4,0 von 5 Sternen

Weihnachten ist immer die perfekte Zeit, um alte Freunde wiederzutreffen, aber wenn Sie eine Weile nichts mehr eingeholt haben, ist es interessant zu sehen, wie die Jahre sie behandelt haben.

Werbung

Manche Freunde sind weggezogen und haben neue Geschichten zu erzählen, manche haben schwere Zeiten hinter sich. Und dann gibt es diejenigen, die, egal wie viele Weihnachten Sie das letzte Mal gesehen haben, egal wie sich die Welt verändert hat, genau gleich erscheinen, eine Explosion aus Ihrer Vergangenheit, mit der Sie leicht wieder in eine Stimmung verfallen können.



Und so ist es, wenn Sie die Wests und Shipmans im neuen Gavin & Stacey-Weihnachtsspecial einholen, der viel gehypten Rückkehr von Ruth Jones und James Cordens Moloch einer Sitcom, die zuletzt vor fast einem Jahrzehnt ausgestrahlt wurde.

Trotz aller Widrigkeiten haben es Corden und Jones geschafft, den Ton der Show, der sie und ihre Castmates zu Stars gemacht hat, vollständig wiederzuerlangen, und es ist eine äußerst beeindruckende Leistung – auch wenn dieser Mangel an Evolution manchmal in Schlüsselmomenten auffällt.

Fast 10 Jahre nachdem wir sie zurückgelassen haben, sehen die Clans von Essex und Barry Island sich in der Weihnachtszeit wieder zusammen, obwohl dieses Mal (im Gegensatz zur ursprünglichen festlichen Episode, die 2008 ausgestrahlt wurde) Weihnachten in Wales gefeiert wird, sehr zu much der Kummer von Alison Steadmans Pam.

Die Titularliebhaber Gavin & Stacey (Mathew Horne und Joanna Page), jetzt Eltern, haben etwas von ihrer Beziehung verloren, Bryn (Rob Brydon) ist gestresst, für 13 zu kochen und was den Status von Smithy und Nessa (Corden und Jones) angeht… naja, musst du selbst sehen.

Und das ist so ziemlich die Handlung, soweit es geht. Es gibt keine massiven Gimmicks, Überraschungsreisen ins Ausland oder lange verschollene Cousins. Stattdessen schöpfen Gavin und Stacey wie immer Wärme und Humor aus den Details alltäglicher Beziehungen und moderner Absurditäten, wie die Besetzung überlebensgroßer Charaktere zeigt (erinnern Sie sich an die Episode, die fast ausschließlich um die Bestellung eines Currys gerahmt ist?).

Besagte Charaktere sind zurück und tun das, was sie am besten können – Bryn immer noch hoffnungslos naiv und gestresst, Gwen (Melanie Walters) immer noch verwirrt und übersehen, Pam immer noch übertrieben und Mick (Larry Lamb) immer noch verblüfft von dem Chaos um ihn herum – und die – Episode findet sogar Platz für einen kurzen Besuch des giftigen Essex-Paares Pete und Dawn (Adrian Scarborough und Julia Davis) in einem herausragenden Zwischenspiel.

Insgesamt ist es erstaunlich, wie sehr sich das anfühlt … na ja, wie Gavin & Stacey. Irgendwie hat man das Gefühl, dass außerhalb des Bildschirms, ohne dass wir es wissen, Hunderte von Episoden von Gavin & Stacey für diese Charaktere gespielt wurden und ihr Leben weitergeht, auch wenn wir es nicht sehen. Abgesehen von ein paar wichtigen Charakteränderungen könnte man dieses Special neben jede vorherige Episode setzen und es scheint eine direkte Fortsetzung zu sein – und in Zeiten enttäuschender TV-Neustarts und Fortsetzungen ist das schon etwas Besonderes.

Aber vielleicht, nur vielleicht, gibt es auch etwas für ein bisschen Wachstum zu sagen. Schließlich gibt es manchmal, wenn Sie diese alten, unveränderten Freunde zu Weihnachten wiedersehen, einen Moment, nur einen, in dem Sie sich fragen … wirklich? Machst du immer noch Das ? Und die Neuheit der Nostalgie lässt nach, wenn Sie sich fragen, ob es eine gute Sache ist, Ihr Leben wie eine Fliege im Bernstein einfrieren zu lassen.

Für Gavin und Stacey charakterisiert sich dies mit einem Witz hier, einem oder zwei Popkultur-Referenzen dort, die sich wie anfühlen wenig falsch eingeschätzt, a wenig Erschütternde – Momente, mit denen sie 2008 definitiv durchgekommen wären, aber heute unter all der üblichen Wärme und dem Spaß hervorstechen, die die Serie mit sich bringt. Auch hier keine Spoiler, aber Sie werden wahrscheinlich wissen, wovon ich rede, wenn Sie es sehen.

Dennoch sind dies relativ kleine Spitzfindigkeiten. Für Fans ist dies das Gavin & Stacey-Special, auf das sie gewartet haben, respektvoll gegenüber dem, was zuvor gekommen ist (ja, der Angelausflug wird erwähnt), aber ohne altes Terrain zu runderneuern oder sogar die gleichen Weihnachtstraditionen wie das vorherige Special abzudecken ( stattdessen werden der vorweihnachtliche Kneipenausflug, das Weihnachtslied und einige andere ungenutzte Aktivitäten geriffelt).

Obwohl sie auf verschiedenen Kontinenten leben und einen hektischen Terminkalender haben, haben Corden und Jones etwas Unglaubliches geleistet und es geschafft, Gavin und Stacey für ein letztes Weihnachtswunder wieder zum Leben zu erwecken.

Und basierend auf Das Ende, es ist vielleicht doch nicht unsere letzte Reise nach Barry…

Werbung

Gavin & Stacey werden am Weihnachtstag (Mittwoch, 25. Dezember) um 20:30 Uhr auf BBC One ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion