Microgreens zu Hause anbauen

Microgreens sind Kräuter und Blattgemüse, die jung geerntet werden, wenn sie noch sehr klein sind – sie werden bei der Ernte ungefähr einen Zoll groß. Microgreens sind ein trendiges Grundnahrungsmittel für Lebensmittel, das zu Salaten, Sandwiches oder sogar Pfannengerichten hinzugefügt werden kann. Bei Microgreens gibt es einiges an Abwechslung, da jede dieser früh geernteten Gemüsesorten diese Klassifizierung erhalten kann. Dieses schnell wachsende Lebensmittel kann in nur drei Wochen verzehrfertig sein und hat viele gesundheitliche Vorteile.



55 engelszahl

Microgreens pflanzen

verschiedene Arten von Microgreens auf einem Tisch

Microgreens können fast überall angebaut werden, auch draußen in einem Gartenbeet oder in einem Behälter drinnen. Bei einer Aussaat im Freien sollte der Boden locker und glatt geharkt werden. Die Samenmischung sollte ungefähr 1/8 bis 1/4 Zoll auseinander gestreut werden. Bedecken Sie die Samen nach dem Verstreuen mit 1/8 Zoll Erde.

Wenn du Microgreens in einem Behälter anbaust, achte darauf, einen Topf zu wählen, der mindestens 5 cm tief ist. Sie werden die Samen auf die gleiche Weise pflanzen.

Größenanforderungen für Microgreens

Gewächshaus zur Herstellung von Microgreens

Microgreens nehmen nicht viel Platz ein. Ein Behälter kann einen beliebigen Durchmesser haben, solange er mindestens 2 Zoll tief ist. Viele Microgreen-Züchter verwenden Racks in einem Gewächshaus, um den vertikalen Raum zu maximieren, wenn mehrere Pflanzen gleichzeitig angebaut werden.





Sonnenlichtbedarf für Microgreens

Microgreens in Plastikbehältern auf der Fensterbank

Microgreens brauchen mindestens vier Stunden Sonnenlicht pro Tag. In der Wintersaison, wenn die Sonne nicht so stark ist, brauchen Ihre Pflanzen möglicherweise mehr. Wenn Sie in Innenräumen anbauen, wird ein nach Süden ausgerichtetes Fenster empfohlen, aber auch eine östliche oder westliche Ausrichtung funktioniert. Eine blasse und spindeldürre Pflanze ist ein wahrscheinliches Zeichen dafür, dass die Blätter täglich nicht genug Sonnenlicht bekommen.

Bewässerungsanforderungen für Microgreens

Microgreens werden mit Wasser besprüht

Microgreens sollten sanft gegossen werden und die Erde sollte nicht austrocknen – tägliches Gießen ist normalerweise die Empfehlung. Sie können eine Gießkanne verwenden, aber Microgreens sind zerbrechlich und können von einem Sprühgerät mehr profitieren. Ein Nebel ist ideal, da er Ihre Mikrogrüns immer noch bewässert, aber verhindert, dass die winzigen Pflanzen überwässert oder abgeflacht werden. Jäten Sie die Fläche immer, damit das Babygrün nicht um Wasser und essentielle Nährstoffe konkurrieren muss.

san andreas cheats

Schädlinge, die Microgreens schädigen können

kleines Mädchen schneidet ihr eigenes Microgreens

Es ist nicht sehr üblich, Schädlinge zu bekommen, wenn Microgreens drinnen angebaut werden, aber Käfer können deine Pflanzen drinnen oder draußen finden. Der häufigste Schädling sind Pflanzenläuse, die dazu führen, dass sich die Blätter verformen und gelb werden. Neemöl oder insektizide Seife werden typischerweise verwendet, um Pflanzenläuse zu bekämpfen. Sie können auch das Hausmittel Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel verwenden, um den Befall zu stoppen.

Krankheiten, die Microgreens schädigen können

Frau, die Microgreens in einem Plastikbehälter auswählt

Die häufigsten Krankheiten, die Microgreens schädigen können, sind Botrytis und Dämpfung. Botrytis ist ein Pilz, der auf den Blättern Grauschimmel bildet und unter feuchten Bedingungen gedeiht. Experten empfehlen, die betroffenen Pflanzenteile zu entfernen und die Pflanze nachts nicht zu gießen. Um Botrytis vorzubeugen, stellen Sie sicher, dass das Wasser nur den Boden berührt, nicht die zerbrechlichen Blätter.

Dämpfung tritt auch bei viel Feuchtigkeit auf. Dies bedeutet normalerweise, dass der Boden zu nass ist; die Pflanze kann plötzlich welken und absterben. Dies kann verhindert werden, indem Sie eine Überwässerung vermeiden und eine gute Luftzirkulation um Ihre Grüns aufrechterhalten.

Da Microgreens so schnell wachsen und geerntet werden, kann es einfacher oder notwendiger sein, bei Null anzufangen, wenn Ihre Pflanzen von einer dieser Krankheiten befallen werden.

fifa 22 testversion

Spezielle Pflege für Microgreens

Gartenbehandschuhte Hände, die ein Stück Erbsen-Mikrogrün halten

Microgreens erfordern keine besondere Pflege, aber Sie können Maßnahmen ergreifen, um ihnen zu helfen, zu gedeihen. Wenn Sie einen Behälter für Ihre Samen auswählen, verhindert ein Topf mit Ablauflöchern, dass die zarten Wurzeln in überschüssigem Wasser sitzen. Es ist auch am besten, eine Samenstartmischung als Erde zu verwenden, um das Wachstum der winzigen Sprossen zu fördern. Da Microgreens bereits so schnell wachsen, ist es am besten, auf Dünger zu verzichten.



Vermehrung von Microgreens

Frau mit Microgreens in den Händen

Microgreens werden in der Regel kurz danach geerntet und verzehrt, daher werden sie nicht oft vermehrt. Die Stängel der Grüns können jedoch in Wasser gelegt werden, damit die Wurzeln wachsen können. Bald darauf bilden sich neue Blätter. Wenn Microgreens geerntet werden, können viele Arten wie Erbsen und Grünkohl mehrmals nachgezogen und geschnitten werden.

Ernte von Microgreens

Frau schneidet Microgreens für einen Salat

Die beste Zeit, um Ihre Microgreens zu ernten, ist in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden, wenn sie mit größerer Wahrscheinlichkeit frisch und gesund sind. Die Blätter sollten mindestens einen Zentimeter über dem Boden abgeschnitten werden, können aber auch bis zu zehn Zentimeter hoch werden. Spülen Sie Ihre Microgreens nach dem Trimmen aus, um unerwünschten Schmutz zu entfernen, bevor Sie sie zu Salaten oder anderen Rezepten hinzufügen.

Vorteile von Microgreens

Microgreens auf einem Teller mit einem Pilzgericht

Microgreens sind vollgepackt mit Nährstoffen wie Kalium, Zink, Eisen, Magnesium und Kupfer. Die Forschung hat auch gezeigt, dass sie eine größere Vielfalt an Antioxidantien enthalten als eine reife Ernte derselben Art. Der Verzehr von Microgreens kann bei einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen helfen, von der Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen und der Bekämpfung von Krebs über die Verbesserung des Immunsystems und der Sehkraft bis hin zur Reduzierung von Verstopfung.

Tipp Der Redaktion