Der Doktor lebt seit mehr als 2.000 Jahren und nicht alle waren gut – tatsächlich waren einige von ihnen geradezu umstritten. Von Gewalt bis hin zu ungewollten Telefonaten, Beschwerden haben Doctor Who seit den frühesten TARDIS-Reisen verfolgt, einige mehr berechtigt als andere.

Werbung





Aber welche sind die am meisten beklagten und umstrittenen Episoden? Welche Bits werden wahrscheinlich aus dem Fünfhundert-Jahre-Tagebuch weggelassen?

Hier sind einige der Momente, die Schlagzeilen und Beschwerden verursachten.

Die Zeit der Engel (2010)

BBC

Der angespannte Cliffhanger zu Matt Smiths vierter Folge sah, wie der Doktor einer ganzen Armee von Weeping Angels gegenüberstand … und Graham Norton. Im kritischen Moment marschierte eine Cartoon-Version des Talkshow-Moderators in einem Werbebanner für die Talentshow Over the Rainbow auf den Bildschirm. Die Fans von Doctor Who waren, gelinde gesagt, nicht glücklich, als mehr als 5.000 Briefe an die BBC schrieben, um sich zu beschweren.

Das Unternehmen entschuldigte sich und behauptete, die Anzeige sei versehentlich zu früh geschaltet worden. Norton ist jedoch ein langjähriger Feind des Doctors. Aufgrund einer ähnlichen Verwechslung hörte man seine Stimme in den ersten Sekunden von Rose, der ersten Episode in der New-Who-Ära, bluten.

Kannst du mich hören? (2020)

Während die Episode der jüngsten Serie für die Behandlung von Themen der psychischen Gesundheit gelobt wurde, verursachte eine Szene gegen Ende – in der Graham von Bradley Walsh seine Befürchtungen über die Rückkehr seines Krebses gestand, nur um von einem anscheinend gleichgültigen Arzt zurückgewiesen zu werden – Beschwerden, wobei einige dachten, dass Jodie Whittaker Time Lord schien seinen Ängsten gleichgültig gegenüberzustehen.



Die BBC sagte jedoch, dies sei nicht die Absicht, sondern hoffte stattdessen, dass sie Mitgefühl für diejenigen bringen würden, die sich in einer ähnlichen Situation befinden könnten, indem sie dem Doktor zeigen, wie er sich bemüht, die richtigen Worte zu finden.

Wir haben uns nie vorgenommen, unsere Zuschauer mit dem, was wir zeigen, zu verärgern, und diese Episode befasste sich mit einigen sensiblen Themen, sagte die BBC in einer Erklärung.

Die Episode nutzte Träume und Albträume, um das Innenleben der Gefährten zu erkunden.

Dank Zellins Albtraumkräften mussten sich Ryan, Yaz und Graham ihren schlimmsten Ängsten stellen, von denen viele damit zusammenhängen, dass das Reisen mit dem Doktor ihr Leben verändert hat.

Als Graham sich gegenüber dem Doktor über seine Angst vor einer Rückkehr seines Krebses öffnete, war ihre Reaktion nie abwertend gemeint. Die Freundin des Doktors hatte Angst und wir sehen, wie sie mit der Ernsthaftigkeit der Situation zu kämpfen hatte.

Weiter heißt es in der Stellungnahme: Die Intention der Szene war es, anzuerkennen, wie schwer es sein kann, mit Gesprächen zu diesem Thema umzugehen. Menschen haben in solchen Situationen nicht immer die richtigen Worte zur richtigen Zeit, was oft zu Schuldgefühlen führt.

Der tödliche Attentäter (1976)

BBC

Der Doktor hat noch nie eine unversöhnlichere Feindin gehabt als Mary Whitehouse, die britische Moral-Kreuzfahrerin, die jahrzehntelang gegen Schmutz und Gewalt im Fernsehen gekämpft hat. Doctor Who war ein häufiges Ziel der Clean-Up TV-Pressegruppe, insbesondere während der Ära von Tom Baker, als die Show besonders blutrünstig war.

Whitehouse war am meisten verärgert über das Cliffhanger-Ende der dritten Episode von The Deadly Assassin, die mit Tom Bakers Kopf unter Wasser endete, kurz vor dem Ertrinken. Whitehouse behauptete, das Programm enthalte einige der krankhaftesten und schrecklichsten Materialien, die jemals im Kinderfernsehen zu sehen waren, und sagte, es stelle eine neue Barriere dar, die durchbrochen wurde.

Tiefer Atem (2014)

Die allererste Episode von Peter Capaldi erregte auf Twitter viel Aufmerksamkeit und sechs Beschwerden bei Ofcom wegen eines Kusses zwischen Madame Vastra und ihrer Frau Jenny Flint. Die Zuschauer beschwerten sich über die eklatante Schwulen-Agenda – aber etwas weniger störte es, dass die eine Hälfte des Paares seit Anbeginn der Zeit eine Weltraumechse war.

