Zusammen mit Meisterkoch , Great British Menu ist eine Kochshow, die schon so lange läuft, dass sie mittlerweile im Grunde eine nationale Institution ist, und 2021 hat uns eine weitere großartige Serie mit weiteren großartigen Ideen beschert, die wir in der Küche ausprobieren und an denen wir scheitern können.

Werbung

Die Serie 2021 ist fast vorbei, das große Finale findet heute Abend (21. Mai) statt und wir werden bald wissen, wer der Gewinner ist.





der größte schausteller disney

Es war dieses Jahr ein sehr beeindruckendes Line-Up, bei dem alle Teilnehmer eine großartige Show abgeliefert haben, aber nur einer kann der Gewinner sein und wir werden in kürzester Zeit gefunden haben, wer das ist.

Großes britisches Menü 2021 final

Wie bereits erwähnt, findet das Finale heute Abend, den 21. Mai um 20 Uhr auf BBC Two statt.

Was die Kandidaten angeht, die im Wettbewerb verbleiben, um zu versuchen, der Gesamtsieger zu sein, haben wir Alex Bond (Vorspeise), Roberta Hall-McCarron (Fischkurs), Oli Marlow (Hauptgang) und Daniel McGeorge (Dessert).

Wer wird König oder Königin der Küche?

Startdatum des großartigen britischen Menüs 2021

Serie 16(!) von Great British Menu begann am Mittwoch, 24. März um 20 Uhr auf BBC2 und ist auch auf BBC iPlayer verfügbar. Die Folgen werden mittwochs und donnerstags um 20 Uhr und freitags um 20:30 Uhr ausgestrahlt. Das Finale wird heute Abend um 20 Uhr auf BBC Two ausgestrahlt.



Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Großartige britische Menüköche

BBC

Hier sind zunächst die vier Kandidaten, die es ins Finale geschafft haben.

Große britische Menü-Finalisten

  • Alex Bond – Chefkoch im Alchemilla, Nottingham
  • Roberta Hall-McCarron – Chefköchin im The Little Chartroom, Edinburgh
  • Oli Marlow – Executive Chef bei Aulis und Roganic
  • Dan McGeorge – Küchenchef im Rothay Manor, Lake District

Diese vier werden im großen Finale gegeneinander antreten, aber nur einer kann als Gesamtsieger benannt werden.

Hier sind alle, die an der Show für 2021 teilgenommen haben:

Liam Dillon

Nachdem er sich nach Abenden mit seiner Mutter in das Kochen verliebt hatte, arbeitete Liam Dillon in einigen der besten Restaurants Großbritanniens, darunter Marcus Wareing im The Berkeley und Story by Tom Sellers London, und sogar einige außerhalb, darunter Quay in Sydney, Noma in Kopenhagen und im Eleven Madison Park in New York.

Im Jahr 2017 kehrte er als Besitzer des The Boat Inn in seine Heimatstadt Lichfield zurück, das jetzt von Michelin empfohlen, aber auch das einzige Restaurant in Staffordshire ist, das 3 AA-Rosetten trägt. Seine Speisekarte ist eine Hommage an lokale Legenden von Lichfield – darunter Samuel Johnson, der das frühe Wörterbuch der englischen Sprache schrieb.

Sabrina Gidda

Nach dem zweiten Platz in der Serie 2018 will die in Wolverhampton geborene Sabrina Gidda dieses Mal sicherlich eine bessere Leistung erzielen. Nachdem Gidda angeboten hatte, in ihrem Teilzeit-Café-Job zu kochen, hat sie seitdem im Dorchester gearbeitet und war 2014 und 2015 zweimal Finalistin des Roux-Stipendiums. Fitzrovia und sogar Los Angeles.

Die Speisekarte von Gidda kombiniert ihr Punjabi-Erbe, britische Erziehung sowie französische und italienische Einflüsse zu einer wahrhaft internationalen Speisekarte, die Wissenschaftler und Erfindungen feiert, die ihr am Herzen liegen.

Shannon Johnson

Die in Lincolnshire geborene Shannon arbeitete drei Jahre lang in Murano unter der früheren Kandidatin für das Great British Menu, Angela Hartnett, bevor sie Küchenchefin im Hicce in London für Pip Lacey wurde, die 2017 beim Starter-Court-Bankett gewann.

Sie hat sicherlich die Verbindungen zu Great British Menu – und ihr eigenes Menü wird ein modernes britisches Menü mit Schwerpunkt auf der Holzfeuerküche sein, das wichtige Frauen in der Wissenschaft wie Rosalind Franklin feiert.

Stuart Collins

Stuart Collins hat für einige der größten Namen der Kochkunst gearbeitet, darunter Gary Rhodes, Michael Caines und Gordon Ramsay. Nachdem er mehrere Jahre in Restaurants in den USA und Katar gearbeitet hatte, kehrte Stuart nach Shropshire zurück, um sein eigenes Restaurant Docket No. 33 zu eröffnen, das seitdem von Michelin empfohlen wurde und eine Michelin-Platte erhielt.

