Bauen Sie eine Hinterhofprämie mit erhöhten Gartenbeeten an

Blühende Gärten sind nicht nur für Landwirte mit Hektar Land. Mit einem Hochbeet können Sie auf einem Bruchteil des Platzes Gemüse, Obst, Blumen und Kräuter anbauen. Hochbeete sind ideal, wenn Sie einen schlechten heimischen Boden haben, eine kurze Vegetationsperiode haben oder mit lästigem Unkraut zu kämpfen haben. Sie sind auch kniefreundlicher als ein ebenerdiger Garten, da Sie sie mit weniger Bücken und Knien pflegen können. Bauen Sie in dieser Saison Ihr eigenes Hochbeet und genießen Sie die Ernte über Jahre hinweg.



Wählen Sie den Standort des Bettes

bester Standort für Hochbeet

Sobald Sie Ihr Bett aufgebaut haben, wird es nicht einfach sein, es zu bewegen, also bestimmen Sie zuerst den besten Standort. Wählen Sie einen Standort, der mindestens sechs Stunden am Tag volle Sonne bekommt – idealerweise mehr, wenn Sie Gemüse wie Tomaten anbauen möchten. Stellen Sie das Bett mindestens einige Meter von Straßen entfernt auf, um Verunreinigungen durch Verkehrsverschmutzung zu vermeiden. Hochbeetblumengärten können dem Vorgarten Schönheit verleihen, während Gemüsebeete im Allgemeinen besser für den Hinterhof geeignet sind. Viele Gemüsesorten können ziemlich groß werden, lange Ranken austreiben oder überall Samen fallen lassen, was manche als Ärgernis oder Schandfleck betrachten könnten.

Machen Sie einen Gartenplan

Wählen Sie den besten Beetstil für Ihre Pflanzen

Überlegen Sie, welche Pflanzen Sie in Ihrem Hochbeet anbauen möchten. Fast jede Art von Gemüse wird in Ihrem Beet gedeihen und produzieren, solange es tief genug ist. Paprika, Tomaten, Rüben und Melonen gedeihen am besten in Erde, die 12 bis 24 Zoll tief ist. Pflanzen mit flacheren Wurzelsystemen, einschließlich Salat, Spinat, Radieschen und den meisten Küchenkräutern, gedeihen in 6 bis 12 Zoll Boden gut. Berücksichtigen Sie Ihre Kultivierungsziele, wenn Sie entscheiden, wie viel Material Sie für das Beet kaufen.





sims betrügt ps4

Ihr Hochbeet-Budget

Materialien ändern die Kosten

Die Kosten für den Bau eines Hochbeets können je nach Materialart und Beetgröße stark variieren. Viele Betten bestehen aus Holz, aber auch Materialien wie Betonblöcke, Baumstämme und altes Altholz funktionieren gut. Wenn Sie sich für die Verwendung von Bauholz entscheiden, sind Kiefernbretter in der Regel die günstigste Option. Ein Nachteil von Kiefernholz ist, dass es nicht sehr verrottungsbeständig ist, sodass die Bretter nach einigen Saisons möglicherweise ausgetauscht werden müssen. Zedernholzbretter sind von Natur aus verrottungsbeständig und halten viel länger, sind aber teurer. Auch die Plattendicke spielt bei den Kosten eine Rolle. Sie benötigen Bretter, die mindestens einen Zoll dick sind. Dünnere Bretter sind vielleicht billiger, halten aber dem Gewicht von Erde und Pflanzen nicht stand.

Sims betrügen

Sammeln Sie Ihre Materialien

Holz, Bretter SafakOguz / Getty Images

Für ein Bett, das 12 Zoll tief ist, benötigen Sie vier 4-Fuß-Bretter und vier 8-Fuß-Bretter, die jeweils 6 Zoll hoch sind. Sie benötigen auch vier 12-Zoll-Baluster oder Holzpfosten mit einer Dicke von mindestens 1 Zoll, die als Eckstützen dienen. Sie können bei Bedarf weitere Stützen in der Mitte des Bettes hinzufügen, um die Stabilität zu erhöhen. Zum Zubehör gehören verzinkte Schrauben oder Nägel und ein Bohrer oder Hammer. Die meisten Heimwerker- und Baumärkte schneiden die Bretter für Sie zu, oder Sie können eine Handsäge verwenden, um die Arbeit selbst zu erledigen.

Bereiten Sie die Gartenseite vor

Bevor Sie mit dem Bauen beginnen, befreien Sie die Gartenseite von Unkraut und Gras. Ziehen Sie das Unkraut mit der Hand hoch oder ziehen Sie in Erwägung, es zu solarisieren, wenn der Bereich überwuchert ist. Mähen Sie zum Solarisieren die Fläche so nah wie möglich am Boden und befeuchten Sie sie anschließend gründlich. Lege ein Stück durchsichtige Plastikfolie über die Stelle und beschwere dann die Kanten mit etwas Erde, Steinen oder anderen schweren Gegenständen. Über vier bis acht Wochen sollte die Hitze der Sonne fast das gesamte Wachstum abtöten. Nachdem das Unkraut entfernt wurde, graben Sie ein paar Zentimeter Gras aus und lockern Sie den Boden darunter mit einer Schaufel oder Heugabel.

Baue das Bett

ein erhöhtes gartenbeet bauen

Legen Sie die 4-Fuß- und 8-Fuß-Bretter in einer Rechteckform aus. Befestigen Sie mit einem Bohrer und Schrauben oder einem Hammer und Nägeln einen 12-Zoll-Pfosten oder eine Baluster an den Ecken von zwei 8-Fuß-Brettern. Als nächstes bohren oder nageln Sie zwei 4-Fuß-Bretter in jede Stütze. Dies vervollständigt die Basis des Bettes. Wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie die restlichen Bretter an den Stützen befestigen. Wenn Sie möchten, können Sie für mehr Stabilität weitere Stützen in der Nähe der 8-Fuß-Boards anbringen. zwei Stützen für jede Seite sollten ausreichen.

versace tod

Fülle dein Bett mit Erde

Erde für Hochbeet

Sie benötigen 2,4 Kubikmeter oder 64 Kubikfuß Erde, um ein Bett dieser Größe zu füllen, und es gibt mehrere Möglichkeiten. Abgepackte Erde für Hochbeete sind in Gartencentern und Baumärkten erhältlich, aber dies ist normalerweise die teuerste Option und kann teuer werden, wenn Sie mehr als ein Beet wünschen. Sie können Ihre eigene Bodenmischung herstellen, um Geld zu sparen. Ein Rezept kombiniert 8 Kubikfuß abgesackte Muttererde, 6 Kubikfuß kompostierten Kuhdung, 6 Kubikfuß Kokosnuss-Kokos und eine 2-Zoll-Schicht Grasschnitt oder zerkleinerte Blätter. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, Erde in großen Mengen zu kaufen und liefern zu lassen; Am günstigsten ist dies bei einer größeren Bestellmenge für mehrere Betten, da viele Unternehmen eine hohe Liefergebühr verlangen.



Wasser ins Bett bringen

Wasser, Sprinkler schulzie / Getty Images

Pflanzen in Ihrem Hochbeet müssen häufiger gegossen werden als Pflanzen im Boden, da die Erde schneller austrocknet. Die Handbewässerung mit einem Schlauch oder Eimer ist in Ordnung, kann jedoch in trockenen Gebieten, in denen Sie mehrmals täglich gießen müssen, ermüdend werden. Ein Sprinkler- oder Bewässerungssystem nimmt Ihnen die gesamte Bewässerungsarbeit ab und kann mit einem Timer verbunden werden, der zu jeder gewünschten Zeit und Frequenz läuft. Diese Systeme werden an Ihren Schlauchstutzen angeschlossen. Vielleicht möchten Sie am Stutzen einen Splitter anbringen, mit dem Sie den Schlauch und das Bewässerungssystem gleichzeitig verwenden können.

Schützen Sie es vor Schädlingen

Marienkäfer, Insekten Visual_Intermezzo / Getty Images

Hochbeete werden nicht von so vielen Schädlingen befallen, aber das bedeutet nicht, dass sie völlig frei von Belästigungen sind. Pflanzen wie Brokkoli und Blumenkohl sind sehr attraktiv für Motten und Schmetterlinge, deren Larven die Blätter schnell zerstören. Halten Sie sie fern, indem Sie ein feinmaschiges Netz über die Pflanzen legen. Diese Art von Netz hält auch Vögel und andere Lebewesen davon ab, Ihre Früchte zu fressen. Nützliche Insekten – Marienkäfer, Raubmilben, Libellen und Gottesanbeterinnen – halten auf natürliche Weise böse Käfer von Ihren Pflanzen fern.

Pflege des Hochbeets

Hochbeet, Gemüse cjp / Getty Images

Ihr Hochbeet braucht nicht so viel Pflege wie ein eingelassener Garten. Unkraut ist weitaus weniger ein Problem, aber einiges kann dennoch auftreten, also ziehe es sofort, bevor es das Bett überholen kann. Sie müssen während der Vegetationsperiode Dünger hinzufügen; welche Art und Menge hängt von den Pflanzen ab, die Sie anbauen. Mischen Sie jede Saison einen Eimer mit Kompost, um den Boden gesund zu halten und verlorene Nährstoffe wieder aufzufüllen.

Tipp Der Redaktion