Der ehemalige Superman-Star Dean Cain wurde dafür kritisiert, dass er behauptete, einer der charakteristischen Sätze der Comicfigur wäre in der heutigen Abbruchkultur nicht erlaubt.

Werbung

Cain – der Clark Kent / the Man of Steel in der 90er-Serie Lois & Clark: The New Adventures of Superman spielte – schlug vor, dass sein Charakter heute Gegenreaktionen erhalten würde, wenn er sagte, Wahrheit, Gerechtigkeit und der American Way.





schwarz und weiß farben

Der Schauspieler sprach einen Artikel des Time Magazine an, in dem er argumentierte, dass die Darstellung von Superhelden nach der Debatte, in der die Polizei auf dem Bildschirm dargestellt wird, erneut untersucht werden sollte. Auf Fox & Friends sagte Cain, dass ihn die Anti-Polizei-Rhetorik in den Wahnsinn treibe, und fügte hinzu: Ich verspreche Ihnen, als Superman würde ich heute nicht sagen dürfen: „Wahrheit, Gerechtigkeit und der amerikanische Weg“.

Obwohl die Moderatoren der Show mit dem Schauspieler, dem Comicautor, einverstanden waren Tom King hat Cain auf Twitter abgewiesen , enthüllt (mit einer sehr starken Sprache), dass Superman den Satz tatsächlich in einer kürzlich erschienenen Geschichte verwendet hatte.



Mutter f****r Ich habe es dieses Jahr in einen Comic gepackt. Smh, twitterte er, zusammen mit einem Bild der fraglichen Comicbuchseite.

Guten Dank an Sie! Ich stehe korrigiert, schrieb Cain zurück. Ich bin froh, dass du es getan hast! Welche Komik ist das?

f1 2021 Crossplay

(Außerdem ist der MF-Teil Ihres Tweets überhaupt nicht notwendig, aber wenn Sie sich dadurch hart fühlen, ist das in Ordnung.)

lippen zeichnen einfach

King war nicht die einzige Person, die Cains Äußerungen kritisierte. Der Drehbuchautor David Weissman, der Film- und Comicbuchautor Brian Lynch und eine Reihe von Comic-Fans teilten ihre Antworten auch in den sozialen Medien.

Cain ist zwar am besten dafür bekannt, den superstarken Kryptonian neben Terri Hatchers Lois Lane zu spielen, hat aber im Film The Way Home mitgewirkt und die US-Show Ripleys Believe It or Not! moderiert. Er spielte auch kurz als Jeremiah Danvers in Supergirl.

Fans der britischen Serie The Jump erinnern sich vielleicht auch an Cain aus der dritten Serie der Show. Anstatt verletzungsbedingt aus der Show ausscheiden zu müssen (wie sieben der 16 Konkurrenten des Wettbewerbs), schaffte es Cain, das Finale zu erreichen und verlor knapp gegen den ehemaligen englischen Rugby-Spieler Ben Cohen.

Werbung

Wenn Sie mehr zu sehen suchen, schauen Sie sich die DC-Filme der Reihe nach an oder schauen Sie sich unseren TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion