Doctor Who: Eve of the Daleks Sendetermin, Besetzung, Trailer und neueste Nachrichten



Welcher Film Zu Sehen?
 





Doctor Who soll 2022 mit Stil ankommen.



Anzeige

Nach diesem dramatischen Finale der 13. Staffel, auch bekannt als Doctor Who: Fluss , werden die ältesten Feinde des Doktors noch einmal zurückkehren.



Madeline Brewer Orange ist das neue Schwarz

Jodie Whittakers Doktor und ihre Gefährten Yaz (Mandip Gill) und Dan (John Bishop) werden im Neujahrs-Special erneut gegen die Daleks antreten.



In der Folge fangen die Daleks das Trio in einer festlichen Zeitschleife ein, aus der es angeblich keinen Ausweg gibt, aber wie immer wird es eine Reihe von Wendungen geben.



Und als ob das nicht aufregend genug wäre, Episodenregisseur Annetta Laufer hat eine neue Variante des bekannten Zeitschleifenformats enthüllt , die, wie sie sagt, das Produktionsteam auf Trab hielt.



Ich denke, bei jeder Zeitschleifenstruktur müssen Sie die Regeln festlegen, und Sie müssen die Regeln am Anfang festlegen, damit das Publikum weiß: 'Wir sind in eine neue Schleife gegangen', sagte Laufer gegenüber TV.



Und die Schleife wird normalerweise immer dadurch definiert, dass etwas auf die gleiche Weise passiert. Und so sagt die Figur dann: ‚Warte mal!‘ – und lenkt dann irgendwie ab oder macht etwas anderes.



Chris [Chibnall] fügte hinzu, dass pro Schleife eine zusätzliche Minute verloren wurde, erklärte Laufer. Normalerweise hat man in solchen Geschichten nur die Schleife, oder man geht zum Anfang zurück und fängt von vorne an, und dann passiert etwas anderes.

Aber er fügte eine zusätzliche Komplikation hinzu. Wir mussten also wirklich im Auge behalten: ‚Na gut, zeitlich, wo sind wir?‘ Was Spaß machte, aber auch, ja, manchmal ziemlich kompliziert.



John Bishop und Jodie Whittaker in Doctor Who (BBC)

Das Besondere, das berechtigt ist Vorabend der Daleks , ist die erste von drei Ausstrahlungen im Jahr 2022 und markiert Whittakers letzte Momente als The Doctor, bevor sie sich regeneriert ihre nächste inkarnation . Auch Chibnalls Amtszeit als Showrunner neigt sich dem Ende zu.

Die vorherigen drei Neujahrsepisoden trugen den Titel Resolution (2019), Spyfall: Part One (2020) und Revolution of the Daleks (2021). Erwarten Sie, dass dieser Ausflug einen inoffiziellen Abschluss bildet Dalek Trilogie zu Silvester.

Was können die Fans also ohne weiteres von Eve of the Daleks erwarten? Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was wir über die Folge wissen, einschließlich der neuesten Ausstrahlungsdaten und Informationen zur Handlung.

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Doctor Who: Eve of the Daleks-Ausstrahlungstermin

The Doctor Who: Eve of the Daleks strahlt BBC One und BBC iPlayer aus 1. Januar 2022.

Das Special dient als dritte und letzte Neujahrs-Sonderepisode für Jodie Whittaker, obwohl der Auftakt der Serie 12, Spyfall, auch am Neujahrstag ausgestrahlt wurde.

Die Episode wird live auf BBC iPlayer zu sehen sein, und nach der Ausstrahlung der Episode kann sie nachgeholt werden.

Das Doctor Who-Special ist Teil des festlichen TV-Programms der BBC für die Weihnachtszeit.

Doctor Who: Eve of the Daleks Besetzung

Jodie Whittaker wird wieder als dreizehnter Doktor zurück sein, nachdem er sich sechs Episoden der Serie 13 mit dem Flux auseinandergesetzt hat.

Der Doktor wird von der Gefährtin Yasmin Khan ( Mandip Gill ) und Dan Lewis (geliebter Komiker) Johannes Bischof ), um erneut zu versuchen, unschuldige Leben vor außerirdischen Bedrohungen zu retten.

Die Gastbesetzung für die Episode wurde auch von der BBC bestätigt und erscheint auch im Trailer für das Special.

Aisling Bea als Sarah

Die irische Komikerin, Schauspielerin und Autorin Aisling Bea spielt die zentrale Rolle der Sarah in dem Special.

Bea ist vor allem für ihre Channel 4-Comedy-Serie This Way Up, ihre verschiedenen Auftritte in Panelshows und Rollen in Sitcoms wie Trollied, The Delivery Man und Living with Yourself bekannt.

Adjani Salmon als Nick

The Dreaming Whist Black, Autor und Star Adjani Salmon, kehrt für das neue Special in der Rolle des Nick auf unsere Bildschirme zurück.

Könnten Nick und Sarah in dem Special romantisches Glück finden?

Pauline McLynna

Die Vater-Ted-Schauspielerin Pauline McLynn ist Teil der Besetzung für das Special in einer mysteriösen Rolle.

McLynn ist vor allem für zahlreiche Comedy-Rollen bekannt, aber auch für ihre Rolle als Yvonne Cotton in EastEnders und eine kürzliche Rolle im Horrorfilm Last Night in Soho.

Endlich haben wir natürlich ein Comeback der Daleks, also freut euch darauf Nicholas Briggs Stimme die Schurken einmal gewinnen.

Doctor Who: Eve of the Daleks-Trailer

Wir jetzt einen Trailer für das kommende Neujahrs-Special , Eve of the Daleks, die die TARDIS-Crew und die beiden Gastcharaktere zeigen, die in einer scheinbaren Zeitschleife gefangen sind.

In dem Clip werden verschiedene Charaktere von den Daleks ausgerottet, bevor sie sich erneut den gleichen Ereignissen stellen.

Wird jeder in der Episode die gefährlichen Bedrohungen der bösen Daleks überleben?

Doctor Who: Handlung von Eve of the Daleks

BBC

Glücklicherweise haben wir jetzt eine Vorstellung davon, was uns von dem festlichen Ausflug erwartet.

Die BBC-Pressemitteilung für die Episode lautet: Sarah (Aisling Bea) besitzt und betreibt ELF-Lager und Nick (Adjani Salmon) ist ein Kunde, der seine Einheit jedes Jahr an Silvester besucht.

In diesem Jahr gestaltet sich ihre Nacht jedoch etwas anders als geplant…

Neben dem festlichen Thema dient der neue Teil als erster der letzten drei Doctor Who-Teile, in denen Jodie Whittaker als dreizehnter Doktor zu sehen ist.

Ein zweites Special wird im Frühjahr 2022 ausgestrahlt, bevor im Herbst 2022 ein drittes folgt.

In dieser dritten Episode wird Whittaker zusammen mit Showrunner Chris Chibnall die Serie verlassen.

Diese letzte Episode von Whittakers Lauf fällt auch mit den Feierlichkeiten zum hundertjährigen Bestehen der BBC zusammen.

Doctor Who: Eve of the Daleks wird am 1. Januar 2022 auf BBC One und auf BBC iPlayer ausgestrahlt.

Anzeige

Weitere Informationen finden Sie auf unserer speziellen Sci-Fi-Seite oder in unserem vollständigen TV-Guide.

Tipp Der Redaktion