Julian Fellowes hat ein neues Historiendrama in Arbeit – aber entgegen landläufiger Berichte ist es doch kein Downton Abbey-Prequel.

Werbung

Der Schöpfer von Downton sagte, dass seine neue Show The Gilded Age jetzt offiziell in der Vorproduktion sei und die Dreharbeiten im Jahr 2020 beginnen würden. Erwarte nur keine bekannten Gesichter…





Im Jahr 2012 erklärte Fellowes erstmals, dass er über ein Spin-off-Prequel nachdachte, das sich auf die Werbung zwischen Lord Robert Grantham (Hugh Bonneville) und seiner reichen amerikanischen Frau Cora (Elizabeth McGovern) konzentrierte.

Drei Jahre später hörten wir, dass ein Projekt mit dem heutigen Titel The Gilded Age vom US-Sender NBC aufgegriffen wurde. Es wurde spekuliert, dass dies die Geschichte von Robert und Cora war, und die Mail am Sonntag zitierte Fellowes, der sagte, dass eine junge Violet Crawley (Maggie Smiths Figur) auftauchen könnte.

Fellowes war in den letzten Jahren ziemlich ruhig über The Gilded Age und konzentrierte sich auf den Downton Abbey-Film, The English Game und Belgravia.

Aber im Mai wurde bekannt, dass die Show von NBC zu HBO gewechselt war.

Es ist nicht ganz HBO, das es aufgreift, so sehr wie unser Produzent Bob Greenblatt zu HBO wechselte, erzählt Fellowes RadioTimes.com . Es ist also etwas anderes. Aber es ist jetzt in der Vorproduktion und wir werden es nächstes Jahr machen.



Was die Gerüchte angeht, dass es sich um ein Downton-Prequel handelt?

  • Treffen Sie die Darsteller des Downton Abbey-Films
  • Downton Abbey-Film: Kritik ohne Spoiler
  • Die Stars von Downton Abbey wollen ein Peaky Blinders-Crossover

Nein. Das kam aus einer Zeitung, nicht aus meinem Mund, sagt Fellowes. Und tatsächlich handelt es sich um eine Zeit viel früher als Downton, das New York der 1880er Jahre und seine verschiedenen Typen und die Dinge, die dort passierten.

Laut der Zusammenfassung von HBO ist es 1885, und das Gilded Age ist in vollem Gange, als Marian Brook, eine junge verwaiste Tochter eines Südstaatengenerals, bei ihren streng konventionellen Tanten in New York City einzieht.

Mit der Hilfe von Peggy Scott, einer Afroamerikanerin, die sich als ihr Dienstmädchen verkleidet, gerät Marian in das schillernde Leben ihrer reichen Nachbarn, während sie sich entscheidet, ob sie sich an die Regeln halten oder ihren eigenen Weg in dieser aufregenden neuen Welt beschreiten soll.

Bisher ist kein britischer Sender angeschlossen. Aber gefragt, ob das Drama auf einem britischen Sender ausgestrahlt würde, sagt Fellowes: Oh, das hoffe ich! – während Michael Engler, der die Regie übernehmen wird, hinzufügt: Das würde ich erwarten.

Werbung

Der Downton Abbey-Film wird am Freitag, den 13. September 2019, veröffentlicht

Tipp Der Redaktion