Game of Thrones hat mehr als genug überzeugende Fan-Theorien darüber, was als nächstes für seine riesige Besetzung von Charakteren kommt, von den bewährten (R+L tut gleich J), wahrscheinlich (Cleganebowl kommt, Hype) bis fast definitiv unwahr (Varys ist kein Meermann).

Werbung

Und irgendwo zwischen diese drei Lager fallen? Die allseits beliebte Theorie, dass White Walker-Anführer der Nachtkönig und Hellseher Stark-Sohn Bran irgendwie der gleiche Charakter sind, eine Idee, die erstmals auftauchte, als Fans die ähnliche Gesichtsstruktur und den ähnlichen Kleidungssinn der beiden Charaktere bemerkten.





Seitdem hat sich die Idee entwickelt, mit einer der beliebtesten Theorien, in denen Bran seine Fähigkeiten des Dreiäugigen Raben einsetzt, um entweder versehentlich den mystischen White Walker-Boss zu erschaffen oder er zu werden (möglicherweise durch eine Kombination von Brans Fähigkeiten, in die Vergangenheit zu schauen und zu besitzen , oder Warg, die Leute dort).

Für den Schauspieler Isaac Hempstead Wright, der seit der ersten Episode Bran spielt, wird der anhaltende Fokus auf die Theorie jedoch unerträglich.

Immer wenn ich etwas auf Instagram poste, habe ich nur eine Flut von Kommentaren, die ‚Night King! Hallo Nachtkönig! Du bist Nachtkönig! Hallo der Nachtkönig!’ Wright stöhnte, als wir das Thema ansprachen und erzählte , dass die Theorie von „Kleie ist der Nachtkönig“ zum Fluch seines Lebens geworden sei.

Ich meine, ich denke, Bran ist ein ziemlich interessanter Charakter, über den man aufgrund seiner ganzen Verbindung zu Zeitreisen und so weiter theoretisieren kann. Denn man kann theoretisch mit allem durchkommen und es überzeugend klingen lassen, wenn man Zeitreisen im Spiel hat.



Trotzdem sagte Wright, dass er die Idee, dass die Charaktere ein und dieselbe kitschig sind, fand und uns sagte, dass es im Vergleich zu anderen Charakter-Enthüllungen in der Serie (wie Jon Snows wahre Abstammung) an dramatischem Gewicht mangelt.

Ich meine, es ist eine ziemlich interessante Theorie, die des Nachtkönigs, überlegte er. Ich finde es nur ein bisschen offensichtlich. Ein bisschen kitschig.

Natürlich werden sich Befürworter der Theorie von diesen Worten wahrscheinlich nicht abschrecken lassen, insbesondere wenn ihnen in der Werbekampagne für die Serie neue Beweise gegeben wurden, die auf ihre Gültigkeit hindeuten.

Insbesondere haben viele bemerkt, dass in einem der speziell gefilmten Teaser für die Serie (nicht im neuen Trailer) alle Starks in der Familiengruft wieder vereint sind, wo sie ihre eigenen Steindenkmäler finden, bevor die Wände um sie herum zufrieren beginnen.

Bran ist jedoch nirgendwo zu sehen.

Seitdem haben sich einige gefragt, ob dies ein Hinweis auf die Verbindung von Bran und dem Nachtkönig ist – vielleicht er war da, aber nähert sich der Feind? – aber Wright sagte, er sei sich nicht einmal sicher, warum er nicht an der Promo beteiligt war.

Ja, ich weiß nicht, was zum Teufel das soll! Wright lachte. Ich weiß eigentlich nicht, warum ich nicht dabei bin.

Wir haben es uns angeschaut und ich dachte: ‚Warum bin ich nicht dabei? Alle anderen Starks sind drin.“ Also keine Ahnung – frag meinen Agenten. Schau mal rein.

Egal, ob Bran als White Walker oder nur als gruseliger kleiner Bruder endet, Wright sagt, er sei definitiv zufrieden damit, wie die Handlung der achten Staffel seinen Charakter in seiner letzten Episode verlässt – und im Rückblick auf die Jahre war es eine ziemliche Reise.

Ich denke, Bran hat einen der außergewöhnlichsten Charakterbögen in der gesamten Show, würde ich argumentieren, sagte er gegenüber .

Als die [Serien-Showrunner] Dave und Dan am Ende der Produktion ihre kleine Abschiedsrede hielten, sagten sie diesen Moment, diesen Cliffhanger, in dem sie den 10-jährigen Bran aus dem Fenster schubsten [in der allerersten Folge], das setzt irgendwie die Bar für das, was Game of Thrones war.

Das ist der Moment, in dem wir wussten, dass wir eine Hit-Show hatten, fuhr er fort. So absolut, eine wirklich unglaubliche Sache, Teil dieser Art von Moment zu sein, der auch so viele der Dominosteine ​​​​auslöst, die in der achten Staffel immer noch fallen, denke ich…

Und wer weiß? Wenn die Theorie stimmt, werden wir vielleicht sehen, wie die Night Bran dieses Jahr Jaime Lannister aus Rache aus dem Fenster werfen. Das wäre fast den ganzen Instagram-Trauer wert.

Werbung

Die letzte Serie von Game of Thrones wird am 15. April um 2 Uhr und 21 Uhr auf Sky Atlantic und NOW TV ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion