Doctor Who: Die 16 größten Fragen der Bezwinger



Welcher Film Zu Sehen?
 





Und das ist das Ende! Nach sechs Episoden, ein paar tollen Überraschungs-Cameos und endlosen verrückten Theorien (RIP, Swarm ist ein geheimer Time Lord) Doctor Who: Flux ist in einem einstündigen Finale endlich zu Ende Die Bezwinger .



Anzeige

Der Flux wurde abgewendet, die Sontaraner zerstört, Jericho (und die Lupari) verloren und ein neuer Gefährte (Willkommen an Bord, Dan) offiziell geboren, und fast jeder baumelnde Story-Thread wurde abgebunden.





Naja, mehr oder weniger. Wie immer haben Sie nach der sechsten Episode vielleicht noch ein paar offene Fragen – das haben wir auf jeden Fall – und hier bei wir haben unser Bestes getan, um Ihnen einige Antworten zu geben. Angefangen bei der möglichen Rückkehr eines alten Favoriten…



Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.



Kehrt der Meister zurück?

Es scheint auf jeden Fall so! Trotz der Rettung des (verbleibenden) Universums vor dem Flux und dem Besiegen von Sontarans und Ravagers hatte die Personifizierung der Zeit immer noch eine starke Warnung für Jodie Whittakers Doktor.



Du kannst hier gehen, aber du kannst mir nicht davonlaufen. Ihre Zeit neigt sich dem Ende zu. Nichts ist für immer. Keine Regeneration, kein Leben. Hüten Sie sich vor den Kräften, die sich gegen Sie sammeln ... und ihren Meister.



Ich stelle Sie wieder her, Doktor, vereinige Sie wieder – aber für wie lange?



Der Doktor erkannte schnell die Doppeldeutigkeit von Meister – und wie wir hier erklären , es ist nicht der erste Beweis, den wir gesehen haben, der darauf hindeutet, dass Sacha Dhawans abtrünniger Time Lord bald zurückkehren wird.

Es ist auch erwähnenswert, dass dies das erste Mal ist, dass die Serie selbst die bevorstehende Regeneration des Doktors anerkennt, was interessante Auswirkungen auf die kommenden Specials haben könnte…



Was war das gruselige Haus?

BBC

Es tut uns leid, die Fans von Virgin New Adventures enttäuschen zu müssen – das gruselige Haus, das die Schwarz-Weiß-Träume des Doktors in ganz Flux heimgesucht hat, war nicht das Haus von Lungenkarre (das Stammhaus des Doktors, wie es in einem Spin-off-Roman vorgestellt wurde, der in den 1990er Jahren veröffentlicht wurde). Nun, wahrscheinlich nicht.

imdb amazon prime

Stattdessen wird in The Vanquishers klargestellt, dass das Haus einfach eine psychische Darstellung der verlorenen Geschichte des Doktors ist – treten Sie ein und sie würde die Erinnerungen an alles wiedererlangen, was sie jemals getan hat und an alle, die sie jemals war.

Man könnte sich jedoch fragen, warum diese gelöschten Erinnerungen die Form eines klapprigen alten Hauses annehmen. Könnte der Verstand des Doktors auf einen realen Ort aus ihrer vergessenen Vergangenheit zurückgreifen? Wie… das Haus von Lungbarrow? (Wir weigern uns, diese Theorie sterben zu lassen, OK?)

Hat der Doktor Völkermord begangen?

Schauen Sie, die Position des Doktors zum Töten war immer ein bisschen wackelig. In einem Abenteuer könnte es das Schlimmste auf der Welt sein, eine Menge Daleks zu töten – in einem anderen könnten sie jemanden glücklich in einen Bottich mit Säure locken. Aber die Position des Vanquisher, ganze Arten auszulöschen, hat uns ein wenig verwirrt.

Immerhin in Flux: Chapter Two (aka Krieg der Sontaraner ) war die Ärztin wütend, als sich zurückziehende Sontaraner von menschlichen Soldaten in die Luft gesprengt wurden – aber in dieser Episode lässt sie wissentlich den Tod von Millionen von Cybermen und Daleks durch den Flux zu. Schlimmer noch, ihre Aktionen töten aktiv die gesamte Sontaran-Flotte, was wie eine komplette Kehrtwende ihrer Position zu Beginn der Serie zu sein scheint.

Der Unterschied besteht vielleicht darin, dass die Sontaraner dieses Mal im Angriff waren und ihre eigenen Handlungen unbeabsichtigt zu ihrem eigenen Untergang führten. Dennoch ist es interessant zu sehen, wie viel rücksichtsloser diese täuschend fröhliche Inkarnation wirklich sein kann…

Was ist mit all den Teilen des Universums passiert, die der Flux früher in der Serie zerstört hat?

