Verlieben Sie sich in Virginia Creeper

Manche Leute sagen, dass die Virginia Creeper ein Ärgernis ist. Seine Beeren sind für den Menschen giftig und können andere Pflanzen ersticken, wenn Gärtner sie nicht in Schach halten. Aber Parthenocissus quinquefolia hat zahlreiche Vorteile. Es bietet Nahrung und Unterschlupf für eine Reihe von Wildtieren und kann dazu beitragen, Bodenerosion zu verhindern. Für diejenigen, die ihre Herbstgärten aufpeppen möchten, fügt die Virginia Creeper eine Schicht schönen, leuchtend roten Laubs zu einem Außenbereich hinzu.



Es wächst schnell

Klettern Sie Saugscheiben Virginia Creeper Ron und Patty Thomas / Getty Images

Die Virginia Creeper baut Reben an, die bis zu einer Höhe von 50 Fuß klettern oder bis zu 40 Fuß in jede Richtung am Boden entlang wandern können. Ranken – schlanke, sich windende Organe der Pflanze – wachsen Saugscheiben, die es den Ranken ermöglichen, an künstlichen Strukturen oder Objekten, Baumrinde, nahe gelegenen Pflanzen, Felsen und allem anderen zu haften, was ihnen in den Weg kommt. Die Virginia-Kriechpflanze wächst kräftig und bildet einen Teppich aus luxuriösem grünem Laub, das sich im Frühherbst in Rot-, Mauve- oder Lila-Töne verwandelt.

Der Virginia Creeper ist keine wählerische Pflanze

Sonnenlicht trockener Boden winterharte Pflanze anmbph / Getty Images

Wenn es um eine Art von Boden oder Sonnenlicht geht, ist diese Rebe nicht wählerisch und gedeiht in ganz Nordamerika. Sie kann in voller Sonne genauso gut wachsen wie in vollem Schatten. Alkalische Böden sind für diese Pflanze kein Problem, und es ist egal, ob die Erde feucht oder trocken ist. Mit anderen Worten, diese winterharte Pflanze passt sich an alle verfügbaren Wachstumsbedingungen an, obwohl sie während längerer Dürren Wasser benötigt. Dies ist die perfekte Pflanze für neue Gärtner oder diejenigen, die einen neuen Anbauraum im Freien beginnen.





jane the virgin staffel 5 auf netflix

Mehrjährig und laubabwerfend

Herbstlaub Blaubeeren SafakOguz / Getty Images

Am Ende der Herbstsaison lässt die laubabwerfende Virginia-Kleepflanze ihre Blätter fallen. Im Frühjahr wachsen neue, die blass oder glänzend grün oder gebräunt sind. Jedes handförmige Blatt hat fünf zahngesäumte Blättchen von 5 bis 15 cm Länge, ähnlich einem Boston-Efeu oder Poison Ivy (der nur drei Blättchen hat). Die Pflanze blüht im Spätsommer mit winzigen grünen oder weißen Blüten, die im Frühherbst dunkelblaue Beeren produzieren.

fate netflix staffel 2

Es ist nicht wartungsfrei

Baumkronen aggressive Virginia Creeper Raimund Linke / Getty Images

Machen Sie einen Spaziergang durch den natürlichen Lebensraum der Pflanze, die Wälder im Osten der USA, und Sie werden wahrscheinlich die Reben der Virginia-Kleepflanze sehen, die sich in den Baumkronen niederlässt. Botaniker bezeichnen sie nicht als invasive Art, warnen jedoch vor ihrer aggressiven Natur. Ohne regelmäßiges Beschneiden geraten Schlingpflanzen außer Kontrolle und es ist fast unmöglich, sie loszuwerden. Überlassen Sie den kräftigen Schnitt dem Frühjahr, aber schneiden Sie kleine, widerspenstige Stängel jederzeit zurück. Verwenden Sie einen Schlitzschraubendreher, um die Rebe und ihre Saugscheiben von Bereichen wegzukratzen, an denen sie nicht wachsen soll.

