Der britische Motorradfahrer Guy Martin hat gestern Abend live auf Channel 4 den Weltrekord für die schnellste Geschwindigkeit gebrochen, die mit einem Motorrad um eine Wall of Death gereist ist.

Werbung

Er vollendete die erstaunliche Leistung, indem er sein Motorrad horizontal durch eine große hölzerne Trommel-Arena fuhr und Geschwindigkeiten von 70.33 Meilen pro Stunde erreichte, um den Rekord zu brechen – und dann übertraf er das, indem er bei seinem zweiten Versuch 78 Meilen pro Stunde erreichte.



Es war auch eine ziemlich beeindruckende Leistung, da er nur 60 Meilen pro Stunde oder mehr erreichen musste, um den bestehenden Rekord zu brechen.

Die ganze Übung muss sich wirklich gelohnt haben.

Er war jedoch nicht der einzige, der Weltrekorde brach.

Der britische Fahrrad-Motocross-Rennfahrer und Bahnradfahrer Shanaze Reade stellte auch den neuesten Rekord für den schnellsten Radfahrer auf, der die Mauer des Todes umrundet.

Werbung

Wir finden, Simon fasst es hier ziemlich gut zusammen.

Tipp Der Redaktion