Gute Nachrichten! Der Doktor und Co. gelang es, den Fluss (auch bekannt als Antimaterie, der in unser Universum eingeführt wurde) daran zu hindern, die Erde zu zerstören. Schlechte Nachrichten! Wie wir früher in der Serie gesehen haben, hat sie mit der dritten Episode der Serie bereits viele andere Planeten zerstört ( Es war einmal ), was darauf hindeutet, dass es außer der Erde und einigen zerstörten, kaum bewohnbaren Welten kaum noch etwas gab.

Vermutlich bedeutet dies, dass sich das Universum jetzt in einem ziemlich traurigen Zustand befindet – aber es ist unklar, ob dies der Fall ist, da im Finale in keiner Weise darauf verwiesen wird. Und während die Erde von der Lupari-Flotte und den Passagieren vor dem Fluss geschützt wurde, was ist mit dem Rest unseres Sonnensystems? Was ist mit dem Mond (der, damit wir es nicht vergessen, auch ein Ei ist)?

Irgendwie scheint der Sieg dieser Serie nicht ganz so positiv zu sein, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Wie haben die drei Ärzte gearbeitet?

BBC

Mit einer Menge Action, die es zu bewältigen galt, hatten die Vanquisher eine neuartige Lösung – warum einen Doktor haben, wenn man drei haben kann?

Ja, wie Journey’s End davor hat dieses Finale dazu beigetragen, die Geschichte zu verbreiten, indem es mehr als eine Version des Time Lords hatte, diesmal durch seltsame Übertragung zwischen den Universen und nicht durch versehentliches Klonen.

Wie dies alles funktionierte, ist jedoch etwas weniger klar. Anfangs schien es, als würde der Doktor an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Zeiten ein- und ausgehen – aber später ist klar, dass es drei verschiedene Ärzte gibt, von denen zwei in der Lage sind, zusammenzuarbeiten und zusammenzuleben. Aber wussten sie alle dasselbe? Hat der vereinte Doktor am Ende drei Erinnerungen gleichzeitig bekommen?

Wir müssen vielleicht ein Aspirin nehmen und ein paar Notizbücher ausfüllen, bevor wir die ganze Sache ausarbeiten können …

Was ist Zeit?

Es ist fast eine Wegwerf-Enthüllung in einer vollgepackten Episode, aber die Entdeckung, dass die Zeit nicht nur ein Konzept oder eine vierte Dimension ist, sondern ein tatsächlich fühlendes Wesen – eines, das viele verschiedene Formen annehmen kann – ist eine ziemlich bahnbrechende für die Doctor Who-Universum.

Darüber hinaus scheint die Zeit kein besonders nettes Lebewesen zu sein, da sie zuerst Swarm und Azure auslöscht, weil sie ihre Mission, den gesamten Weltraum zu zerstören, verfehlt haben, und dann den Auftritt des Doktors übernimmt, um sie vor ihrem bevorstehenden Untergang zu warnen. (Seien Sie ehrlich, wer hat erwartet, dass „Time“ als Meister enthüllt wird, als diese violette Partikelwolke zum ersten Mal Gestalt annahm?)

Wird die Zeit zurückkehren? Wird es in den letzten Folgen von Jodie Whittaker eine Rolle spielen? Sicherlich wäre es seltsam, eine so radikale Wendung einzuführen und sie dann nie wieder anzusprechen. (Außerdem bedeutet die Fähigkeit von Time, sich zu verändern, dass Sie sich nicht auf einen zurückkehrenden Schauspieler verlassen müssen, um die Rolle zu spielen.)

Warum wurde Diane verschont?

Wir bekommen eine Art Erklärung, warum Diane (Nadia Albina) in Passenger zurückgelassen wurde, während der Rest der entführten Leute im ganzen Universum verwendet wurde, um das Portal von Swarm und Azure zum Division HQ zu bauen. Für sie bin ich unbedeutend, sagt sie zu Vinder (Jacob Anderson).

Aber wenn sie als unbedeutend galt, warum durfte sie dann leben? Und warum haben Swarm und Azure Di entführt, wenn nicht aus dem gleichen Grund wie ihre anderen Gefangenen? War sie nur ein Spielzeug, daran gewöhnt, mit dem Doktor und Dan (John Bishop) zu spielen?

Warum wollte Diane nicht mit Dan etwas trinken?

Vergessen Sie die verschiedenen tragischen Todesfälle in dieser Episode – der größte Schlag muss sein, als Diane sich weigert, Dan zu einem verspäteten Drink zu begleiten, und ihn anscheinend für alles verantwortlich macht, was ihr widerfahren ist, als sie von Azure gefangen genommen wurde.

Das scheint… ein wenig hart, nicht wahr? Wie Dan betont, war er es nicht Ja wirklich zu spät, um sie zu treffen – er war von einem Außerirdischen gefangen genommen worden! – und selbst wenn er dort wäre, was sollte er gegen Azure tun? Vermutlich hätte Dan von Karvanista sowieso genauso leicht beim Trinken erwischt werden können, und Diane wäre trotzdem von Passenger abgeholt worden.

Außerdem schien Dianes Schrecken hauptsächlich darin zu bestehen, sich zu langweilen und ein paar Tage / Wochen in einer fremden Landschaft abzuhängen. Dan verbrachte in den 1900er Jahren drei Jahre! Schätze, er hat immer noch nicht viel Glück in der Liebe...

Werden Bel, Vinder und Karvanista zurückkehren?

BBC Studios/James Pardon

Wir nennen es – das Ende von The Vanquishers gründet das Doctor Who-Spin-off, das wir alle sehen wollen, als der mürrische Hunde-Alien Karvanista (Craige Els) mit Vinder und Bel (Jacob Anderson und Thaddea Graham) für eine mögliche Zukunft davonflog Abenteuer.

Technisch gesehen könnten alle diese Charaktere zurückkehren – und wie Anderson uns kürzlich sagte, er wäre bestimmt dazu bereit .

Ich würde es lieben. Wer weiß? Man weiß nie, wie die Geschichte endet. Aber ich würde mich so freuen, Vinder zurückzubringen und ihn wieder in die Geschichte einzubeziehen, erzählte er Fernseher .

Els hat seinen Pitch für die Abspaltung derweil schon…

Ich lebe dafür. Ich warte auf den Anruf. Es ist ein Hundeleben mit Karvanista und Bel und Vinder, er lachte Bring es auf.

Wir sind sicher, dass Big Finish sich jetzt jeden Tag bei Ihnen melden wird.

Ist das das Ende der Division?

Letzte Woche wurde Divisionschef Tecteun (Barbara Flynn) von Swarm (Sam Spruell) zerstört – aber war das das Ende der Organisation?

Sie waren im Finale seltsamerweise abwesend, das stimmt, aber wir haben früher in der Serie einige andere Division-Agenten gesehen (die Swarm bewachen), was darauf hindeutet, dass mehr Leute auf dem Feld sind. Wird die Organisation mit dem Weggang ihres Anführers weitergeführt? Oder hat der Doktor dieses Kapitel ihres Lebens wirklich abgeschlossen?

Schätze, wir werden es in den kommenden Specials herausfinden…

Wird Kate Stewart in den Specials zurückkehren?

BBC

Kate (Jemma Redgrave) hatte letzte Woche ein großartiges Comeback und zeigte der Grand Serpent (Craig Parkinson), deren Chefin sie ist zumindest einen Sieg über ihren schlangenartigen Erzfeind erringen und ihn auf einen isolierten Asteroiden verbannen.

Ich mag diese Regeneration – ich hoffe, ich treffe sie wieder, sagt sie dem Doktor beim Abschied – und wir hoffen sicherlich, dass wir Kate wiedersehen, bevor die Ära von Jodie Whittaker vorbei ist.

Ist UNIT endgültig weg?

BBC

Die Grand Serpent wurde möglicherweise entlarvt, aber bedeutet das, dass UNIT wiederhergestellt werden kann? Zum ersten Mal in seiner Geschichte wird die bösartige Präsenz von „Prentis“ nicht mehr hinter den Kulissen Ereignisse manipulieren – aber vermutlich wird es keine einfache Aufgabe sein, ein so gut ausgestattetes Outfit nach mehreren Jahren der Untätigkeit wiederzubeleben und Apathie der Regierung.

Vielleicht könnten jedoch die Ereignisse von The Vanquishers genau das sein, was UNIT vom Abgrund zurückbringt – und wir sprechen nicht nur davon, dass der Doctor und Kate die Grand Serpent entsenden. Schließlich könnte die Leichtigkeit, mit der die Erde von den Sontaranern besetzt wurde, sicherlich als Beweis dafür dienen, dass der Planet UNIT mehr denn je braucht?

Wird der Doktor jemals ihre Erinnerungen zurückbekommen?

