The Cure von Channel 4 wird weniger als eine Woche vor Weihnachten ausgestrahlt, und auf den ersten Blick scheint es nicht der ideale Zeitplan zu sein. Der eigenständige Faktenfilm basiert auf Julie Baileys realer Kampagne zur Reform des NHS, nachdem ihre ältere Mutter Bella mit einem behandelbaren Leistenbruch ins Stafford Hospital eingeliefert wurde, aber später aufgrund entsetzlicher Pflege starb. Es sorgt für eine düstere und verstörende Betrachtung; bei der Pressevorführung waren während Bellas grafischer Todesszene Schluchzer zu hören.

Werbung

Aber obwohl es nicht gerade festlich ist, ist die Geschichte des Films über eine gewöhnliche Frau, die es schafft, einen der schlimmsten Krankenhausskandale in der Geschichte des NHS aufzudecken, immer noch inspirierend. Und The Cure (früher bekannt als The Whistleblower) soll ebenfalls genau eine Woche nach den Parlamentswahlen ausgestrahlt werden; Die Zukunft des NHS war eines der am meisten diskutierten Themen und ein wichtiges Gesprächsthema für mehrere politische Parteien.





schnell und wütend 7 kinox.to

Sian Brooke (Sherlock, The Moorside) glänzt in der Hauptrolle der Julie, ebenso wie Sue Johnston (The Royle Family, Downton Abbey) als Bella. Zu Beginn des Films betreibt Julie eine Tierpflegewerkstatt, und wir sehen, wie Mutter und Tochter herumalbern und kichern, mit Bella in der Rolle des Klassenclowns. Sie so zu sehen, macht es nur noch schmerzhafter, wenn wir sehen, wie sich ihre Gesundheit im Krankenhaus verschlechtert.

Laura (Hannah Rae), Bella (Sue Johnston) und Julie (Sian Brooke)

Wir sehen Stafford Hospital durch die Augen der Familie, zusätzlich zu der Perspektive der mitfühlenden Krankenschwester Helene (Tamla Kari), die angewiesen wurde, Krankenhausziele über die Patientenversorgung zu stellen. Die Stationen sind schmutzig; Patienten werden stundenlang in schmutzigen Laken gelassen; und Julie (die sich weigert, Bellas Bett zu verlassen, da sie zu Recht glaubt, dass sie in Gefahr ist) wird Zeugin eines älteren und dehydrierten Patienten, der versucht, Wasser aus einer Blumenvase zu trinken.

Bella war zwei Monate im Krankenhaus, während dieser Zeit wurde sie von einer Pflegeassistentin auf den Boden fallen gelassen und bei einer anderen Gelegenheit für einen Tag ohne Sauerstoff gelassen. Sie starb im Stafford Hospital an Herzproblemen, die sich dort entwickelt hatten.

Kurz nach dem Tod ihrer Mutter startete Julie die Kampagne Cure the NHS, als sie nach Menschen suchte, die ähnliche Erfahrungen wie ihre eigene hatten. das Café, das sie eröffnet, wurde zu einem inoffiziellen Treffpunkt für Aktivisten. Die Kampagne „Heilung“ und die daraus resultierende Medienbeobachtung ergab schließlich, dass die Krankenhausstiftung Leistungsniveaus und Statistiken auf Kosten der Patientenversorgung und Hunderter von Menschenleben priorisierte. Julies Bemühungen führten zu einer öffentlichen Umfrage, die 290 Empfehlungen zum Schutz der Patientensicherheit ergab.



bedeutung 7777

Julie (Sian Brooke)

Aber auch Julie fordert die Kampagne ihren Tribut, vor dem der Film nicht zurückschreckt. Sie wird von Krankenhausmitarbeitern angespuckt, die glauben, dass sie ihren Arbeitsplatz schließen möchte, und ihre Beziehung zu ihrer Tochter Laura (Broadchurchs Hannah Rae) verschlechtert sich, da sie der Kampagne weiterhin Vorrang vor ihrer eigenen Sicherheit einräumt. In einer Szene, die zum ersten Mal zu Beginn des Dramas gehänselt wird, ist Julie in ihrem Café gefangen, als wütende Demonstranten gegen das Glas klopfen und Beschimpfungen schleudern.

Das Drama würdigt den großen Unterschied, den eine einzelne Stimme machen kann, aber es beschönigt auch nicht die Auswirkungen, die ein Whistleblower auf das Leben einer Person haben kann – selbst wenn sie so leidenschaftlich und letztendlich so stählern wie Julie Bailey ist .

Trotz der brillanten Leistungen der Besetzung kommt der vielleicht bewegendste Moment aus dem letzten Filmmaterial: ein Heimvideo der realen Bella, die tanzt, die vor dem Abspann abgespielt wird. Als Zuschauer können wir für beunruhigendes Fernsehen und Film desensibilisiert werden, aber das Video dient als letzte Erinnerung an die sehr reale Frau, die unnötig ihr Leben verloren hat.

Werbung

The Cure wird am Donnerstag, den 19. Dezember um 21 Uhr auf Kanal 4 ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion