Einen Avocadobaum aus der Grube züchten

Im südlichen Zentralmexiko beheimatet und vor 10.000 Jahren zum ersten Mal geerntet, sind Avocados zu einer beliebten Ergänzung auf Einkaufslisten auf der ganzen Welt geworden. Wenn Sie jemals in eine Avocado geschnitten haben und sich gefragt haben, ob Sie den großen Samen darin pflanzen könnten, haben Sie Glück. Mit ein paar Vorräten und viel Geduld können Sie einen Avocadobaum pflanzen und schließlich Ihre eigenen Avocados ernten. Das Ergebnis ist auch eine auffällige Zimmerpflanze, die Sie in einem Topf anbauen und im Wechsel der Jahreszeiten drinnen und draußen bewegen können.



Pflanzen Sie Ihre Avocado

gekeimte Avocadokerne sitzen über Wasserglas

Beginnen Sie damit, Zahnstocher um die Avocadokerne herum zu stechen und sie etwa einen halben Zoll hineinzuschieben. Hängen Sie den Samen über ein kleines mit Wasser gefülltes Glas, so dass der untere Zoll des Samens im Wasser ist. Wechseln Sie das Wasser etwa alle fünf Tage, um es frisch zu halten. Nach etwa drei Wochen erscheinen Wurzeln und acht Wochen später ragt ein kleiner Sämling aus der Spitze heraus.

Wenn der Sämling 15 cm erreicht hat, schneide den Stiel in zwei Hälften, um neues Wachstum zu fördern. Wenn es nur wenige ausgewachsene Blätter und robuste Wurzeln hat, übertragen Sie es in einen 10 Zoll breiten Topf mit Drainagelöchern. Verwenden Sie allgemeine Blumenerde oder fügen Sie Sand hinzu, um einen angemessenen Feuchtigkeitsgehalt zu fördern.

Größenanforderungen für eine Avocadopflanze

Avocadokern und Setzling in kleinem Topf

Im Freien angebaut, kann ein Avocadobaum bis zu 18 Meter hoch werden. Wenn Sie sie als Zimmerpflanze halten, können Sie sie so zuschneiden, dass sie viel kleiner bleibt. Avocadobäume müssen häufig und erheblich beschnitten werden, um ein buschiges Aussehen zu erhalten. Jedes Mal, wenn es einen Wachstumsmeilenstein von 15 cm erreicht – bei 12 Zoll, dann wieder bei 18 Zoll – schneiden Sie die oberen beiden Blätter ab. Wenn die Pflanze größer wird, verpflanzen Sie sie in größere Töpfe, aber steigen Sie jedes Mal nur fünf Zentimeter im Durchmesser auf.





Anforderungen an Sonnenlicht

Avocado-Sämling im Topf mit beschlagenen Blättern

Avocadobäume gedeihen bei voller Sonneneinstrahlung, aber sie mögen kein kaltes Wetter. Halten Sie die Pflanze an einem sonnigen Fenster, wenn die Temperatur 45 Grad oder weniger beträgt. Wenn es wärmer wird und der Baum etwas gereift ist, stellen Sie den Topf nach draußen, um mehr Sonne zu bekommen. Halten Sie jüngere Pflanzen jedoch im Halbschatten draußen, da das grelle Sonnenlicht die neu gebildeten Blätter verbrennen kann.

Für beste Ergebnisse benötigen Avocadobäume täglich zwischen vier und sechs Stunden direkte Nachmittagssonne.

Wasserbedarf

Hand, die eine gekeimte Avocado-Grube hält, die zum Pflanzen bereit ist

Avocados mögen feuchten Boden, aber Überwässerung kann zu Wurzelfäule führen. Warten Sie, bis der obere Zentimeter der Erde trocken ist, und gießen Sie dann gründlich, bis das Wasser aus den Abflusslöchern am Boden des Topfes läuft. Wenn Sie Ihre Avocado-Topfpflanze bei heißem, trockenem Wetter draußen halten, überprüfen Sie den Boden häufiger und gießen Sie nach Bedarf.

