Der Schöpfer von The End of the F***ing World, Charlie Covell, sagt, dass es keine dritte Staffel geben wird



Welcher Film Zu Sehen?
 




Während Fans der düsteren Comicserie The End of the F***ing World ihr Glück kaum fassen konnten, als eine zweite Staffel angekündigt wurde, stellt sich heraus, dass das Glück möglicherweise aufgebraucht ist…



Im exklusiven Interview mit , Serienschöpfer Charlie Covell hat bekannt gegeben, dass das Finale der zweiten Staffel das Ende der Channel 4-Show markieren wird.



besetzung von hellbound

Auf die Frage, ob sie versucht sein könnte, ein Drehbuch für die dritte Staffel zu schreiben, sagte Covell: Ich denke, für mich war es das jetzt. Ja, das ist erledigt. Ich denke, es wäre falsch zu versuchen, mehr herauszuholen, ich mag es, wo wir es gelassen haben.



Die erste Staffel, die bereits im Oktober 2017 auf Channel 4 ausgestrahlt wurde, endete mit einer dramatischen Wendung, so dass es unklar blieb, ob der Teenager James (gespielt von Alex Lawther) an einem Strand erschossen wurde oder nicht. Das Ende (das der Graphic Novel, auf der die Show basiert, weitgehend treu blieb) wurde von Kritikern als Meisterwerk gefeiert, während einige sogar empfohlen dass ein zweiter Ausflug den ersten ruinieren könnte.



  • Wann läuft The End of the F***ing World Serie 2 auf Channel 4 und Netflix?
  • Ende der neuen Netflix-Mythologie-Serie des Schöpfers von F***ing World wird Game of Thrones-Skala haben

Hat Covell angesichts des Empfangs der ersten Staffel den Druck vor der zweiten Staffel gespürt?Oh mein Gott, ja, gibt sie zu. Absolut. Insgesamt denke ich, dass sich ein großer Teil von Ihnen Sorgen darüber macht, was die Leute denken – aber ich mache mir Sorgen und dann denke ich: 'Mein Gott, die Tatsache, dass ich mir Sorgen um die Reaktion der Fans auf eine Show mache, ist ein sehr schönes Problem …“



was ist ein android tv

THier ist Druck, aber es gibt Druck, weil die Leute etwas mögen, was wir alle zusammen gemacht haben.



Jessica Barden (Alyssa) in einer zweiten Staffel (Kanal 4)



Covell, die hinzufügt, dass sie hofft, dass die Zuschauer diese Staffel erreichen, bevor sie ein Urteil über die neuen Folgen fällen, sagt, dass sie immer gehofft habe, grünes Licht für eine zweite Staffel zu erhalten – aber dass die Zuschauer bedenken sollten, dass Sie kann nicht für das schreiben, was die Leute wollen.

Um es so auszudrücken, wenn wir aus irgendeinem Grund die zweite Staffel nicht hätten machen dürfen, wäre ich wirklich entkernt. Was meiner Meinung nach zeigt, dass es richtig war – für mich jedenfalls. Und ich denke, ich mag es, wo wir es [in der zweiten Staffel] beenden, und ja, es fühlt sich richtig für die Geschichte an.



Aber man weiß nie, und man kann offensichtlich nicht für das schreiben, was die Leute wollen, fügt sie hinzu. Ich denke, man muss herausfinden, was für die Charaktere und die Geschichte richtig ist – ich klinge wie ein D***, wenn ich das sage, aber ich denke, das geht nicht, du machst keine Fanfiction.

Millionen Dollar Strandhaus

Die zweite Staffel von 'End of the F***ing World' wird von Montag, den 4. bis Donnerstag, den 7. November auf Kanal 4 in Großbritannien ausgestrahlt, mit zwei neuen Episoden, die jede Nacht ab 22:00 Uhr doppelt in Rechnung gestellt werden. In den USA wird die zweite Staffel ab Dienstag, 5. November, auf Netflix verfügbar sein.

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Tipp Der Redaktion