Star Wars-Schauspieler Peter Mayhew (Chewbacca) scheint die Hölle heiß darauf zu sein, die Frage „Wer hat zuerst geschossen?“ ins Bett zu legen.

Werbung

Kurze Zusammenfassung: Hat Harrison Fords Charakter zuerst Bounty Hunter Greedo erschossen oder hat er im Originalfilm Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung in Notwehr getötet?



Letzte Woche hat Mayhew ein Bild seines ursprünglichen Drehbuchs von George Lucas gepostet und darauf bestanden, dass Han zuerst geschossen hat. Zeitraum . Dies schien Lucas 'spätere Star Wars-Bearbeitung abzulehnen, die (klobig) zeigte, wie Han einem Blaster-Schuss auswich, bevor er Greedo briet (daher alle Fragen darüber, was eigentlich beabsichtigt war).

Nun fügt der Schauspieler Mayhews Argument zusätzliches Gewicht hinzu: freigegebene Skripte die zeigen, dass Jabba the Hutt buchstäblich sagt: Er würde dich nicht sprengen.

Diese Szenen wurden auf dem Boden des Schneideraums gelassen und scheinen das Ganze zusammenzupacken. Jabba hat buchstäblich gesagt, er würde nicht schießen. Was könnte noch diskutiert werden? Nun, es gibt eine Kleinigkeit. Wenn Sie genau hinschauen, sagt die Wegbeschreibung, dass Jabba in 'gespielter Überraschung' antwortet, was darauf hindeutet, dass er nicht genau die Wahrheit sagt. Und das kann man glauben.

Dieser ist vielleicht noch nicht vorbei.

Werbung

Mayhew hat uns jedoch etwas anderes zum Durchkauen gelassen: Wie die Filme ausgesehen hätten, wenn der Millennium Falcon einfach als 'Piraten-Raumschiff' bekannt gewesen wäre.

Tipp Der Redaktion