Die besten Orte, um die Pflanze anzubauen

Training schnell wachsender Pflanzenzaun Sindija Svane / Getty Images

Lauben, Pergolen, Zäune und andere unterstützende Strukturen eignen sich besser für das Training der schnell wachsenden Virginia-Kriechpflanze. Wenn sie nicht darauf trainiert wird, vertikal zu wachsen, wächst die Pflanze unersättlich am Boden entlang. Dies macht es zu einer perfekten Abdeckung für schwer zu kultivierende Gebiete wie Hänge oder Hänge. Das Pflanzen von Virginia Creeper ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, Erosionsschutz durchzuführen. Warten Sie ein bis zwei Jahre, bis sich die Pflanze etabliert hat.

Für mehr Farbe an sonnigeren Stellen pflanzen

Pflanze Frühling Herbst Farbe Blätter Julia Senkevych / Getty Images

Der Virginia Creeper braucht viel Platz zum Wachsen. Um die besten Blattfarben für den Herbst zur Geltung zu bringen, pflanzen Sie im Frühjahr oder Frühherbst an sonnigeren Standorten. Düngen Sie einmal im Jahr mit einem Allzweckdünger. Suchen Sie nach verschiedenen Sorten. Die Sorte 'Monham' hat grün-weiß-buntes Laub, während 'Variegata' gelbe und weiße Blätter entwickelt, die im Herbst rosa und rot werden. Die Blätter der Sorte 'Red Wall' verfärben sich in ein leuchtendes Rot.

wann kommen ps plus spiele juli 2021

Es ist brennbar und seine Beeren sind giftig

brennbare giftige Saftbeeren Kate S / Getty Images

Die Virginia-Kriechpflanze hat eine hohe Entflammbarkeit, was bedeutet, dass sie aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung leichter brennt als einige andere Pflanzen. Das bedeutet nicht, dass Sie diese Pflanze nicht in Ihre Landschaft aufnehmen sollten – pflanzen Sie sie nur nicht zu nahe an Ihrem Haus. Darüber hinaus enthalten sowohl seine Beeren als auch sein Saft Chemikalien, die Menschen vermeiden sollten. Oxalsäure in den Beeren ist für den Menschen giftig, jedoch nicht für Wildtiere. Der Saft in Rinde, Blättern und Stängeln enthält nadelförmige Oxalatkristalle, die bei manchen Menschen Hautreizungen oder Hautausschläge verursachen können. Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie die Virginia-Kleepflanze beschneiden oder pflanzen.



Lass es nicht aus dem Ruder laufen

Holzwände zerstören Rebenstrukturen mona wide / Getty Images

Wenn Sie den Virginia Creeper auf Holz oder Schindelwänden wachsen lassen, ist er extrem schwer zu entfernen und kann lackierte Oberflächen ruinieren. Die Ranken zerstören Dachrinnen, Fensterläden und Kabel an Gebäuden. Die Saugscheiben arbeiten sich in Spalten und Ritzen ein. Wenn es sich frei auf andere Teile Ihres Gartens ausbreiten kann, könnte es benachbarte Pflanzen innerhalb von ein paar Jahren ersticken.

Virginia Creeper ist ein Freund der Tierwelt

Wildtiere fressen Fruchtstiele Eichhörnchen epantha / Getty Images

Vögel lieben es, die blaubeerähnlichen Früchte dieser Pflanze zu essen. Eichhörnchen, Mäuse, Streifenhörnchen und Rehe fressen gerne die Stängel und Blätter. Kletterpflanzen sind besonders attraktiv für Wirbellose wie Würmer, Nacktschnecken und Spinnen. Es dient auch als Larvenwirt für mehrere Sphinx-Mottenarten, die im dichten Laub der Pflanze Schutz suchen.

Bestimmte Schädlinge lieben auch den Virginia Creeper

Zikaden skalieren Mehltau-Schuppenschädlinge agachen / Getty Images

Blattzikaden, japanische Käfer und Schuppen lieben es, an dieser Pflanze zu knabbern. Insektizide Seife – das Mischen von Spülmittel mit Wasser – beseitigt diese Schädlinge normalerweise. Überprüfen Sie häufig auf Anzeichen von Schimmel, Krebs und Welke, die gelegentlich auftreten. Wenn möglich, warten Sie bis zum späten Winter, um schimmelbefallene Stängel oder Äste zu entfernen und zu entsorgen. Verwenden Sie immer sterile Schneidwerkzeuge.

Tipp Der Redaktion