Die Episode von Doctor Who verlor Dalek wurde neu erstellt und wird nach 54 Jahren veröffentlicht



Welcher Film Zu Sehen?
 




Klingelt die Klosterglocke, endlich ist es soweit: Die verlorene Doctor Who-Folge Mission to the Unknown wird endlich auf den Bildschirmen zu sehen sein.



Naja, so ungefähr. Obwohl das Originalmaterial der Episode von 1965 mit den Daleks immer noch im Zeitstrudel verloren ist, hat ein Team von Studenten, Absolventen und Mitarbeitern der University of Central Lancashire den verlorenen Teil rekonstruiert.



  • Der klassische Doctor Who-Begleiter Peter Purves hilft dabei, die verlorene Episode Mission to the Unknown nachzubilden

Die Episode, die am Mittwoch, den 9. Oktober, um genau 17.50 Uhr MEZ auf dem Youtube-Kanal von Doctor Who uraufgeführt wird, wird die moderne Stimme der Daleks, Nicholas Briggs, sowie Peter Purves, der den First Doctor-Gefährten Steven Taylor spielte, zeigen.





Aber wer wird den Doktor selbst spielen? Niemand. Wie Whovians wissen wird, ist Mission to the Unknown eine der wenigen Episoden der Show, in der der Time Lord nicht zu sehen ist (damals von William Hartnell gespielt). Die 25-minütige eigenständige Episode folgt stattdessen dem Space Security Agent Marc Cory (Edward de Souza), der versucht, die Erde vor der neuesten Verschwörung der Daleks zu warnen – ein Plan, der 1965 in der Geschichte Der Masterplan der Daleks dargestellt wird.



Neben der Episode selbst wird Mission to the Unknown mit einer speziellen Making-Of-Dokumentation von YouTuber Josh Snares uraufgeführt.



Luke Spillane, Digital Publishing Manager für Doctor Who bei den BBC Studios, sagte: Es ist eine fantastische Erholung, die von allen an der University of Central Lancashire liebevoll mit echtem Handwerk und Fachwissen hergestellt wurde.



Ich hoffe, das Publikum auf der ganzen Welt kann sich vorstellen, dass am 9. Oktober 1965 Teezeit ist, wenn es ziemlich aufregend eine Schwarz-Weiß-Folge von Doctor Who auf ihren Fernsehgeräten, Mobiltelefonen und Tablets sieht.

Andrew Ireland, Pro-Vizekanzler für Digital- und Kreativwirtschaft an der University of Central Lancashire, fügte hinzu: Es ist ein solcher Verlust für unser kulturelles Erbe, dass so viele Episoden von Doctor Who aus den 1960er Jahren in den BBC-Archiven fehlen.



Dieses Projekt bot uns eine spannende Gelegenheit, dies zu adressieren, einen neuen Weg zu finden, diese fehlenden Stücke der Fernsehgeschichte zum Leben zu erwecken und dabei den Schülern zu helfen, ihr Handwerk zu erlernen, indem sie zeitgenössische Produktionsmethoden mit historischen Ansätzen vergleichen.

Das Projekt hat so vielen Menschen tolle Erfahrungen gemacht und es ist wunderbar zu sehen, wie die Daleks wieder einmal einen schwarz-weißen Dschungel bedrohen.

Cathy Newmann

Mission to the Unknown wird am Mittwoch, den 9. Oktober um 17.50 Uhr auf dem Youtube-Kanal von Doctor Who debütieren

Tipp Der Redaktion