Doctor Who Spin-off Class begann mit einer abgelehnten Who-Episode



Welcher Film Zu Sehen?
 




Wir wissen noch nicht viel darüber, was wir von der kommenden Doctor Who-Spin-off-Klasse erwarten können (Wer ist der Außerirdische? Was ist Shadow? Und wie viel steckt Peter Capaldi darin?), aber wir fangen an, ein wenig zu lernen über seine Ursprünge dank Showrunner Patrick Ness.



Der Romanautor, der mit der BBC-Science-Fiction-Serie sein TV-Debüt gibt, gab heute auf der Young Adult Literature Con in London bekannt, dass das ganze Projekt begann, als er gebeten wurde, sich bei Doctor Who selbst einzulassen – nur um das verlockende Angebot abzulehnen eben.



Zuerst baten sie mich, eine Episode von Doctor Who zu schreiben, sagte der Autor von A Monster Calls der Menge, und ich sagte, es sei eine brillante Show, aber ich habe einfach so viel Zeit damit verbracht, für andere Leute zu arbeiten, und ich möchte es wirklich etwas Eigenes machen.



Aber zum Glück für Ness (und Whovians weltweit) hatten die Doctor Who-Produzenten einen Plan B…



Und sie sagten, wir haben diese Idee, ein Spin-off in einer Schule zu gründen. Und es war wie ‚ding‘!



Jetzt, da die Serie die Zielgeraden erreicht, könnte Ness offensichtlich nicht glücklicher sein, dass er sich vom ursprünglichen Doctor Who-Angebot zurückgezogen hat.



Es war fantastisch, sagte er. Ich habe noch sechs Wochen Dreharbeiten vor mir. Die Besetzung ist großartig und es war eine fantastische Erfahrung. Ich kann es kaum erwarten, dass du es siehst.



Daumen drücken! Es läuft gut.

Klasse wird samstags auf BBC America ausgestrahlt



Tipp Der Redaktion