Schädlinge, die Avocado schaden können

Belaubter Avocadobaum, der drinnen wächst

Spitzenwanzen, Milben und Raupen können alle Avocadobäume angreifen. Spitzenwanzen bewirken, dass die Blätter gelb werden, trocknen und schließlich abfallen; während Milben dazu führen können, dass die Blätter eine bronzene Farbe annehmen. Raupen greifen die Blätter, Blüten und Früchte an und richten in kurzer Zeit viel Schaden an.

Bohrer können bei älteren Bäumen ein Problem sein, da sie sich durch die Rinde fressen. Thripse sind ein weiterer Schädling, auf den Sie achten sollten. Obwohl sie dem Baum selbst nicht viel Schaden zufügen, können sie die Gesundheit und die Fruchtproduktion drastisch beeinträchtigen.

Mögliche Krankheiten

Avocadobäume in kleinen Töpfen gepflanzt

Die schwerwiegendste Krankheit für Avocadobäume ist Avocado Black Streak, die mit gelben Blättern und schlechter Fruchtbildung beginnt und unbehandelt zu Krebs und rechtzeitig zum Tod führt. Avocadobäume sind anfällig für Pilzinfektionen – Phytophthora-Krebs befällt den unteren Stamm und verursacht dunkle, mit Flüssigkeit gefüllte Wunden, während Dothiorella weiße, pudrige Stellen am Stamm und an den Ästen verursacht.

Verticillium kann dazu führen, dass die Blätter auf einer Seite des Baumes welken und abfallen.

Spezialbehandlung

winzige Avocado-Frucht, die auf einem Ast wächst

Füttern Sie Ihre Pflanze im Sommer mit einem Dünger, der ausreichend Stickstoff und eine geringe Menge Zink enthält. Sie können Avocados nur in bestimmten Klimazonen im Freien pflanzen: Sie gedeihen bei Temperaturen zwischen 60 und 85 Grad F und brauchen täglich mindestens acht Stunden Sonnenlicht.



Vermehrung deiner Avocado

viele Avocados wachsen zusammen auf einem Baum

Wenn Ihr Avocadobaum etabliert ist, können Sie ihn mit einer Air-Layer-Methode vermehren. Narbe einen Ast, indem du ihn mit einer sauberen Klinge einschneidest, und wickle den Bereich dann in Bewurzelungshormon ein. Schließlich bilden sich Wurzeln, während der Zweig noch am Baum ist. Warten Sie, bis die Wurzeln robuster sind, schneiden Sie dann den gesamten Zweig ab und pflanzen Sie ihn in die Erde.

Ernte deiner Avocado

Frau wählt eine Avocado aus, um sie von einem Baum zu ernten

Avocadobäume brauchen zwischen fünf und zehn Jahre oder länger, um Früchte zu produzieren, daher ist der erste Schritt zur Avocadoernte Geduld. Wenn Sie Früchte bekommen, denken Sie daran, dass Avocados nicht am Baum reifen. Wenn sie eine anständige Größe erreicht haben, ernten Sie sie und warten Sie einige Tage, bevor Sie sie essen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Frucht fertig ist, wählen Sie die größte Avocado am Baum mit trockener Haut und lassen Sie sie einige Tage reifen. Wenn es am Stiel zusammenschrumpft oder gummiartig bleibt, haben Sie es zu früh gepflückt. Warten Sie einen Monat und versuchen Sie es erneut. Wenn es zu weich ist, wenn Sie hineinschneiden, sind Sie zu spät. Nächstes Jahr einige Monate früher ernten.

Leistungen

Frau entfernt Avocado aus der Schale

Avocados sind unglaublich nahrhaft und einfach zuzubereiten. Schneiden Sie sie und fügen Sie sie auf den Vollkorntoast oder werden Sie kreativ und machen Sie hausgemachte Guacamole. Avocados enthalten mehr Kalium als Bananen und sind mit herzgesunden Fetten und Ballaststoffen beladen. Der Verzehr von Avocados kann dazu beitragen, das schlechte Cholesterin zu senken und das gute Cholesterin zu erhöhen und enthält Antioxidantien, die das Immunsystem unterstützen.

Tipp Der Redaktion