Dalek (2005)

Daleks sind ein Rum-Los, aber das britische Board of Film Classifications (BBFC) bedauerte eine, als sie ihren ersten New-Who-Auftritt auf DVD veröffentlichten. Die BBFC verlieh der Episode eine 12-Bewertung – was bedeutet, dass sie nur von Kindern ab 12 Jahren gesehen werden sollte – die BBFC protestierte gegen eine Szene, in der Christopher Ecclestons Doktor den gefangenen Dalek mit Elektrizität foltert.

In ihrer Erklärung sagte die Organisation: Wir sind besorgt über die Vorbilder für Kinder, die die Art von Taktiken anwenden, die Doctor Who gegen die Dalek einsetzte. Wenn das auf den Spielplatz übertragen würde, würden wir das gerne angehen.

Die Krallen von Weng-Chiang (1977)

Die Besetzung weißer Schauspieler als andere Ethnien war noch vor wenigen Jahrzehnten überraschend üblich, obwohl heute The Talons of Weng-Chiang – in dem weiße Schauspieler Make-up verwendeten, um chinesische Schriftzeichen darzustellen und rassistische Beleidigungen enthält – eine der umstrittensten Episoden von Who ist.

Und tatsächlich fügte BritBox der Serie im Jahr 2020 eine Trigger-Warnung hinzu und stellte fest, dass sie Stereotype enthält, die manche als anstößig empfinden könnten.

Eine BritBox-Quelle erzählte RadioTimes.com, BritBox bietet unseren Abonnenten eine große Auswahl an Programmen aus verschiedenen Jahrzehnten.

Einige dieser Inhalte spiegeln die Zeiten und Einstellungen der Zeit wider, in der diese Programme erstellt wurden.

Auf der Website befinden sich entsprechende Warnungen, um sensibles Material zu kennzeichnen und es unseren Abonnenten zu ermöglichen, ihre eigenen Entscheidungen darüber zu treffen, was sie sich ansehen.

Die gestohlene Erde (2008)

Die Besetzung von Doctor Who (BBC)

Es gibt nicht mehr Ex-Verzeichnis als die TARDIS, daher waren die Fans begeistert, als ihre Telefonnummer in dieser David Tennant-Folge auf dem Bildschirm aufleuchtete.

Mehr als 2.500 Menschen sollen versucht haben, die Nummer 07700 900 461 anzurufen, in der Erwartung, zum Time Lord durchgestellt zu werden. Unglücklicherweise wurde sie aus einer Liste von „sicheren“ getrennten Nummern ausgewählt, was bedeutet, dass sie nur ein Freizeichen oder eine automatische Nachricht erhielten. Buh!

Rache an Varos (1985)

Der Doktor hat natürlich eine dunkle Seite – aber sollte er oder sie jemals unseren Tod erleiden?

Viele Fans dachten nicht daran, nachdem diese Serie sah, wie ein paar Wachen in einen Bottich mit Säure stürzten, wobei Colin Bakers Doktor teilweise die Schuld trug, als er witzelte Vergib mir, wenn ich nicht mitmache.

Diese Szene – sowie Szenen von genetischen Experimenten und versuchten Erhängungen – führte zu vielen Beschwerden auf der Seite mit den Briefen der Radio Times und den Points of View, wobei Mark Campbells Doctor Who – the Complete Guide sie später als berüchtigt und zutiefst problematisch beschrieb.

Dunkles Wasser (2014)

Eine der dunkelsten Kontroversen kam, als Michelle Gomez ‘Missy enthüllte, dass der Tod … nun ja, ein Schicksal war, das schlimmer war als der Tod. Die Behauptung, dass jede Leiche bei Bewusstsein blieb und Schmerzen erleiden konnte – einschließlich ihrer eigenen Einäscherung – war gelinde gesagt abschreckend und löste Hunderte von Beschwerden bei Ofcom aus. Doctor Who ist ein Familiendrama mit einer langen Tradition, einige der grundlegenderen Fragen über Leben und Tod anzugehen, sagte die BBC in einer Erklärung.

Wir haben uns der in „Dark Water“ untersuchten Themen bewusst und sind zuversichtlich, dass sie in den Kontext der gesteigerten Science-Fiction-Welt der Show passen.

Und hier dachten wir, es geht um Fliege und Technobabble.

Dieser Artikel wurde ursprünglich im Jahr 2014 veröffentlicht

Werbung

Doctor Who kann auf BBC iPlayer gestreamt werden – c schau mal was bei uns noch los ist Fernsehprogramm

Tipp Der Redaktion