Tolle Rezepte für hausgemachten Salsa



Welcher Film Zu Sehen?
 
Tolle Rezepte für hausgemachten Salsa

Salsa bedeutet auf Spanisch eigentlich „Soße“. Die meisten Salsas in Nordamerika basieren auf Tomaten, aber es werden auch viele andere saure Basen verwendet. Salsa enthält rohe, frische Zutaten mit starken Aromen. Die Schärfe hängt in der Regel von der Paprikasorte ab, die in der Salsa verwendet wird.

Hausgemachte Salsa kann mit nur wenigen einfachen Zutaten hergestellt werden oder es kann eine komplexe Geschmacksmischung sein. Eine große Vielfalt an Obst, Gemüse, Kräutern und Gewürzen ergänzen sich zu köstlichen Salsas, die als Dips, Saucen oder Salatdressings verwendet werden. Mixer und Küchenmaschinen sind ideal, um fein gehackte oder glatte Salsa zuzubereiten.





Tropischer Beeren-Dessert-Salsa

Dessert, Himbeere, Kirschtomate, Sahne GMVozd / Getty Images
  • 1 Tasse gewürfelte Kirschtomaten
  • 1 Tasse gelbe Himbeeren
  • 1/4 Tasse lila oder schwarze Himbeeren
  • 1 Tasse rote Himbeeren
  • 1 gewürfelte mittelgroße Mango
  • 1/3 Tasse Basilikum
  • 1/3 Tasse zerdrückte Minzblätter
  • 1 Pint schwere Schlagsahne

Mischen Sie alle Früchte und das Basilikum in einer großen Schüssel. Die Beeren in einen Mixer geben und etwa 50 Sekunden pürieren. Die Fruchtmischung 2 Stunden kalt stellen. Ziehen Sie die Fruchtmischung aus dem Kühlschrank und gießen Sie die Sahne über die gemischten Früchte. Zutaten vorsichtig miteinander verrühren. Diese fruchtige Salsa krönt Waffeln, Kuchen, Engelskuchen, Gebäck und andere Desserts. Vor dem Servieren Salsa mit zerdrückten Minzblättern garnieren.



disney plus film sprache ändern

Rezept mit Honig und Habanero-Salsa

Honig, Habanero, milder, Honig, Roma sjenner13 / Getty Images
  • 1 Tasse geschälte und geviertelte rote Zwiebel
  • 1/4 Tasse gehackter Koriander
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Honig
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Habanero-Chili
  • 4 große Roma-Tomaten in Viertel geschnitten

Zwiebel, geschälte Knoblauchzehen, Habanero-Chili und Honig in einen Mixer geben. Für die gewünschte Konsistenz 40-60 Sekunden mixen. Geben Sie die Tomaten und den Limettensaft in den Mixer und drücken Sie die Pulse-Taste 6 oder 7 Mal, um die Zutaten gründlich zu vermischen. Gießen Sie die gemischte Salsa in eine Servierschüssel und decken Sie sie vor dem Servieren 2-3 Stunden lang ab. Für einen milderen Geschmack kann der Habanero auch durch andere Paprikaschoten ersetzt werden.





Himalaya-Rosa-Wassermelonen-Pfirsich-Salsa-Rezept

Wassermelone, Ingwer, rosa Salz, Pfirsiche DebbiSmirnoff / Getty Images
  • 1/2 Tasse Peperonigelee oder Relish
  • 1 Esslöffel Limettenschale
  • 1/4 Tasse Limettensaft
  • 2 Tassen gewürfelte Wassermelone
  • 1 Tasse gewürfelte geschälte Pfirsiche
  • 1/3 Tasse Basilikum
  • 1/3 Tasse Schnittlauch
  • 3 Tassen golfballgroße Erbstücktomaten, halbiert
  • Rosa Himalaya-Meersalz

Das Pfeffergelee oder das Relish mit Limettenschale und -saft in einer großen Schüssel mischen. Wassermelone, Pfirsiche, Basilikum und Schnittlauch unterrühren. Streuen Sie rosa Salz über die Tomatenhälften und legen Sie die Hälften vorsichtig auf den Boden von 8 Cocktailgläsern. Die Salsa gleichmäßig zwischen den Gläsern verteilen und mit rosa Salz, Basilikumzweigen oder eingelegtem Ingwer garnieren.



Gurken-Melonen-Salsa-Rezept

Quinoa, Mango, Gurke, Eier, Burrito LauriPatterson / Getty Images
  • 1 große gewürfelte Mango
  • 2 Tassen Gurkenscheiben
  • 1/3 Tasse gewürfelte rote Zwiebeln
  • 1/4 Tasse Koriander
  • 1/2 Tasse Sauerrahm
  • 1 Teelöffel Cayennepfefferpulver
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Tassen Quinoa

Alle Zutaten außer Quinoa in eine große Rührschüssel geben. Die Zutaten in der Schüssel gut verrühren, aber Quinoa separat kochen. Kombinieren Sie die Salsa und die gekochte Quinoa. Verwandeln Sie diese Salsa in eine sättigende Mahlzeit als Burrito oder als Ersatz für Pasta.



Ananas-Salsa-Rezept

Ananas, süßen, kühlen, scharfe Soße Mariha-Küche / Getty Images
  • 2 Tassen gewürfelte Ananas, vorzugsweise frisch
  • 1 Tasse gewürfelte rote Paprika
  • 1/2 Tasse Koriander
  • 1/4 Tasse gehackte rote Zwiebel
  • 3 Esslöffel gehackte Jalapeno- oder Habanero-Paprika
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Limettensaft

Alle Zutaten in einer Rührschüssel vermischen und vor dem Servieren mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Diese Salsa eignet sich hervorragend als Dip für Pommes oder eine säuerliche Sauce als Ergänzung zu Fischgerichten. Fügen Sie 1/2 Tasse gewürfelte Pfirsiche hinzu, um diese Salsa zu süßen, oder verwenden Sie schärfere Paprika, um die Schärfe zu erhöhen.



