Hinweis: Rezension basiert nur auf Episode eins.



Eine Sternebewertung von 4 von 5.

Die Besetzung von Euphoria warnte uns, dass die zweite Staffel der Serie eine dunklere Angelegenheit sei, und sie machten keine Witze. Irgendwie hat sein Schöpfer und Autor Sam Levinson es geschafft, die Intensität zu erhöhen, und noch mehr, was garantiert die Federn konservativer Wachhunde auf der ganzen Welt zerzausen wird.

Das könnte etwas mit seiner zweijährigen Abwesenheit von unseren Bildschirmen zu tun haben, abgesehen von ein paar Bridge-Episoden, in denen die vielen, vielen beunruhigenden Momente, die in seiner Debütsaison aufgetreten sind, etwas abgestumpft sind. Aber es fühlt sich sicherlich so an, als ob die Teenager im Herzen dieser Erzählung im zweiten Teil des Dramas noch größeren Hürden gegenüberstehen werden, die mit einer Szene beginnt, die eine der kühnsten Darstellungen des Jahres ist (wir sagen das jetzt mit Zuversicht, im Januar).





Auf Details einzugehen, würde das filmische Spektakel verderben, aber Sie werden gleichermaßen hypnotisiert und abgestoßen sein.

Es gibt uns auch ein entscheidendes Fenster in Fezcos Welt und öffnet den Vorhang, um die Herkunftsgeschichte des Drogendealers zu enthüllen. Einige der Charakterbögen in der ersten Staffel waren unausgereift und es fehlte der entscheidende Kontext, was angesichts der Größe des Ensembles nicht überraschend ist, aber Levinson hat sich in der Eröffnungsszene ein Stück weit darum gekümmert.

Verpassen Sie nichts Besonderes. Erhalten Sie Newsletter direkt in Ihren Posteingang.

Melden Sie sich an, um das Neueste und Beste aus der Welt der Unterhaltung zu erhalten

was sind mandalorianer
. Sie können sich jederzeit abmelden.

Die erste Episode setzt unmittelbar nach den Bridge-Episoden ein, die sich über die festliche Zeit entfalteten, wobei sich die zentrale Besetzung auf einer Silvester-Hausparty versammelte.



beste junge spieler fifa 22

Rue (Zendaya), Jules (Hunter Schafer), Nate (Jacob Elordi), Cassie (Sydney Sweeney), Maddy (Alexa Demie), Kat (Barbara Ferreira), Lexi (Maude Apatow), Fezco (Angus Cloud), McKay (Algee Smith) und Ethan (Austin Abrams) sind alle unter einem Dach versammelt, was für ein wirklich köstliches Drama sorgt, das von zwei herausragenden grausigen Momenten durchsetzt ist, die verunsichern und für manche möglicherweise schwierig zu beobachten sind. Während seine Kritiker Euphoria seit langem vorwerfen, schlechtes Benehmen zu fördern, haben viele Zuschauer ihre Erleichterung darüber zum Ausdruck gebracht, dass sie in der Lage sind, sicher von der Seitenlinie aus zuzusehen, abgeschirmt von solchen Szenarien.

Wie wir in ihrer eigenständigen Episode gesehen haben, nahm Rue nach ihrem Rückfall am Ende der ersten Staffel immer noch Drogen, und das bleibt so. Sie ist sichtlich besorgt darüber, Jules zu begegnen, da dazwischen noch vieles ungelöst ist.

Jules sprüht vor scheuer Energie, als sie ihren Blick über die Menge der Nachtschwärmer wirft, in der Hoffnung, Rue zu entdecken; Ihre berauschende Romanze war trotz ihrer Probleme die weiche Schattenseite der ersten Staffel von Euphoria und eine willkommene Abwechslung von der Brutalität anderswo. Es bleibt abzuwarten, was Levinson für sie bereithält, insbesondere angesichts der Einführung eines neuen Charakters (Dominic Fike), der eine sprudelnde, chaotische Qualität für ihn hat und Rue eindeutig beeinflussen wird, sowie ihrer Beziehung eine interessante Dynamik verleiht mit Jules.