Seine Speisekarte wird im modernen britischen Stil mit regionalen Produkten zubereitet und eine breite Palette von Wissenschaftlern von Stephen Hawking bis hin zu Edgar Hooley, dem Schöpfer des Asphalts, gewürdigt.

Die vollständige Aufstellung der Köche nach der Zentralregion wurde ebenfalls bekannt gegeben, zusammen mit ihren Restaurants:

London & Südosten

Kim Ratcharoen - Senior Sous Chef im Restaurant Gordon Ramsay, London

Oli Marlow – Executive Chef bei Aulis und Roganic

Tony Parkin – Küchenchef bei Tony Parkin im Tudor Room, Surrey

Ben Murphy – Küchenchef im Launceston Place, London

Südwesten

Jude Kereama - Chefkoch im Kota und Kota Kai, Cornwall

Elly Wentworth – Küchenchefin im The Angel, Dartmouth

Nick Beardshaw – Küchenchef von Kerridge’s Bar & Grill

Nat Tallents – Executive Chef im The Box Kitchen & Bar, Plymouth

Nordwest

Kirk Haworth – Chefkoch bei Plates, London

Dan McGeorge – Küchenchef im Rothay Manor, Lake District

disney fehlercode 142

Dave Critchley – Chefkoch im Lu Ban, Liverpool

Ashwani Rangta – Executive Chef bei GupShup, Altrincham

Nordosten

Alex Bond – Chefkoch im Alchemilla, Nottingham

coyote hässlich netflix

Ruth Hansom – Küchenchefin im The Princess of Shoreditch, London

Tom Spencely – Küchenchef am Küchentisch bei Bubbledogs, London

Gareth Bartram – Küchenchef im Winteringham Fields, North Lincolnshire

Schottland

Roberta Hall-McCarron – Chefköchin im The Little Chartroom, Edinburgh

Amy Elles - Chefköchin im The Harbour Café, Fife

Stuart Ralston – Chefkoch bei Aizle und Noto

Scott Smith - Chefkoch im Fhior, Edinburgh

Wales

Hywel Griffith – Chefkoch im Beach House Restaurant, The Gower

Nathan Davies – Chefkoch im SY23, Aberystwyth

Ali Borer – Küchenchef im Nutbourne, London

naruto reinfolge

Chris Cleghorn – Küchenchef im The Olive Tree, Bath

Nordirland

Paul Cunningham – Küchenchef und Direktor bei Brunel’s, Newcastle, Nordirland

Gemma Austin – Mitinhaberin und Küchenchefin bei Alexander’s, Holywood

Phelim O’Hagan – Küchenchef im Browns Bonds Hill, Londonderry

Andy Scollick – Küchenchef im The Boat House, Bangor, Nordirland

Große britische Menü-Juroren

BBC

Oliver Peyton

Oliver Peyton ist ein renommierter Restaurantfachmann und Gründer des Café- und Restaurantservices Peyton and Byrne und wurde 2012 mit dem OBE ausgezeichnet. Er ist seit seiner Gründung im Jahr 2006 Juror für Great British Menu und hat zwei Kochbücher veröffentlicht : The National Cookbook: Rezepte aus den National Dining Rooms der National Gallery und Britisches Backen .

Matthew Fort

Der Food-Autor und -Kritiker Matthew Fort war über zehn Jahre lang der Food and Drink-Redakteur des Guardian und hat auch für Esquire, The Observer, Country Living, Decanter und Waitrose Food Illustrated geschrieben. Er hat auch mehrere Bücher über Gastronomie geschrieben und wurde als Glenfiddich Food Writer of the Year, Glenfiddich Restaurant Writer of the Year und The Restaurateurs Association Food Writer of the Year ausgezeichnet.

Fort hat auch TV-Shows wie UKTV Food's Market Kitchen präsentiert und ist seit Beginn der Show Richter bei Great British Menu.

Rachel Khoo

Rachel Khoos Durchbruch gelang durch die BBC-Serie The Little Paris Kitchen, die zusammen mit dem gleichnamigen Kochbuch von Kritikern und kommerziellen Beifall gelobt wurde. Seitdem hat sie sechs Bestseller-Kochbücher veröffentlicht und tourte durch die Welt, um Kochshows für die BBC, Food Network UK und andere internationale Sender zu machen.

Dies wird ihr erstes Jahr als Jurorin bei Great British Menu sein, sie löst Andi Oliver ab, der jetzt Gastgeber ist.

Werbung

Wo wird das Great British Menu gedreht?

Die Show wird in Stratford-upon-Avon in Warwickshire in einer eigens dafür gebauten Studioküche gedreht. Das Abschlussbankett findet jedoch an einem geheimen, prestigeträchtigen Ort statt – frühere Bankette fanden in der Royal Albert Hall und den Abbey Road Studios statt.

Bake Off: The Professionals startet am Dienstag, 25 . auf Kanal 4dasMai um 20 Uhr Wenn Sie mehr zum Anschauen suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an. Besuchen Sie unseren Hub für weitere Unterhaltungsnachrichten.

Tipp Der Redaktion