Ghost Pepper Salsa

Geisterpfeffer, scharf, scharf, Ersatz Alpaksoy / Getty Images
  • 4 gewürfelte Geisterpaprika
  • 1 mittelgroße feste Tomate, gewürfelt
  • 1/4 Tasse Koriander
  • 1 kleine weiße Zwiebel, gerieben oder gewürfelt
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • 1/4 Teelöffel Knoblauchpulver

Geben Sie alle Zutaten in eine Rührschüssel und mischen Sie sie. Gießen Sie den Inhalt der Schüssel in eine Küchenmaschine und mixen Sie, bis die Mischung gleichmäßig glatt ist. Gießen Sie die Mischung in eine Pfanne und bringen Sie sie zum Kochen. 15 Minuten köcheln lassen, damit die Aromen verschmelzen. Warten Sie, bis die Salsa abgekühlt ist, und gießen Sie sie dann in eine Servierschüssel. Geisterpaprika sind sehr scharf. Manche Leute finden sie übermäßig scharf und mögen keine Rezepte mit Geisterpfeffer. Zahlreiche Paprikaschoten wie Serranos, Jalapenos oder Habaneros sind ein großartiger Ersatz für die Geisterpaprika in diesem Rezept.



Gusseiserner Salsa

Gusseisen, Tomaten, Zwiebeln, Koriander, Pfeffer DebbiSmirnoff / Getty Images
  • 3 Pflaumentomaten halbiert halbiert
  • 3 ungeschälte Knoblauchzehen
  • 1 Jalapeño-Pfeffer
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 mittelgroße weiße Zwiebel in 16 Spalten geschnitten
  • 1 1/2 Esslöffel Limettensaft
  • 1/3 Tasse Korianderblätter

Eine große gusseiserne Pfanne bei mittlerer Hitze 5 Minuten lang erhitzen. Tomaten mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne legen. Den ungeschälten Knoblauch und die Paprika in die Pfanne geben und 6 Minuten kochen lassen. Die Zutaten für die Pfanne in einen Mixer geben, aber zuerst den Knoblauch schälen. Zwiebelspalten in die Pfanne geben und 5 bis 6 Minuten braten, bis sie weich sind. Zwiebeln in den Mixer geben und die Zutaten 40-50 Sekunden pürieren. Gießen Sie die Salsa aus dem Mixer in einen Behälter oder eine Servierschale und rühren Sie den Koriander unter.



Cranberry-Salsa

Preiselbeere, Petersilie, gekühlte Salsa, Serrano xamtiw / Getty Images
  • 1 gewürfelte kleine Zwiebel
  • 4 gehackte Knoblauchzehen
  • 3 Serrano- oder Jalapenopfeffer
  • 1 Tasse getrocknete Cranberries
  • 2 gewürfelte große Beefsteaktomaten (oder eine andere Sorte mit festem Fruchtfleisch)
  • 1/2 Tasse Apfelwein
  • 2 Esslöffel Petersilie
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Olivenöl in eine große Pfanne bei mittlerer Hitze geben. Zwiebel, Knoblauch und Paprika in die Pfanne geben und 5 Minuten braten. Die Preiselbeeren, Tomaten und den Apfelwein langsam in die Pfanne geben und kochen, bis alle Zutaten weich sind. Gießen Sie den Inhalt der Pfanne etwa 40 Sekunden lang in einen Mixer. Salsa in eine Servierschüssel geben und mit Petersilie garnieren. Salsa kann gekühlt oder bei Zimmertemperatur serviert werden.

Südwest-Salsa

Südwesten, Cayenne, flüssig, gehackte Gewürznelke kajakiki / Getty Images
  • 14 Unzen Dose gewürfelte Tomaten und grüne Chilis
  • 5 eingelegte Jalapeños
  • 1/4 Tasse Koriander
  • 1/4 Tasse gehackte weiße Zwiebel
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • 1/4 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 kleine gehackte Nelke
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer

Nehmen Sie 1 Esslöffel Flüssigkeit aus der Dose Tomaten und lassen Sie die restliche Flüssigkeit abtropfen. Die aufbewahrte Flüssigkeit, die Tomaten aus der Dose und die restlichen Zutaten in einen Mixer geben. Für eine glatte Salsa 40-60 Sekunden oder länger mixen. Gießen Sie die Salsa in eine Servierschale und kühlen Sie sie über Nacht, bevor Sie sie servieren.



schneeflocken falten und schneiden

Spannende Zutaten zum Probieren

verschiedene Salsa-Zutaten

Salsa umfasst eine unglaublich vielfältige Auswahl an Geschmacksrichtungen. Es braucht eine saure Basis, zu der die meisten tropischen und Zitrusfrüchte wie Drachenfrucht, Kiwi und Granatäpfel gehören. Mehrere saure oder nicht-saure Zutaten können derselben Salsa-Charge hinzugefügt werden.

Beliebte Salsa-Ergänzungen sind Mais, schwarze Bohnen, Kochbananen und Radieschen. Kräuter und Gewürze werden je nach persönlicher Vorliebe verwendet. Probieren Sie kleine Portionen neuer hausgemachter Salsas mit verschiedenen Hauptgerichten, um tolle neue Kombinationen zu finden.

Tipp Der Redaktion