Version Großbritanniens als um die Wahrheit Großbritanniens. Ich liebe Bridgerton, ich liebe The Crown (und ich habe eine Version der nächsten 40 Jahre im Kopf, in der Golda Rosheuvel die zukünftige Königin von England ist und was für ein Ruhm sie sein würde). Aber Time, Our Friends In The North, The Salisbury Poisonings, Holding On, Five Daughters, Three Girls – ich sehe diese Shows nicht auf Streamern, weil sie keine Shows sind, die weltweit gespielt werden. Sie sind unverwechselbar, sie sind echt, sie sind unsere Geschichten und sie sind lebenswichtig.

Wir sehen diese Art von Shows bereits in Gefahr. Sie sind von der Preisinflation einer TV-Stunde bedroht, die besonders in den letzten Jahren passiert ist. Da wir aufgrund von Steueranreizen und allgemeiner Brillanz der Crew als Standort für die Fernsehproduktion attraktiver geworden sind, sind die Kosten für die Fernsehproduktion teurer geworden. Eine Show zu besetzen, Locations zu finden, Studioräume zu finden, all diese Dinge sind wettbewerbsfähiger und damit teurer geworden. Um TV-Shows zu machen, müssen Sie zunehmend internationale Finanzmittel anziehen, und mit sozialem Realismus ist das wirklich schwierig. Bei meiner letztjährigen TV-Show „Help“ hatten wir unglaubliches Glück. Wir hatten die Superstars Stephen Graham und Jodie Comer auf unserer Seite, und so bekamen wir die Finanzierung, aber selbst das war nicht einfach, weil wir eine britische Geschichte über britische Pflegeheime mit britischem (liverpudlischem) Akzent erzählten, den das internationale Publikum manchmal nur schwer verstehen kann.

Hilfe

Thorne schrieb Jodie Comer und Stephen Graham mit dem Drama Help

Jango Fat Star Wars

Bedrohen Sie die BBC und dieser Abfluss wird noch schlimmer. Ich mache mir keine Sorgen darüber, dass Jimmy McGovern Shows macht, ihm geht es gut – aber wie unterstützen wir den nächsten Jimmy? Die nächste Sally Wainwright? Die nächste Michaela Coel? Diese Autoren sind nicht nur für das Wohl unserer Branche, sondern auch für das Wohl unseres Landes von entscheidender Bedeutung.

Nun, Drama ist offensichtlich der Teil der Fernsehindustrie, den ich verstehe. Aber was für Dramen gilt, weiß ich, gilt für Nachrichten, Dokumentationen, Unterhaltungs- und Lifestyle-Shows und Seifenopern. Fernsehen und Radio wurden von der BBC in unserem Land gebaut, um uns unsere Realität wiederzugeben. Oft ist es nicht die Realität, die wir in unserem täglichen Leben sehen, dass wir Fernsehen und Radio brauchen, um uns einen Rahmen des Verständnisses zu geben. Das macht es lebenswichtig.

Fernsehen ist kostbar, die BBC ist kostbar, wir müssen sie schützen.

Finden Sie etwas, das Sie sich heute Abend ansehen können, mit unserem TV Guide .

Tipp Der Redaktion