Peinliche Beauty-Trends der Vergangenheit

Jeder liebt es, sich hip, trendy und in Sachen Mode und Schönheit zu fühlen. Aber wo fangen diese Trends an? Normalerweise erscheint eine Berühmtheit auf dem Cover einer Zeitschrift oder dem roten Teppich mit einem neuen Blickfang, der schnell in Mode kommt. Manchmal erscheinen neue Looks auf den Laufstegen, wenn die Modebranche feststellt, was der neueste Trend sein wird. Bald darauf sieht man diesen Blick überall. Menschen folgen Trends, um sich anzupassen, egal wie seltsam sie sind. Aber dann bleiben ihnen peinliche Fotos zurück, wenn der Trend verblasst.



Körper Glitzer

Peinlicher Beauty-Trend Body Glitter Heckmannoleg / Getty Images

Berühmt wurde dieser Beauty-Trend durch Popsänger wie Britney Spears. Es war nicht nur in den 90ern ein Trend, sondern auch in den 00ern mit kleinen Glitzerröhrchen, die man für eine extra Prise Glitzer direkt in der Handtasche aufbewahren konnte, wenn man es unterwegs brauchte. Es ist nicht abzusehen, ob dieser Trend in Zukunft ein Comeback mit einer Show namens 'Shimmer and Shine' erleben wird, die gerade bei jungen Kindern beliebt ist. Für manche kann man nie genug Glitzer haben.

Dunkler Lipliner

Peinlicher Beauty Trend dunkler Lipliner EXTREME-FOTOGRAF / Getty Images

Lipliner wurde in den 60er und 70er Jahren nur spärlich verwendet, aber in den späten 80er und 90er Jahren kam er mit aller Macht zurück. Naomi Campbell war die erste, die den Look trug, und er verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Wer möchte nicht wie Naomi Campbell aussehen? Leider konnte nur Naomi Campbell wie Naomi Campbell aussehen. Viele der Anhänger dieses Trends sind wahrscheinlich nicht allzu stolz auf Fotos, die sie herumliegen und zeigen, wie trendy sie zu sein glaubten.





Blauer Lidschatten

Peinlicher Beauty-Trend Blauer Lidschatten AndreaAstes / Getty Images

Obwohl blauer Lidschatten jedes Jahrzehnt in der einen oder anderen Form wieder aufzutauchen scheint, wird keiner jemals so peinlich sein wie der kreideblaue Lidschatten der 70er Jahre. Es war kein schmeichelhafter Blick auf irgendjemanden, Berühmtheit oder nicht. Erschwerend kommt hinzu, dass kreideblauer Lidschatten oft mit einem anderen peinlichen Lidschatten-Trend kombiniert wurde, um Ihre Spaziergänge in die Vergangenheit so erschreckend wie möglich zu machen.

Lidschatten für die Stirn

Peinlicher Beauty-Trend Überschüssiger Lidschatten izusek / Getty Images

Bei diesem Trend wurde die Hauptfarbe Ihres Lidschattens vom Lid bis zur Stirn in einem einfarbigen Schwung aufgetragen. Dieser Look wurde vor allem in den 80er Jahren populär, als Exzess in allen Bereichen von Finanzen bis Mode angesagt war. Lidschatten in den 80er Jahren hat nicht nur Ihre Augen verbessert; sie haben sie überwältigt. Stellen Sie sich jetzt vor, dieser Sturz wäre kreideblau. Man kann nicht zu viel des Guten haben, oder? Nun, ja, es scheint, dass Sie es können.

Zu viel Rouge

Peinlicher Trend zu viel Rouge olgaecat / Getty Images

Es überrascht nicht, dass das Tragen von zu viel Rouge ein weiterer Trend aus den 80er Jahren war. Und es war nicht nur das braune, konturierende Rouge, das wir heute sehen; es war rot, rosa oder eine Variation eines Tons, der für eine übertriebene wörtliche Definition des Wortes 'erröten' repräsentativ ist. Stellen Sie sich vor, Sie schauen zurück auf Fotos und fühlen sich verlegen, dass Sie auf dem Foto so verlegen aussehen, dass Sie viel rot geworden sind!

Zu viel Make-up

Peinlicher Trend zu viel Make-up izusek / Getty Images

Es ist schon schlimm genug, wenn man alleine zu viel Rouge, Lidschatten oder Lippenstift hat, aber in den 80er Jahren war es ein Trend, zu viel von allen dreien auf einmal zu haben. Unser moderner Ansatz besteht darin, ein Merkmal, entweder Augen oder Lippen, hervorzuheben und das andere herunterzuspielen. Aber in den 80er Jahren betonten Frauen alles, indem sie Augen, Lippen und Wangen stark schminkten, bis sie aussahen, als würden sie Clown-Make-up tragen.

Kaulquappen-Augenbrauen

Peinliche Beauty-Trends Kaulquappen-Augenbrauen Wink_Photo_Shoots / Getty Images

Kaulquappen-Augenbrauen haben ihren Namen von der Form, die an eine Kaulquappe erinnert. Ein kleiner runder Fleck der Augenbraue wurde in der Nähe der inneren Ecken belassen und der Rest der Augenbraue wurde weggezupft, bis nur noch ein sehr dünner Schwanz entlang des Augenbrauenkamms übrig war. Dieser Trend hielt nicht lange an, wahrscheinlich weil die Leute Fotos machten und jeder sah, wie sie aussahen.



Bleistiftdünne Augenbrauen

Peinlicher Beauty-Trend Bleistift-dünne Augenbrauen Klubovy / Getty Images

Bleistiftdünne Augenbrauen sind seit Jahrzehnten bis in die 20er Jahre hin und wieder zu finden. Prominente der 20er, 30er und 40er Jahre trugen Variationen dieses Looks, indem sie die äußeren oder inneren Ecken ihrer Augenbrauen nach unten drehten. Trotz der Form waren die Augenbrauen immer unnatürlich dünn und zu stark gezupft. Dieser Trend ist seitdem gekommen und gegangen, und Rhianna scheint kürzlich zu versuchen, den Trend wieder in Gang zu setzen. Augenbrauentrends neigen dazu, von dick zu dünn zu gehen, aber eine superdünne, kaum sichtbare Augenbraue sieht so unnatürlich aus, dass jeder, der ein Foto von sich selbst mit so dünnen Augenbrauen sieht, wahrscheinlich froh wäre, dass der Trend nicht lange anhält.

Großes Haar

Peinliche Beauty-Trends Großes Haar quantiumpix / Getty Images

Die Achtziger können als das Jahrzehnt der großen Haare bezeichnet werden. Es spielte keine Rolle, ob Sie eine Berühmtheit, Leadsängerin einer Glam-Rock-Band oder ein Schullehrer waren; alle hatten große haare. Das Haar wurde dauergewellt, gehänselt und mit Haarspray besprüht, um extra groß zu stehen und Aufmerksamkeit zu erregen. Fotos aus den 80er Jahren sind an den großen Haaren leicht zu erkennen. Zum Glück ist dieser Look aus der Mode gekommen, aber man weiß nie, wann er wiederkommen könnte. In der Zwischenzeit wird es Ihnen vielleicht etwas peinlich, wenn Sie ein Foto von sich mit großen Haaren aus dieser Zeit gefunden haben, obwohl es damals im Trend lag.

Die Meeräsche

Peinliche Beauty-Trends The Mullet sdominick / Getty Images

Die Meeräsche ist mit Abstand der peinliche Beauty-Trend Nummer eins aller Jahrzehnte. Für Männer ist es peinlich genug, aber auch Frauen haben in den 80er Jahren angefangen, diese Frisur zu tragen. Dieser Look ist nicht nur veraltet, sondern rundum wenig schmeichelhaft. Einige Frauen trugen kurze, stachelige Meeräschen und andere sehr lange im Rücken, aber niemand sah damit gut aus.

Tipp Der Redaktion