Fußballkommentator Adam Sommerton berichtet seit 2015 über Frauenfußball für Unternehmen wie BT Sport und DAZN – er hat auch zwei Töchter, die beide an der Basis spielen



Wenn England gewinnt Frauen-EM 2022 am Sonntag vor vollem Haus in Wembley und einem Millionenpublikum im Fernsehen wird es meiner Meinung nach einer der größten sportlichen Triumphe dieses Landes aller Zeiten.

Große Turniererfolge sind im englischen Fußball eine Seltenheit, aber das geht noch viel tiefer. Es wäre die schönste Krönung eines jahrzehntelangen Ringens um Respekt und Anerkennung und auch sportlich ein ganz beachtliches Comeback.





Vor etwas mehr als hundert Jahren war es Frauen in England praktisch verboten, Fußball zu spielen. Im Jahr 1921 entschied die FA, dass Klubs Frauen nicht auf ihrem Gelände spielen lassen durften, und erklärte den Sport für „ziemlich ungeeignet für Frauen“, was bedeutete, dass es für Frauen keine Möglichkeit gab, in einer anerkannten Liga oder Mannschaft zu spielen und zu trainieren. Dieses Verbot dauerte fast 50 Jahre, aber seine Auswirkungen sind viel länger zu spüren, wenn es um gesellschaftliche Wahrnehmungen und Vorurteile geht.

Vor diesem Verbot florierte der Frauenfussball – das berühmte Damenteam von Dick, Kerr spielte am Boxing Day 1920 ein Spiel gegen die St. Mehr als ein Jahrhundert später verzeichnete dieses Jahr eine Rekordkulisse für ein Frauenspiel – 91.553 beim El Clasico Barcelona gegen Real Madrid in der UEFA Women's Champions League – wir werden auch 90.000 Zuschauer sehen, um das Endspiel der Euro 2022 am Sonntag in Wembley zu sehen , aber was für eine Reise war es zurück zu dieser Art von Prominenz.

England Frauen

Das englische Team der Frauen-EM 2022 feiert den Sieg gegen SchwedenLynne Cameron – Der FA/Der FA über Getty Images

Leah Williamson und ihre Mannschaftskameradinnen sind auf die Schultern so vieler vor ihnen geklettert – und eines der besonderen Dinge, die ich am Frauenfußball entdeckt habe, ist, dass die modernen Spielerinnen das wissen und schätzen. Die weibliche Partizipation mag in den letzten 10 Jahren in der Popularität explodiert sein, aber jahrzehntelang wurde mühsam und kollektiv um jeden Zentimeter Neuland, jedes bisschen erneuerten Respekts gekämpft. Diese Frauen, diese Mädchen haben nicht nur Sport getrieben, sie haben für eine Sache gekämpft, sie haben Veränderungen vorangetrieben.

Der Start der WSL im Jahr 2011 und die darauf folgende TV-Berichterstattung haben Wunder für die Sichtbarkeit bewirkt – was wiederum dazu beigetragen hat, die Teilnahme und die Standards zu fördern – aber die letzten 50 Jahre sind übersät mit einzelnen Beispielen von Frauen, die sich weigerten, sich einfach zu verbeugen oder wegzugehen, wenn Sie wurden verhöhnt oder ihnen wurde gesagt, dass sie nicht Fußball spielen sollten – Mädchen, die niemals aufgegeben haben. Größen wie Lucy Bronze und Ellen White hätten es ohne Leute wie Rachel Yankey und Kelly Smith nicht geschafft. Es gibt eine Verbundenheit, eine Schwesternschaft, einen Respekt für das, was vor ihnen gegangen ist – eine Wertschätzung für den Weg, den sie mühsam beschreiten konnten.



Kelly Smith und Rachel Yankey posieren mit ihren 100. Länderspielen für England im Jahr 2012 neben ehemaligen englischen Frauen

Kelly Smith und Rachel Yankey posieren mit ihrem 100. Länderspiel für England im Jahr 2012 neben der ehemaligen englischen Frauentrainerin Hope PowellJan Kruger – Der FA/Der FA über Getty Images

bf6-Neuigkeiten

Während Größen wie Millie Bright, Keira Walsh und Lauren Hemp mittlerweile zu bekannten Namen werden – ihre Gesichter schmücken Müslischachteln und Flaschen mit kohlensäurehaltigen Getränken – wie viele Menschen kennen Personen wie Sheila Parker (Englands erste weibliche Kapitänin) Gillian Coultard (die erste Frau). 100 Länderspiele für England zu gewinnen) oder Lily Parr (die einzige Frau, die zum ersten Mal in die English Football Hall of Fame aufgenommen wurde)? Sie und viele ihrer Kollegen haben nie den Respekt und die Anerkennung erhalten, die ihre Beharrlichkeit, Ausdauer und ihr Können verdient hätten, aber ohne sie und ihresgleichen würde dieser Sonntag nicht stattfinden, und jeder, der mit dem Frauenfußball zu tun hat, weiß und schätzt das, einschließlich der Spieler tatsächlich auf dem Platz.

