Die Dämonen ★★★★★



Welcher Film Zu Sehen?
 

Klassischer Fünfteiler, in dem der Meister im Dorf Devil's End uralte dämonische Kräfte heraufbeschwört





Staffel 8 – Geschichte 59



„Ich bin der letzte der Dämonen. Dieser Planet riecht für mich nach Versagen. Es kann sein, dass ich es zerstören werde' - Azal





disney plus app lg tv

Handlung
Während der Archäologe Professor Horner einen uralten Grabhügel im Dorf Devil's End ausgräbt, führt der Meister, der sich als lokaler Pfarrer ausgibt, ein schwarzmagisches Ritual unter der Kirche durch. Die aus dem Karren entfesselten Kräfte töten Horner und schlagen den Doktor nieder, sodass Benton und Yates mit dem Hubschrauber einfliegen. Der sich erholende Doktor erfährt von Azal, dem letzten einer mächtigen Rasse von Dæmons, auf der Erde. Azal beabsichtigt, entweder seine Kräfte auf einen anderen zu übertragen oder den Planeten als verlorene Sache aufzugeben und ihn auszulöschen …



Erste Übertragungen
Folge 1 - Samstag, 22. Mai 1971
Folge 2 - Samstag, 29. Mai 1971
Folge 3 - Samstag, 5. Juni 1971
Folge 4 - Samstag, 12. Juni 1971
Folge 5 - Samstag, 19. Juni 1971



Produktion
Dreharbeiten vor Ort: April 1971 in Wiltshire bei Aldbourne; Vier Schubkarren, Aldbourne; Flugplatz Membury; Flugplatz von Darrells Farm, Ramsbury
Studioaufnahme: Mai 1971 in TC3 und TC4



Gießen
Doctor Who - Jon Pertwee
Brigadier Lethbridge Stewart - Nicholas Courtney
Der Meister (Reverend Magister) - Roger Delgado
Jo Grant - Katy Manning
Kapitän Mike Yates - Richard Franklin
Sergeant Benton - John Levene
Fräulein Olive Hawthorne - Damaris Hayman
Squire Winstanley - Rollo Gamble
Bert der Vermieter - Don McKillop
Dr. Reeves - Eric Hillyard
Alastair Fergus - David Simeon
Harry - James Snell
Professor Gilbert Horner - Robert Wentworth
Tom Girton - John Croft
Garvin - John Joyce
PC-Bräutigam - Christopher Wray
Bakers Mann - Gerald Taylor
Bok - Stanley Mason
Sergeant Osgood - Alec Linstead
Thorpe - John Owens
Azal - Stephen Thorne
Jones - Matthew Corbett
Morris-Tänzer - The Headington Quarry Men



Besatzung
Schriftsteller - Guy Leopold (ein Pseudonym für Robert Sloman und Barry Letts)
Begleitmusik - Dudley Simpson
Designer - Roger Ford
Skripteditor - Terrance Dicks
Produzent - Barry Letts
Regisseur - Christopher Barry



RT-Rezension von Mark Braxton
Im Laufe der Jahre gab es viele Fanfavoriten, aber dies ist derjenige, der mich fürs Leben umgarnt hat. Es ist die gruseligste Geschichte der Pertwee-Jahre, die abnormale Fünf-Episoden-Struktur funktioniert wie ein Traum, und alles trägt die Handschrift des verstorbenen, unbestreitbar großartigen Barry Letts.

Er war sowohl Co-Autor als auch Produzent, obwohl die BBC-Regeln bedeuteten, dass er nicht für diese Tatsache werben konnte. Wie Barry mir 2003 sagte: „Es wurde offiziell von Guy Leopold geschrieben. Leopold ist mein zweiter Vorname und Bob Sloman wählte Guy, weil das der Name seines Sohnes ist.“



Ein Spaziergang entlang der 'Letts B' Avenue liefert in diesem Fall Zutaten, die mit einem Klassiker einhergehen: Die Erde wird vom Mikrokosmos des Dorflebens angegriffen, ein wirklich schreckliches Monster, eine Einheit, die ihr Bestes tut, um den Feind zu vereiteln, und ein denkwürdiger Kampf zwischen Doktor und Meister . Aber schauen wir uns die Details an…

DORFBEWOHNER
Fast so einschüchternd wie die übergroße Pfanne der Geschichte ist die schwelende Bösartigkeit der käuflichen Dorfbewohner, die irgendwo zwischen The Wicker Man und An American Werewolf in London angesiedelt ist. Wenn die Stammgäste im The Cloven Hoof Dart gespielt hätten, als der Doktor und Jo hereinkamen, hätten sie definitiv das Brett verpasst.

Devil's End ist eine voll ausgewachsene kleine Welt, und die Verbindung von Dreharbeiten vor Ort und geschicktem Casting bringt alle Fäden der Kulisse so sauber zusammen wie Bänder um den Maibaum. Damaris Haymans zahniges, gutherziges Mädchen, Rollo Gambles schnippischer Knappe, Robert Wentworths spöttischer Knochengräber und David Simeons narzisstischer Fernsehmoderator sind alles entzückende kleine Charakterporträts.

livestream schottland england

GEILER TEUFEL
Die Serie zapft in Form des teuflischen Azal ursprüngliche, tiefsitzende Ängste an und erfindet eine geniale Geschichte für die Dæmons, wie sie die Entwicklung der Menschheit manipuliert haben.

Stephen Thornes überlauter Ein-Ton-Azal wird durch einen angemessen mythischen Look unterstützt, durch einen überraschend guten CSO, der ihn in die große Zeit in der Höhle treibt (vielleicht nach dem Vorbild der Beatles), und durch eine Kameraführung aus dem Blickwinkel lässt seine unterwürfigen Akolythen angemessen schwach aussehen. Das Bild war so mächtig, dass es 2006 in The Satan Pit in aufgepeppter Form zurückkehrte.

EINE MAGISTERIAL TURN
In seiner besten Stunde als Master beherrscht Roger Delgado die Leinwand als bösartiger Wolf im Schafspelz. Eine einfache Kombination aus Brille und Hundehalsband ist bei weitem seine kühnste Verkleidung, und mit dem kauernden Wasserspeier an seiner Seite ist er wie ein psychotischer Derek Nimmo.

ATMOSPHÄRE
Der blubbernde dämonische Wind, die ungewöhnliche Bildverzerrung während der „Erdbeben“-Szenen und das geskriptete Gefühl der Angst beschwören eine starke Atmosphäre herauf, mit einem krachend guten Cliffhanger nach dem anderen – Episode eins allein hat wohl den besten stabilen Aufbau und die beste Auszahlung der Geschichte ganzen Kanon.

Und wenn Schrecken nicht Ihr Ding ist, gibt es jede Menge Unitarian-Action, mit einer Motorrad- und Helikopter-Verfolgungsjagd, viel Laufen und Schlagen, plus einer rötlichen großen Hitzebarriere, deren Effekte explosiv vermittelt werden.

Auf die Frage, warum seiner Meinung nach dieses Schreckensfest mit den lockigen Bärten in so liebevoller Erinnerung sei, sagte Barry Letts zu mir: „Es war ein Beispiel für die Art von Geschichte, die fast automatisch populär wird, weil man den Kontrast zum Alltag des Dorfes hat und das außergewöhnliche Science-Fiction-Element der Dæmons. Das zusammen mit der Tatsache, dass ich denke, dass es eine großartige Geschichte war, obwohl ich sie mitgeschrieben habe. Sie waren immer meine Lieblings-Doctor-Who-Geschichten: in denen es etwas solides ‚Erdiges‘ mit gleichzeitig dem Science-Fiction-Element gab.'

Die Dæmons bringen eine meisterhafte Saison zu Ende, und das nicht nur, weil sie voller Meister ist. Ich liebe die Art und Weise, wie die Kamera ganz am Ende aus einem schwindelerregenden Blickwinkel einen atemberaubenden Zoom aus dem Maifest herauszoomt, als wollte sie sagen: „Da, schlag Das! ' In gewisser Weise haben sie das nie getan.

[Richard Franklin, Damaris Hayman, Katy Manning und Jon Pertwee. Fotografiert von Don Smith im BBC TV Center TC4, 19. Mai 1971. Copyright-Archiv]


Was Katy als nächstes tat …
Die Dämonen! Eine wunderbare Geschichte. Nick Courtney kommt mir sofort in den Sinn. Er machte keine Gefangenen wie die Brigg – tadellos! In einem Dorf mit einem „Juicer“ [Pub] auf dem Grün zu drehen, war Brig-Himmel. In der Zwischenzeit wurden John Levene und Richard Franklyn zu den örtlichen Herzensbrechern.

Wir hatten eine Starbesetzung! Damaris Hayman gab mir so viel Wahrheit über Rolle und Freundschaft. Oh, und zähle, wie viele Stolper- und Stürze ich geschafft habe. Deshalb hat mich Jon in der Serie so sehr festgehalten, sonst wäre ich über eine Klippe gestürzt. Jon und ich verbrachten viel Zeit in Bessie, schrieben und sangen eine Mini-Oper über Sprossen!
(Gespräch mit RT, April 2012)

Katy

Patrick Mulkern von RT interviewt Katy Manning


Archivmaterial der Radio Times

Eine schöne Frank Bellamy-Illustration und Episodenabrechnungen.

fortnite zeit herausforderungen

Die Berichterstattung von RT beinhaltete ein Interview mit Katy Manning.

RT traf Jon Pertwee im August 1971.

The Dæmons war die erste „vollständige Abenteuer“-Wiederholung am 28. Dezember 1971.


[Erhältlich auf BBC-DVD]

Tipp Der Redaktion