George Rossi, der am besten dafür bekannt ist, von 1998 bis 2003 den Fanfavoriten DC Duncan Lennox in The Bill zu spielen, ist gestorben.



Seine Nichte Louisa Rossi teilte die traurige Nachricht auf Twitter als Antwort auf eine Fanseite mit, die ein Bild von späten Stars der Show, darunter Ben Roberts und Bernie Nolan, veröffentlichte.

Die Fanseite twitterte: „Diejenigen, die wir verloren haben, werden immer in Erinnerung bleiben. Diese feinen Offiziere haben ihren letzten Schritt gemacht, werden aber immer einen Platz in Sun Hill haben. Ruhe in Frieden.'





Louisa antwortete: “Leider wird George Rossi, der DC Duncan Lennox spielte, jetzt zu dieser Liste hinzugefügt, nachdem er am Morgen des 5. Januar 2022 verstorben ist.”

Sie twitterte auch am 6. Januar und sagte: „Er hat bis vor kurzem immer noch gespielt. Leider ist er gestern morgen verstorben.'

George trat erstmals 1993 in The Bill auf, aber erst 1998 kehrte er als reguläre Serie zurück und spielte bis 2003 in fast 200 Folgen mit.

Seine Leinwandfigur, der schurkische Glasgower DC Duncan Lennox, stieg während der Serie durch die Ränge auf, trat dem Murder Investigation Team bei und ermittelte sogar gegen den Serienmörder von Sun Hill, eine große Geschichte, die sich über mehrere Episoden erstreckte.

George spielte auch in einer Reihe anderer hochkarätiger Serien mit, insbesondere als DC John McCormack in den Staffeln eins und zwei von Whitechapel und in Serien wie Holby City, Hustle, Doctors und Casualty.



Er spielte auch den wiederkehrenden Charakter von Lenny in der Dramaserie Hotel Babylon, der BBC-Show, die in einem Fünf-Sterne-Hotel spielt.

Seien Sie der Erste, der die neuesten Drama-News direkt in Ihren Posteingang erhält

Bleiben Sie über alle Dramen auf dem Laufenden - von Historie über Krimi bis Komödie

. Sie können sich jederzeit abmelden.

Sehen Sie sich in unserem Fernsehprogramm an, was sonst noch läuft, und werfen Sie einen Blick auf den Rest unserer Drama-Berichterstattung.

Tipp Der Redaktion