Passend dazu ist auch, dass die älteren Spieler im englischen Kader Teil der letzten Generation englischer Spieler sind, die – zum Glück – wirklich wissen, wie man um Respekt und Anerkennung kämpft. Die letzte Generation, der gesagt wurde, sie könnten oder sollten nicht Fußball spielen – die vielleicht lügen musste, weil sie ein Mädchen war, um ein Spiel zu bekommen – oder die Teilzeit spielen und mehrere Jobs annehmen musste, nur um einen Traum zu verfolgen. Lucy Bronze, die jetzt als beste FIFA-Spielerin ausgezeichnet wurde, arbeitete einst für einen Pizza-Lieferservice; Beth Mead spülte Geschirr in einem Pub, während sie für Sunderland spielte; Jill Scott und Demi Stokes waren zwei von mehreren aufstrebenden Spielerinnen in den frühen 2000er Jahren, die ihr Kraft- und Konditionstraining zweimal pro Woche in ihren örtlichen Gefängnissen absolvierten, da dies zu dieser Zeit die beste Ausrüstung war, die ihnen zur Verfügung stand.

Bleiben Sie am Ball. Holen Sie sich alle Sportereignisse direkt in Ihren Posteingang.

Unser Fußball-Newsletter: Nachrichten, Ansichten und Vorschauen der Spiele dieser Woche im Fernsehen

schnell und wütend 7 kinox.to
E-Mail-Adresse Anmelden

Mit der Eingabe Ihrer Daten stimmen Sie unseren zu Geschäftsbedingungen und Datenschutz-Bestimmungen . Sie können sich jederzeit abmelden.

Wenn so viele dieser aktuellen Gruppe alles erreicht haben, was sie haben, ohne Zugang zu den besten Einrichtungen und der Unterstützung von Akademiesystemen, stellen Sie sich vor, was für die nächste Generation – meine Töchter und ihre Altersgenossen – möglich sein könnte. Sogar im Alter von 10 Jahren hat meine Jüngste gerade ein eigenes Login für eine Website bekommen, auf der Videos von den Spielen ihrer Mannschaft hochgeladen werden, damit die Trainer Feedback und Hausaufgaben geben können – eine erstaunliche Liebe zum Detail, wie es viele gibt der heutigen Löwinnen hätten nur davon träumen können, erwachsen zu werden.

Keine Sportart, die ich mir vorstellen kann, verzeichnet in Großbritannien einen so schnellen und beständigen Anstieg der Teilnehmerzahlen – ich gehe jedes Wochenende mit meinen Töchtern auf Spielfelder, die mit Dutzenden von Mädchen gefüllt sind, die Fußball spielen. Die Revolution findet statt und wird unabhängig vom Ergebnis am Sonntag weiter stattfinden, aber ein Sieg Englands würde dieses Wachstum in diesem Land noch mehr beschleunigen, so viele inspirieren und die angemessenste Hommage an Generation für Generation sein, die gekämpft und sogar durchgehalten haben als sie dachten, dieser Tag würde niemals in ihrem Leben kommen.

Weiterlesen: Lernen Sie die Lionesses kennen: Ihr Leitfaden für den Kader der englischen Frauen-Europameisterschaft 2022

Shop England Women's Euro 2022 Merchandise:

Artikel 1 von 4 wird angezeigt

vorheriges Item Frauen nächstes Objekt
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4
1 von 4

Wenn Sie nach etwas anderem suchen, das Sie sich ansehen können, schauen Sie sich unsere an Fernsehprogramm oder besuchen Sie unsere Sport Hub.

Die neueste Ausgabe des Magazins ist ab sofort erhältlich – Abonniere jetzt und erhalten Sie die nächsten 12 Ausgaben für nur £1. Für mehr von den größten Stars im Fernsehen hören Sie sich die an Podcast mit Jane Garvey.

Tipp Der Redaktion