Es ist über zwei Jahre her, dass Liar auf ITV debütierte. Wenn Sie also eine Auffrischung benötigen, bevor Sie mit der zweiten Serie beginnen, sind wir für Sie da…

Werbung

Die erste Serie von Liar stellte uns Laura Nielson (Joanne Froggatt) vor, eine Englischlehrerin an einer weiterführenden Schule, die gerade eine freundschaftliche Trennung von ihrem Freund PC Tom Bailey (Warren Brown) hinter sich hatte. Jetzt frei und alleinstehend, stimmte sie einem Date mit einem charmanten und gut aussehenden Chirurgen namens Andrew Earlham (Ioan Gruffudd) zu – der zufällig auch der verwitwete Vater eines Jungen in ihrer Klasse war, Luke Earlham (Jamie Flatters) und die Kollegin ihrer Schwester, Krankenschwester Katy Sutcliffe (Zoë Tapper).





Das Date verlief gut, beginnend mit einem schönen Abendessen im Restaurant am Ende des Piers und endete mit Andrew zurück bei Laura auf ein Glas Wein. Aber dann wurde die Sache verschwommen.

Also hat Laura diese Frau, Charlotte, aufgespürt und versucht, sie zu warnen. Aber anstatt wegzulaufen, erzählte Charlotte Andrew, dass Laura sich in sein Liebesleben eingemischt hatte – und Andrew war so wütend, dass er mitten in der Nacht zu Lauras Haus ging, sie anrief und sie unheimlich verspottete.

Ich spiele das bei jeder Gelegenheit ab, sagte er und erzählte Details von ihrer Bettdecke und den Gemälden an ihrer Schlafzimmerwand. Und Laura hatte jetzt die herzzerreißende Erkenntnis, dass er die Vergewaltigung gefilmt hatte.

(In der Zwischenzeit stellte sich Charlotte als Undercover-Cop heraus, aber Andrew erwischte sie, wie sie eine Probe aus ihrem Weinglas nahm, um sie auf Drogen zu testen; die Operation war ein Fehlschlag.)

Da die Polizei Schwierigkeiten hatte, Andrew festzunageln, hatte Laura einen neuen Plan! Sie bat ihre in Ungnade gefallene (und sehr leidvolle) Schwester Katy, Andrews Handy bei der Arbeit aus seinem Spind zu stehlen, und Tom entfernte es für Daten. Was sie fanden, war eine SMS einer Frau namens Mia Lentzovka, die fragte: Wann kannst du deine Sachen abholen?



Laura ging zu Mias, prahlte sich herein, indem sie sich eine Freundin von Andrew nannte, und sagte, sie würde seine Sachen abholen. Sie wurde in das Gartenhaus gebracht, wo sie eine Tasche voller Speicherkarten entdeckte – und als sie sich den Inhalt dieser Karten ansah, fand sie Videoaufnahmen von 17 Vergewaltigungen. Einschließlich ihrer eigenen.

Mit diesen Beweisen war die Polizei bereit, Andrew zu verhaften – und DS Rory Maxwell war sich sicher, dass er sehr, sehr lange untergehen würde. Aber als sie bei Andrew Earlham ankamen, war er weg.

Nach drei Wochen suchte die Polizei immer noch nach Andrew Earlham, und Aufzeichnungen seiner sexuellen Übergriffe waren an die Presse durchgesickert. Aber während die Polizei ihn noch finden musste, schwenkte die Kamera auf eine Leiche, die in den Sümpfen lag – und da war Andrew Earlham, tot, mit aufgeschnittener Kehle.

Aber wer hat ihn getötet? Das ist die Frage für Serie zwei…

Werbung

Lügner beginnt heute Abend um 21 Uhr auf ITV (Montag, 2. März)

Tipp Der Redaktion