Dominic Fike tritt der Besetzung von Euphoria bei

Dominic Fike tritt der Besetzung von Euphoria bei

Als Jules mit Kat auf der provisorischen Tanzfläche ein paar Formen wirft, starrt Nate sie von der anderen Seite des Raums drohend an, seine Starrheit täuscht über eine Wut hinweg, die scheinbar keinen Ausschalter hat. Im ersten Teil der Serie entdeckte er das Filmmaterial seines Vaters Cal (Eric Dane) in einem Motelzimmer mit Jules, das Maddy möglicherweise aus seinem Schlafzimmer geklaut hatte und das sie jederzeit zu ihrem Vorteil nutzen könnte. Dieser Strang der Geschichte scheint in der zweiten Staffel weiterzugehen, nachdem eine neue Komplikation mitten in die turbulente Beziehung zwischen Nate und Maddy geworfen wurde.

Cassie, die alles so vollständig und tief empfindet, wie man nur kann, versucht, sich eher auf sich selbst als auf Jungen zu konzentrieren und aufzuhören, dieselben Fehler zu machen, aber sie gibt diese Entschlossenheit schnell auf und stürzt kopfüber in ein neues Dilemma, das sich aufstellt eine der zentralen und fesselndsten Handlungsstränge der Saison. Cassie weiß, dass sie mit dem Feuer spielt, aber ein Teenager zu sein war nie gleichbedeutend mit vorsichtigem Auftreten.

Kat, ein Fanfavorit, wird bei der Premiere unterversorgt. Wir bekommen einen Einblick in ihre Beziehung zu Ethan, die Jules spielerisch als „ekelhaft“ beschreibt, als sich die beiden vorbeugen, um sich zu küssen, aber das war es im Wesentlichen. Wir werden mit Interesse beobachten, wie sich Kats Bogen nach ihrer Reise ins Camming im ersten Kapitel der Serie entwickeln wird und wie sich das auf ihre neu entdeckte Romanze auswirken wird.

Barbie Ferreira als Kat, die in Euphoria eine Kegelbahn anschreit

Fanfavoritin Barbie Ferreira wird in der Premiere der zweiten Staffel von Euphoria als Kat zu wenig bedient

Wenn Ihnen die erste Staffel von Euphoria gefallen hat, werden Sie diese genießen. Wenn Sie es nicht getan haben, werden Sie es nicht tun. Es geht in ähnlicher Weise weiter, sowohl exhibitionistisch als auch bombastisch, aber auch introspektiv und zärtlich. Da ist vieles drin, was oberflächlich ist, entworfen, um Ihren Kiefer auf den Boden zu rasen, aber das ist Unterhaltung, Baby! Ein bisschen davon hat noch niemandem geschadet und sorgt auf andere Weise dafür, dass es kein leeres Gefäß bleibt.

Es ist wieder einmal wunderschön gemacht, und diese Kluft zwischen dem, was passiert, und wie es oft aussieht, schafft die vertraute Zwietracht, die bei ihrem ersten Ausflug so gut funktioniert hat. Es gibt auch einige Momente grimmigen Humors, die zum Lachen bringen werden.

us open-finale herren uhrzeit

„Scheiße muss sich ändern“, behauptet Rue, während sie über den Mangel an weiblichen Drogenbossen nachdenkt.

„Ich schwöre, mein Freund sagt mir nichts“, stöhnt eine Frau, die gerade dabei ist, sich Heroin zu spritzen, als unser Protagonist ihr mitteilt, dass Silvester ist.

Für diejenigen, die geduldig auf die Rückkehr von Euphoria gewartet haben, wird es nicht enttäuschen, den Zuschauern viel Gesprächsstoff bieten und noch viel mehr necken. Wenn es nicht wöchentlich ausgestrahlt würde, würden wir gerne alle acht Folgen dieses treibenden Dramas in einer einzigen Sitzung durchreißen.

Euphoria wird ab Montag, dem 10. Januar, auf Sky Atlantic und Now ausgestrahlt. Für die neuesten Nachrichten besuchen Sie unseren speziellen Drama-Hub oder finden Sie mit unserem TV-Guide heraus, was Sie sonst noch sehen können.

Tipp Der Redaktion