Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Wenn Sie die verfolgt haben #FindTheDoctor Die Online-Schatzsuche von Doctor Who, die in den letzten Wochen im Gange ist, war eine ziemliche virtuelle Jagd. Angefangen mit einem verirrten Wort in einem Trailer, der die Fans auf eine mysteriöse Webseite führte, tauchen seitdem Hinweise in Google Maps-Referenzen, dem Souvenirladen des London Science Museum, einem Landschaftsporträt in Liverpool und (seit kurzem) einem Klumpen Fossilien auf Bernstein, unter anderem auf der Website des Naturwissenschaftlichen Museums aufgeführt.

Werbung

Jetzt geht das Mysterium weiter – denn TV-Guide kann exklusiv den neuesten Hinweis enthüllen, der die Fans der Lösung des Rätsels und der Entsperrung einen Schritt näher bringt… des Ganzen.





Das nächste Puzzleteil ist heute im offiziellen Doctor Who-Newsletter angekommen, in dem bestimmte Buchstaben groß und fett gedruckt wurden (ein laufendes Thema in Hinweisen, die Fans bisher gefunden haben). Diese Buchstaben sind B, H, I, R, L, R, I, A, T, I, Y, B, R, M, A, S, R und Y – für sich genommen nicht so aufschlussreich.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Aber wenn Sie die Buchstaben neu anordnen, buchstabieren sie etwas viel deutlicher: British Library Mary. Und während es innerhalb der Mauern der British Library mehr als ein paar Mary-s gibt, hat nur eine Autorin den Unterschied, dass sie im selben Newsletter wie die Hinweise auftaucht – Mary Shelley, die Autorin von Frankenstein (und Gaststar in The Spuk der Villa Diodati).

Und dementsprechend, wenn Sie sich die Seite der British Library für eine Mary Shelley werden in ihrer kurzen Biografie noch ein weiteres Trio von Hinweisen präsentiert: die Worte erreichen ed (mit dieser Schreibweise und fetter Hervorhebung), Bibliothekar s und Arzt.

Der Hinweis der British Library im Mysterium #FindTheDoctor



Was genau mit diesen Wörtern als nächstes zu tun ist, ist eher ein Rätsel, ebenso wie die Betonung bestimmter Teile der Wörter gegenüber anderen – aber angesichts der schnellen Arbeit, die Whovians bisher mit den anderen Rätseln in #FindTheDoctor gemacht haben, sind wir uns sicher, dass sie es Werde auch damit kurzen Prozess machen.

Immerhin haben sie mit Jodie Whittaker bereits versteckte Instagram-Posts aufgespürt, sich in den Google-Suchverlauf des Doctors vertieft und eine Audio-Nachricht von Mandip Gill entschlüsselt. Sicherlich kann dieses Passwort nur ein paar weitere Hinweise entfernt sein…

Werbung

Doctor Who kehrt diesen Herbst zu BBC One zurück. Mehr wollen? Schauen Sie sich unsere spezielle Sci-Fi-Seite oder unseren vollständigen TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion