Flash Gordon aus den 1980er Jahren kehrt anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums in die Kinos zurück Editionsset der 4K UHD Collection folgen Blu-Ray , DVD , Steelbook und digitale Formate ab 10. August – und vier Jahrzehnte später ist eines der denkwürdigsten Elemente des Kultfilms Max von Sydows Auftritt als Kaiser Ming der Gnadenlose.

Werbung

Der preisgekrönte Schauspieler, der auch denkwürdige Hauptrollen in The Seventh Seal (1957), The Greatest Story Ever Told (1965) und The Exorcist (1973) spielte, starb leider im März dieses Jahres im Alter von 90 Jahren.



Sprechen mit RadioTimes.com Anlässlich der Wiederveröffentlichung von Flash Gordon gab der Regisseur des Films, Mike Hodges, zu, dass er nie gedacht hätte, dass der geschätzte Schauspieler zustimmen würde, den Antagonisten Ming zu spielen.

Bevor ich total witzig wurde und machteFlash Gordon, ich war ein ziemlich ernsthafter Kinobesucher, und ich habe die meisten Filme von [The Seventh Seal Regisseur Ingmar] Bergman gesehen und sie bewundert.Bergman und Max waren gleichbedeutend… wissen Sie, sie waren in vielerlei Hinsicht wie Zwillinge.

Dino [De Laurentiis, Produzent von Flash Gordon] hatte schon früher mit ihm zusammengearbeitet, also kannte er ihn. Und als er Vorschläge machte, wer Ming spielen sollte, dachte ich: ‚Das wird er nie tun.‘

Aber er hat es geliebt, es zu tun. Er war charmant und lustig und genoss das Ganze einfach. Ich denke, es war eine Art Erleichterung für ihn, denn all die anderen schweren Rollen, die er gespielt hat, müssen Sie als Schauspieler belasten. Das waren große, ernste Charaktere, die er spielte. Diese Filme waren in vielerlei Hinsicht verstörend.

Brian Blessed, der den geflügelten Prinzen Vultan spielte, erinnerte sich auch daran, dass er mit von Sydow absolut berühmt war, und deutete an, dass es ein Gespräch zwischen ihnen war, das dazu beitrug, wie sich der zweimalige Oscar-Nominierte entschied, Ming zu spielen.

Max und ich haben uns natürlich sehr gut verstanden, beide hatten einen klassischen Hintergrund, und natürlich hatte er Ingmar Bergman-Filme und so weiter gemacht, sagte Blessed und erinnerte sich daran, wie sie von Sydows Leistung im Film The Quiller Memorandum 1966 diskutiert hatten und in insbesondere eine Folterszene, in der er immer wieder mit den Fingern schnalzte und seine Finger benutzte.

Wenn Sie sich seinen gesamten Auftritt [in Flash Gordon] ansehen, kommt es aus seinen Händen.Besonders – es gibt eine brillante Szene, in der er Flash alleine verhört. Es ist eine wundervolle Verhörszene, in der Ming ihn wie der Teufel, wie Christus, 40 Tage und 40 Nächte in der Wildnis in Versuchung führt. HEr bietet ihm sein eigenes Universum und seine eigene Galaxie und Gott weiß was. Es ist faszinierend, dass er seine Finger während der gesamten Szene brillant einsetzt.

Studiokanal

Auch Sam J Jones, der die Titelrolle in Flash Gordon spielte und erst ein Jahr zuvor 1979 sein Filmdebüt gegeben hatte, erinnerte sich daran, wie ihm von Sydow in seiner Anfangszeit gute Ratschläge gegeben hatte.

Werbung

Er gab mir einige großartige professionelle Hinweise, um sicherzustellen, dass ich, nachdem sie meine Nahaufnahmen gemacht und die Kameras gedreht haben, um, sagen wir, seine Nahaufnahme zu machen, um sicherzustellen, dass ich immer da und bereit bin – nicht nur um eine gute Leistung zu geben, aber wenn ich ihm oder jemand anderem meine Zeilen füttere, um sicherzustellen, dass meine Leistung noch besser ist als je zuvor, damit Sie wirklich das Beste aus diesem [anderen] Schauspieler herausholen können aus. Das ist wirklich wichtig.

Flash Gordon läuft jetzt in ausgewählten Kinos, mit a Editionsset der 4K UHD Collection folgen Blu-Ray , DVD , Steelbook und digitale Formate ab 10. August.

Tipp Der Redaktion