BBC Studios / Sam Taylor

In der letzten Szene von The Vanquishers beschließt die Ärztin, die Armbanduhr nicht zu öffnen und die verlorenen Erinnerungen wiederzuerlangen, die sie die ganze Zeit verfolgt hat. Es ist nicht ganz klar, warum – aber vermutlich hat sie jetzt, wo sie buchstäblich in der Hand hat, was sie wollte, Angst vor dem, was sie entdecken könnte.

Sie kann jedoch nicht ganz loslassen – der Doktor lässt die Uhr in der TARDIS-Konsole fallen und weist ihr Schiff an, sie selbst vor ihr zu verbergen. Es sei denn, sie fügt hinzu, ich Ja wirklich Frag danach.

Wird der Bogen der verlorenen Erinnerungen des Doktors – der im Mittelpunkt der sechsteiligen Flux-Geschichte stand – in den verbleibenden drei Jodie Whittaker / Chris Chibnall-Specials fortgesetzt werden, oder wird diese Uhr begraben bleiben, bis ein zukünftiger Showrunner beschließt, sie zu graben? aus?

Wo war Jo Martins Arzt?

BBC Studios/Ben Blackall

Wir sind ehrlich – wir hatten erwartet, dieses Jahr ein bisschen mehr von Jo Martins Fugitive Doctor zu sehen. Ja, es war großartig, ihren Cameo-Auftritt in Episode drei während einer verdrehten Rückblende in die Tage der Doctor's Division zu sehen, aber hätten sie sie nicht ins Finale quetschen können? Mehr Jo Martin ist sicher nie eine schlechte Sache!

Daumen drücken, dass der Fugitive Doctor in einem der kommenden Specials wieder fliegen wird. Unser Geld ist für Jodie Whittakers letztes Abenteuer im nächsten November. Vorausgesetzt natürlich, der Doktor überlebt so lange.

Wurden der Doktor, Yaz und Dan gerade ausgerottet?

BBC

Obwohl es das Ende von Doctor Who: Flux sein könnte, bekommen wir nach dem Abspann einen Trailer für das Neujahrs-Special, der unseren ersten Blick auf die Gaststars Aisling Bea und Adjani Salmon bietet, die die ELF-Speicherbesitzerin Sarah und sie spielen Kunde Nick.

Wir bekommen auch einen kurzen Blick auf einen Dalek, der bestätigt, dass die größten Feinde des Doktors wieder in einem Neujahrs-Special zu sehen sind, wobei Chris Chibnall sie auch in die Resolution von 2020 und die Revolution of the Daleks 2021 aufgenommen hat. Könnte diese neue Episode das letzte Kapitel einer Trilogie sein?

So nicht! protestiert die Doktorin (Jodie Whittaker) im kurzen Teaser, bevor sie und ihre Gefährten Yaz (Mandip Gill) und Dan (John Bishop) offenbar ausgerottet werden. Nur noch 27 Tage, bis wir herausfinden, wie unsere Helden aus diesem herauskommen!

Fans mit Adleraugen werden auch bemerkt haben, dass dieser besondere Dalek sein Arsenal aufgerüstet hat und eine Waffe trägt, die in der Lage ist, mehrere Ziele anstelle des Standard-Einzelschussgeräts zu treffen. Schick!

Zählt Karvanista als Begleiter?

BBC

Es ist eine Frage, die das Fandom von Doctor Who spalten kann: Wer zählt als Gefährte und wer nicht? Ist der Brigadegeneral ein Gefährte? Ist River Song? Adam Mitchell? Astrid Peth?

Aber jetzt scheint klar, dass wir Karvanista in die geschätzte Liste aufnehmen können. Warst du mein Begleiter? fragt der Doktor direkt ihren pelzigen Freund, der zuvor Teil desselben Divisionskommandos war wie der flüchtige Doktor. Er kann nicht im Detail darüber sprechen – es gibt ein Implantat in seinem Gehirn, mit freundlicher Genehmigung von Division, das dies verhindert – aber es zeigt sich, dass die beiden sich definitiv nahe standen und Karvanista sich verlassen fühlte, als der Doktor ihn zurückließ, um das Universum zu erkunden.

Werden wir jemals mehr von der gemeinsamen Zeit dieses Duos sehen? Craige Els ist sicherlich von der Idee begeistert und erzählt Fernseher , Wenn der Charakter jemals zurückkehren sollte, wäre es wirklich interessant, diese Vorstellung davon zu erforschen, wer er vorher war und in welcher Phase im Leben des Doktors er der Gefährte war.

Lesen Sie mehr über Doctor Who:

Anzeige

Doctor Who kehrt am Neujahrstag 2022 zu BBC One zurück. Weitere Informationen finden Sie auf unserer speziellen Sci-Fi-Seite oder in unserem vollständigen TV-Guide .

Tipp Der Redaktion