Angela Scanlon ist zurück für eine brandneue Serie ihrer BBC Two-Show Your Home Made Perfect, die heute Abend beginnt.

Werbung

Die Show, in der Menschen ihre Häuser umgestalten, wird fünf neue Architekten sowie das ursprüngliche Teammitglied Laura Jane Clark begrüßen.



Aber die Architekten sind nicht der einzige Neuzugang in der Show, da Angela eine überraschende Änderung der dritten Serie enthüllte.

Exklusiv sprechen mit RadioTimes.com , sagte der Moderator, dass die Arten der Transformationen der neuen Serie besonders mutig seien, da Hausbesitzer sich dafür entscheiden, ihre Immobilien für sich selbst zu verbessern, anstatt wie in der vorherigen Serie einen Mehrwert zu schaffen und zu verkaufen.

Auf die Frage, was sie an der neuen Serie am meisten überrascht habe, antwortete sie: Der Mut von Menschen, die wirklich darüber nachdenken, was sie zu Hause machen wollen! Ich denke, vielleicht hatten wir in den ersten paar Serien viele Leute, die einen offenen Wohnraum und ein Spielzimmer für die Kinder und eine schöne helle Küche wollten. Diesmal gab es eine Art Wertschätzung und ein Verständnis für, sagen wir, Licht und die Qualität des Raums, und nicht nur die Größe des Raums.

Sie haben sich richtig überlegt, wie sie leben wollen und was ihnen wichtig ist, anstatt zu sagen: 'Wir wollen diesem Haus einen Mehrwert verleihen und einen weiteren Raum hinzufügen, der keiner Funktion dient, in der wir nie täglich leben, aber auf ein Maklerprospekt würde ein zusätzliches Zimmer hinzufügen und uns vielleicht ein bisschen Geld bringen – wenn wir verkaufen, was wir übrigens nicht beabsichtigen.

Angela sagt jetzt, dass man den Wert, den ein guter Raum für das Haus haben kann, besser versteht, wenn es um Renovierungen geht, was darauf zurückzuführen ist, dass viele von uns während der Pandemie mehr Zeit zu Hause verbringen.

Sie fuhr fort: Das war für mich eine sehr große Veränderung darin, wie Menschen ihre Häuser betrachten und das Leben in ihrem Zuhause erleben möchten, was im Laufe der Sperrung völlig verstärkt wurde. Ich finde es erstaunlich, weil man ein Gefühl für Räume bekommt, die nicht funktionieren, wo morgens das Licht ist, ob dieser Raum Sinn macht und so weiter.

Es sind Menschen, die wirklich in ihren Häusern leben und dann mit offenen Augen entscheiden, was sie tun und wie sie leben möchten, und das ist für mich sehr inspirierend zu sehen, wie die Leute sagen: ‚F*** it! Ich will nicht mehr nach den Regeln leben. Ich will einen Yogaraum anstelle eines Kleiderschranks!

Werbung

Ihre Home Made Perfect-Serie 3 startet am Montag, den 24. Mai auf BBC Two um 20 Uhr. Sehen Sie in unserem TV-Guide, was sonst noch läuft, oder besuchen Sie unseren speziellen Entertainment-Hub für weitere Neuigkeiten.

Tipp Der Redaktion