Ich denke nicht, dass es für einen Dreijährigen zu gruselig ist, oder? fragt David Bradley, besorgt, dass seine Enkelin, nachdem sie seinen Auftritt im kommenden Weihnachtsspecial von Doctor Who gesehen hat, den Rest des Tages hinter dem Sofa verstecken könnte.

Werbung

Besorgt hält er inne. Es sind die Cybermen… Ich meine, sie machen mich fertig!



Bradleys eigene Doctor Who-Reise begann in einem reiferen Alter, als er als 21-Jähriger im Jahr 1963 William Hartnell zum ersten Mal aus der Tardis aufsteigen sah.

Als man Anfang 20 war, trank man seinen Tee, schaute sich Doctor Who an und ging dann in die Stadt, erinnert sich der heute 75-jährige Schauspieler. Ich hätte mir nie träumen lassen, dabei zu sein, weil ich damals Ingenieur war.

Jurassic World Kinderserie

Ich hätte also ernsthaft den Verstand von jedem in Frage stellen müssen, der behauptete, dass dies eine Möglichkeit sein könnte.

Natürlich war es noch ein langer Weg, bis Bradley seine ersten Schritte in die Tardis machte. Nachdem er 1966 das Ingenieurwesen für die Schauspielschule verlassen hatte (zufällig im selben Jahr verließ William Hartnell Doctor Who aus gesundheitlichen Gründen), sammelte Bradley einen beeindruckenden Theaterlebenslauf, gewann 1991 einen Olivier Award für eine Produktion von King Lear und nahm auch an über Rollen in TV und Film.

nerissa verbeugt sich lyon

Es war jedoch im späteren Leben, als Bradley bekannter wurde, nachdem er als bösartiger Schulbetreuer Argus Filch in der Harry-Potter-Filmreihe und als böser Lord Walder Frey in Game of Thrones besetzt wurde – bösartige Rollen, die zu seinem ersten Auftritt als Doctor Who führten im Jahr 2012, wo er einen bösartigen Weltraumhändler namens Solomon spielte, der in einer Episode aus der Feder von Chris Chibnall (der im nächsten Jahr die Zügel von Doctor Who komplett übernimmt) mit Matt Smiths Doctor kollidierte.

Das sollte meine einmalige Doctor Who-Erfahrung sein, sagt Bradley über Dinosaurier auf einem Raumschiff (oben), die er damals als Karrierehöhepunkt zählte. Und was passiert dann?

Nun, was geschah, war, dass Bradley, als er 2012 die Diamond Jubilee-Flottille der Queen sah, von Mark Gatiss auf die Schulter geklopft wurde, der an einem Drama über die Gründung von Doctor Who für die Serie 50 arbeitetedasGeburtstag und brauchte einen Schauspieler, um den verstorbenen Hartnell selbst zu spielen.

wo kann man afrika-cup gucken

Diese Geschichte wurde 2013 zu Ein Abenteuer in Raum und Zeit, wobei Bradleys Leistung als der manchmal jähzornige und zunehmend gebrechliche Hartnell gelobt wurde – und als der Serienautor Steven Moffat entschied, dass der perfekte Abschied von Peter Capaldis amtierendem Doktor darin besteht, die allererste Version zurückzubringen des Time Lords erhielt Bradley erneut den Anruf.

Es ist teils Nachahmung, teils das Einfangen einiger dieser Manierismen – aber nicht nur eine direkte Nachahmung, sagt Bradley über die Rolle von Hartnells Doktor, und nicht den Mann selbst. Ich wollte es mir zu eigen machen und gleichzeitig seine Leistung würdigen.

Im Endergebnis kollidiert Bradleys etwas ernsterer Time Lord mit Capaldis zerlumptem, punkähnlichem Doctor, während die PC-Haltung des aktuellen Doctors ihn mit einigen von Bradleys Doctors Einstellungen aus den 1960er Jahren in Konflikt bringt.

Es macht viel Spaß, aus dieser Dynamik zwischen den beiden herauszukommen, sagt Bradley.

Hoffentlich hat es eine Art Leichtigkeit bewahrt und eine komische Energie, obwohl es manchmal einige dunkle Momente darin gibt.

Der Elefant im Raum für das diesjährige Weihnachtsspecial ist natürlich, dass sich viele Fans am meisten auf die letzten Momente der Episode freuen werden, wenn Capaldis Doctor zu Jodie Whittakers neuem weiblichen Time Lord regeneriert – und Bradley, der mit Whittaker an ITVs gearbeitet hat worked Broadchurch 2013 (zusammen mit Chris Chibnall, der sie beide besetzte) ist so aufgeregt wie jeder andere.

Als ich hörte, dass es Jodie war, dachte ich: ‚Nun, das ist perfekt‘ – weil sie die Bandbreite hat und lustig ist, sagt Bradley.

Sie müssen nur diesen Spaß bewahren und die komische Energie nicht vergessen – egal wie dunkel die Situation in der Geschichte ist. Und genießen Sie es einfach und behalten Sie das Gefühl von Spaß. Das hat sie, sie muss es nur anzapfen, und ich bin sicher, sie wird das Geschäft machen.

Tierkreuzung Quastenflosser

Vorerst genießt Bradley es jedoch, selbst der Doktor zu sein – und hat damit auch das ideale Geschenk für seine beiden Enkelkinder.

Ich freue mich darauf, meine Figur zu erhalten, damit ich offiziell sagen kann, dass ich Doctor Who bin, sagt er. Teil eines Pantheons. Wenn meine Enkel eine wollen, werde ich sie behandeln.

Es sei denn, es ist ein bisschen zu früh, um ihnen Nachbildungen von mir zuzuwerfen …

wann kommt jumanji 4 raus

Dieses Interview erschien in komprimierter Form in der Ausgabe vom 9.-15. Dezember des Magazins Radio Times

Werbung

Doctor Who: Twice Upon a Time wird am Weihnachtstag (Montag, 25. Dezember) um 17:30 Uhr auf BBC1 ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion